Wechselt zum Inhalt

HP Officejet 4500 Drahtloser All-in-One-Drucker - G510n Support

Windows XP: Die Meldung "Keine Scanoptionen" oder "Scaneinstellungen sind nicht festgelegt" wird auf dem Drucker angezeigt

  • DruckenDrucken

Problem

Wenn Sie versuchen, über das Bedienfeld des Druckers zu scannen, wird eine der folgenden Fehlermeldungen auf dem Drucker angezeigt:
  • Keine Scanoptionen: Verwenden Sie die Gerätedokumentation zur Fehlerbehebung
  • Scaneinstellungen sind nicht festgelegt
Probieren Sie die folgenden Lösungen in der angegebenen Reihenfolge aus, um das Problem zu beheben. Wenn sich das Problem mit einer dieser Lösungen beheben lässt, ist es nicht notwendig, mit den weiteren Schritten fortzufahren.
HINWEIS:Bei einigen der folgenden Lösungen muss der Computer neu gestartet werden. Es empfiehlt sich, diese Seite in Ihre Favoriten aufzunehmen, damit Sie nach dem Neustart darauf zurückgreifen können.
Wenn Sie sofort scannen müssen, können Sie anstatt der Fehlerbehebung die folgenden Problemumgehungen für das Scannen verwenden.
HINWEIS:Manche dieser Problemumgehungen funktionieren je nach dem Drucker und dem Verbindungstyp möglicherweise nicht. Wenn der Drucker beispielsweise über ein Netzwerk mit dem Computer verbunden ist, können Sie möglicherweise nur über den Embedded Web Server (EWS) scannen. Wenn die erste von Ihnen ausprobierte Problemumgehung nicht funktioniert, versuchen Sie es mit der anderen Problemumgehung.
Windows XP verfügt über eine Reihe von Basisscannertreibern, auch WIA-Treiber (Windows Image Acquisition) genannt, die Sie alternativ verwenden können, wenn Sie die HP-Treiber nicht zum Scannen verwenden können.
Um ein Dokument mit Paint unter Windows XP zu scannen, führen Sie diese Schritte aus.
HINWEIS:Bevor Sie beginnen, stellen Sie sicher, dass der Drucker mit dem Computer verbunden ist.
Video: Scannen mit Paint
In dem folgenden Video wird dargestellt, wie Sie unter Windows XP mit Paint scannen. Das Video verfügt über keinen Ton.
Falls beim Anzeigen des Videos Probleme auftreten oder Sie das Video in einer anderen Größe ansehen möchten, klicken Sie hier , um das Video auf YouTube anzuzeigen.
  1. Klicken Sie auf Start , bewegen Sie den Mauszeiger auf Alle Programme , Zubehör und klicken Sie dann auf Paint .
  2. Klicken Sie auf Datei und klicken Sie anschließend auf Von Scanner oder Kamera .
  3. Nehmen Sie die gewünschten Änderungen vor.
  4. Klicken Sie auf OK .
Wenn Sie mit Windows-Treibern scannen, sind die folgenden Scanoptionen und Dateitypen verfügbar.
Scan-Optionen
Bild : Farbe, Graustufe, Schwarz-Weiß
Text : Farbe, Graustufe, Schwarz-Weiß
Benutzerdefinierte Einstellungen

  • Einstellung von Kontrast und Helligkeit
  • Auflösung (75 - 4800 dpi, innerhalb des Bereichs des Scannermodels)
  • Bildtyp (Farbe, Graustufe, Schwarz-Weiß)
Unterstützte Dateitypen
.bmp - Bitmap Image File
.jpg - JPG Image File
.tif - Tagged Image File
.png - Portable Network Graphics File
Führen Sie diese Schritte aus, um ein Dokument über den Embedded Web Server (EWS)
Integrierte Software, über die Sie Informationen zum Druckerstatus anzeigen, Einstellungen ändern und den Drucker von Ihrem Computer aus verwalten können.
des Druckers zu scannen.
HINWEIS:Der Drucker muss mit einem kabelgebundenen (Ethernet-) oder einem Drahtlosnetzwerk verbunden sein, damit Sie auf den EWS zugreifen können. Sie können auf den EWS nicht über eine USB-Verbindung zugreifen.
Schritt 1: Ermitteln der IP-Adresse des Druckers
Damit Sie auf den EWS zugreifen können, benötigen Sie die IP-Adresse
Ein numerischer Code, der ein Gerät wie einen Computer oder Drucker in einem Netzwerk eindeutig identifiziert.
, die dem Drucker in Ihrem Netzwerk zugewiesen wurde. Zum Ermitteln der IP-Adresse Ihres Druckers stehen mehrere Möglichkeiten zur Verfügung, wobei die Optionen je nach Drucker variieren.
  • Drücken Sie auf dem Bedienfeld des Druckers die Wireless -Taste, um die Netzwerkeinstellungen anzuzeigen.
  • Öffnen Sie auf dem Bedienfeld des Druckers das Menü Netzwerk .
  • Drucken Sie eine Netzwerkkonfigurationsseite oder eine Drahtlosnetzwerk-Testseite.
Wenn Sie weitere Details zu diesen Optionen oder detaillierte Anweisungen dazu benötigen, wie Sie die IP-Adresse Ihres Druckers ermitteln, klicken Sie hier, um die Support-Seite für Ihren Drucker aufzurufen , und suchen Sie nach Schritten zum Drucken einer Netzwerkkonfigurationsseite oder zum Zugreifen auf Netzwerkdaten auf dem Bedienfeld.
Schritt 2: Zugreifen auf den EWS
  1. Öffnen Sie in einem Webbrowser wie Internet Explorer oder Google Chrome ein neues Fenster oder Tab.
  2. Geben Sie in der Adressleiste die Geräte-IP-Adresse von der Testseite ein und drücken Sie die Eingabetaste .
    Abbildung 1: Beispiel für eine IP-Adresse in der Adressleiste des Browsers
    Abbildung: Beispiel für eine IP-Adresse in der Adressleiste des Browsers
    Der EWS\die Druckerdatenseite wird geöffnet.
      Wenn eine Meldung Es liegt Problem mit dem Sicherheitszertifikat dieser Website vor im Webbrowser angezeigt wird, wenn Sie versuchen, den EWS zu öffnen, oder innerhalb des EWS navigieren, klicken Sie auf Laden dieser Website fortsetzen (nicht empfohlen) .
      HINWEIS:Das Auswählen von Laden dieser Website fortsetzen (nicht empfohlen) fügt Ihrem Computer keinen Schaden zu, wenn Sie innerhalb des EWS des Druckers navigieren. Wenn dieser Fehler außerhalb des EWS Ihres HP-Druckers auftritt, kann Ihr Computer gefährdet sein.
      Wenn der Webbrowser den EWS nicht öffnet, nachdem Sie auf „Laden dieser Website fortsetzen (nicht empfohlen) “ geklickt haben, aktualisieren Sie das Browserfenster.
  3. Fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.
Schritt 3: Scannen über den EWS
  1. Navigieren Sie im EWS zur Registerkarte Scannen .
    HINWEIS:Möglicherweise muss Webscan aktiviert werden, bevor Sie versuchen können zu scannen. Klicken Sie auf die Registerkarte Einstellungen und suchen Sie unter den Verwaltungshilfsprogrammen die Funktion Webscan , um sie zu aktivieren.
  2. Geben Sie den Dokumenttyp, die Farbeinstellung, das Papierformat, die Auflösung, die Qualität und die Helligkeit an.
  3. Klicken Sie auf Scannen starten .

Lösung 1: Neustarten des Computers und Zurücksetzen des Druckers

Führen Sie diese Schritte aus, um den Computer neu zu starten und den Drucker zurückzusetzen.

Schritt 1: Neustarten des Computers

  1. Klicken Sie in der Windows-Taskleiste auf Start ( ) und dann auf Herunterfahren ( ).
  2. Klicken Sie in der Drop-down-Liste Wie möchten Sie vorgehen? auf Neu starten und klicken Sie dann auf OK .

Schritt 2: Zurücksetzen des Druckers

  1. Drücken Sie die Netztaste ( ), um das Gerät einzuschalten.
  2. Trennen Sie bei eingeschaltetem Gerät das Netzkabel von der Rückseite des Gerätes.
  3. Ziehen Sie das Netzkabel aus der Steckdose.
  4. Warten Sie mindestens 15 Sekunden.
  5. Stecken Sie das Netzkabel wieder in die Steckdose.
  6. Schließen Sie das Netzkabel wieder an der Rückseite des Geräts an.
  7. Wenn sich das Gerät nicht automatisch einschaltet, drücken Sie die Netztaste ( ), um es einzuschalten.

Schritt 3: Erneuter Versuch zu scannen

Versuchen Sie erneut, über das Bedienfeld des Druckers zu scannen.
  • Wenn das Problem mithilfe dieser Schritte behoben wurde , müssen Sie nicht mit der Fehlerbehebung fortfahren.
  • Wenn das Problem weiterhin besteht , fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.

Lösung 2: Einrichten der Scaneinstellungen

Die HP-Software mit vollem Funktionsumfang für Ihren Drucker bietet für erweiterte Scanfunktionen entweder HP Solution Center oder HP Director. Diese nützliche Software unterstützt Sie beim Scannen und bietet eine anwenderfreundliche Benutzeroberfläche mit diversen Scan-Verknüpfungen. Damit Sie HP Solution Center oder HP Director verwenden können, muss die HP-Software mit vollem Funktionsumfang installiert sein. Wenn Sie die Software mit vollem Funktionsumfang bei Ihnen nicht installiert ist, rufen Sie die HP-Webseite Software und Treiber beziehen auf, um die Software herunterzuladen und zu installieren.
Führen Sie diese Schritte aus, um die Scaneinstellungen für Ihre Software einzurichten.
HINWEIS:Die verfügbaren Einstellungen und Namen der Einstellungen können je nach Drucker variieren.
Führen Sie diese Schritte aus, um die Standard-Scaneinstellungen in HP Solution Center einzurichten.

Schritt 1: Öffnen von HP Solution Center

  1. Öffnen Sie HP Solution Center mit einer der folgenden Methoden:
    • Klicken Sie auf Start , auf Alle Programme , auf den Ordner HP und dann auf HP Solution Center .
    • Doppelklicken Sie auf dem Desktop auf das Symbol "HP Solution Center" ( ).
  2. Klicken Sie auf Einstellungen und dann auf Scaneinstellungen .

Schritt 2: Einrichten der Standard-Scaneinstellungen

Verwenden Sie HP Solution Center, um die Standard-Scaneinstellungen mit den folgenden Optionen einzurichten.
Beim Scannen über das Bedienfeld nach Einstellungen fragen
  • Wählen Sie diese Option aus, wenn die HP-Software Sie nach Änderungen fragen soll, die Sie an den Scaneinstellungen vornehmen möchten, bevor der Scanauftrag abgeschlossen wird (empfohlen).
  • Wenn Sie diese Option nicht auswählen, verwendet die HP-Software die Standard-Scaneinstellungen, wenn der Scanauftrag durchgeführt wird.
Scanvorschau anzeigen
  • Wählen Sie diese Option aus, damit die HP-Software bei jedem Scanvorgang eine Scanvorschau erzeugt. So können Sie die Scanqualität überprüfen und vor dem Abschluss des Scanvorgangs weitere Änderungen vornehmen (empfohlen).
  • Wenn Sie diese Option nicht auswählen, wird keine Vorschau Ihres gescannten Dokuments angezeigt, bis der Scanauftrag abgeschlossen ist.
Hinzufügen und Entfernen von Scanverknüpfungen
  • Um eine Scanverknüpfung hinzuzufügen, wählen Sie die Scanverknüpfung aus, die Sie hinzufügen möchten, und klicken Sie dann auf Hinzufügen .
  • Um eine Scanverknüpfung zu entfernen, wählen Sie die Scanverknüpfung aus, die Sie entfernen möchten, und klicken Sie dann auf Entfernen .
  • Wenn Sie Änderungen vorgenommen haben, klicken Sie auf Gerät aktualisieren , um die Liste der auf dem Bedienfeld des Druckers verfügbaren Scanverknüpfungen zu aktualisieren.
Einrichten von Zielen für Scans
  • Um ein Ziel für Scannen an hinzuzufügen, wählen Sie das Ziel aus, das Sie hinzufügen möchten, und klicken Sie dann auf Hinzufügen .
  • Um ein Ziel für Scannen an zu entfernen, wählen Sie das Ziel aus, das Sie entfernen möchten, und klicken Sie dann auf Entfernen .
  • Wenn Sie Änderungen vorgenommen haben, klicken Sie auf Gerät aktualisieren , um die Liste der auf dem Bedienfeld des Druckers verfügbaren Ziele für Scannen an zu aktualisieren.

Schritt 3: Erneuter Versuch zu scannen

Versuchen Sie erneut, über das Bedienfeld des Druckers zu scannen.
  • Wenn das Problem mithilfe dieser Schritte behoben wurde , müssen Sie nicht mit der Fehlerbehebung fortfahren.
  • Wenn das Problem weiterhin besteht , fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.
Führen Sie diese Schritte aus, um die Standard-Scaneinstellungen in HP Director einzurichten.

Schritt 1: Öffnen von HP Director

  1. Öffnen Sie HP Director mit einer der folgenden Methoden:
    • Klicken Sie auf Start , auf Alle Programme , auf den Ordner HP und dann auf HP Director .
    • Doppelklicken Sie auf dem Desktop auf das Symbol "HP Director" ( ).
  2. Klicken Sie auf Einstellungen und dann auf Scaneinstellungen und -voreinstellungen .

Schritt 2: Einrichten der Standard-Scaneinstellungen

Verwenden Sie HP Director, um die Standard-Scaneinstellungen mit den folgenden Optionen einzurichten.
Beim Scannen über das Bedienfeld nach Einstellungen fragen
  • Wählen Sie diese Option aus, wenn die HP-Software Sie nach Änderungen fragen soll, die Sie an den Scaneinstellungen vornehmen möchten, bevor der Scanauftrag abgeschlossen wird (empfohlen).
  • Wenn Sie diese Option nicht auswählen, verwendet die HP-Software die Standard-Scaneinstellungen, wenn der Scanauftrag durchgeführt wird.
Scanvorschau anzeigen
  • Wählen Sie diese Option aus, damit die HP-Software bei jedem Scanvorgang eine Scanvorschau erzeugt. So können Sie die Scanqualität überprüfen und vor dem Abschluss des Scanvorgangs weitere Änderungen vornehmen (empfohlen).
  • Wenn Sie diese Option nicht auswählen, wird keine Vorschau Ihres gescannten Dokuments angezeigt, bis der Scanauftrag abgeschlossen ist.
Hinzufügen und Entfernen von Scanverknüpfungen
  • Um eine Scanverknüpfung hinzuzufügen, wählen Sie die Scanverknüpfung aus, die Sie hinzufügen möchten, und klicken Sie dann auf Hinzufügen .
  • Um eine Scanverknüpfung zu entfernen, wählen Sie die Scanverknüpfung aus, die Sie entfernen möchten, und klicken Sie dann auf Entfernen .
  • Wenn Sie Änderungen vorgenommen haben, klicken Sie auf Gerät aktualisieren , um die Liste der auf dem Bedienfeld des Druckers verfügbaren Scanverknüpfungen zu aktualisieren.
Einrichten von Zielen für Scans
  • Um ein Ziel für Scannen an hinzuzufügen, wählen Sie das Ziel aus, das Sie hinzufügen möchten, und klicken Sie dann auf Hinzufügen .
  • Um ein Ziel für Scannen an zu entfernen, wählen Sie das Ziel aus, das Sie entfernen möchten, und klicken Sie dann auf Entfernen .
  • Wenn Sie Änderungen vorgenommen haben, klicken Sie auf Gerät aktualisieren , um die Liste der auf dem Bedienfeld des Druckers verfügbaren Ziele für Scannen an zu aktualisieren.

Schritt 3: Erneuter Versuch zu scannen

Versuchen Sie erneut, über das Bedienfeld des Druckers zu scannen.
  • Wenn das Problem mithilfe dieser Schritte behoben wurde , müssen Sie nicht mit der Fehlerbehebung fortfahren.
  • Wenn das Problem weiterhin besteht , fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.

Lösung 3: Verwenden eines automatisierten Hilfsprogramms zum automatischen Beheben des Problems

Führen Sie diese Schritte aus, um ein Hilfsprogramm herunterzuladen und auszuführen, mit dem Sie Scanprobleme automatisch beheben.

Schritt 1: Herunterladen des Hilfsprogramms

Abbildung: Symbol HP Print and Scan Doctor : Diagnostizieren und beheben Sie schnell diverse Druck- und Scanfehler sowie Netzwerkverbindungs- und Treiberprobleme. Verfügbar für Windows XP und höher.
Klicken Sie hier, um HP Print and Scan Doctor herunterzuladen: Dienstprogramm herunterladen (6,3 MB) Weitere Informationen >>

Schritt 2: Ausführen des Hilfsprogramms

  1. Drücken Sie die Betriebstaste, um das Gerät einzuschalten, wenn es nicht bereits eingeschaltet ist.
  2. Wählen Sie Ihr HP-Produkt in der Spalte Produkt in „Print and Scan Doctor“ aus.
    Wenn Ihr Produkt nicht in der Liste aufgeführt ist, schalten Sie es aus und wieder ein und klicken Sie dann auf Wiederholen .
  3. Klicken Sie auf Weiter . „Print and Scan Doctor“ überprüft die Verbindung für Ihr Gerät. Wenn die Verbindung fehlschlägt, werden Hilfeoptionen angeboten.
  4. Klicken Sie je nach Problem auf Druck korrigieren oder Fehlerbehebung beim Scannen , um mit der Diagnose des Problems zu beginnen.

Schritt 3: Beheben der diagnostizierten Scanprobleme

  1. Auf dem Ergebnisbildschirm von „Print and Scan Doctor“ wird eine Liste verfolgbarer Ergebnisse angezeigt.
    • Wenn Sie gelbe Ausrufezeichen ( ) sehen, ist der Test fehlgeschlagen und hat eine Aktion des Benutzers erfordert, dieser Schritt wurde jedoch übersprungen.
    • Wenn Sie ein rotes X ( ) sehen, befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um das Problem zu beheben.
  2. Wenn Sie alle diagnostizierten Probleme behoben haben, klicken Sie auf Testscan oder Überspringen .
    • Wenn Sie auf Testscan klicken, startet „Print and Scan Doctor“ die HP-Scansoftware, um einen Testscan durchzuführen. Befolgen Sie die Bildschirmanweisungen im Rahmen der Scansoftware, um den Test durchzuführen.
    • Wenn Sie auf Überspringen klicken und keine zusätzlichen Probleme auftreten, klicken Sie auf Beenden , um das Hilfetool zu beenden.
    • Wenn Sie auf Überspringen klicken und weiterhin Scanprobleme auftreten, klicken Sie auf Support und Fehlerbehebung , um auf Ihren Scanner zugeschnittenen Support zu erhalten, oder auf HP-Support-Forum , um Hilfe von anderen HP-Kunden zu erhalten.
  • Wenn das Problem mithilfe dieser Schritte behoben wurde , müssen Sie nicht mit der Fehlerbehebung fortfahren.
  • Wenn das Problem weiterhin besteht , fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.

Lösung 4: Sicherstellen, dass Digital Imaging Monitor funktionsbereit ist

Die HP Digital Imaging Monitor- (DIM-)Software muss ausgeführt werden, damit Sie vom Drucker aus scannen können. Wenn die Software ausgeführt wird, wird das HP DIM-Symbol ( ) im rechten unteren Bereich Ihres Computerbildschirms in der Taskleiste angezeigt.
  • Wenn das HP DIM-Symbol in der Taskleiste angezeigt wird , fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.
  • Wenn das HP DIM-Symbol nicht in der Taskleiste angezeigt wird , führen Sie diese Schritte aus.
  1. Klicken Sie auf Start und dann auf Ausführen .
  2. Geben Sie in das Textfeld Öffnen den Befehl msconfig ein und klicken Sie dann auf OK .
  3. Klicken Sie im Fenster Systemkonfigurationsprogramm auf die Registerkarte Systemstart .
  4. Suchen Sie in der Liste nach HP Digital Imaging Monitor .
    • Wenn HP Digital Imaging Monitor nicht in der Liste aufgeführt wird , wurde der Treiber nicht ordnungsgemäß installiert oder es wurde eine benutzerdefinierte Installation durchgeführt. Sie müssen die Software neu installieren. Fahren Sie mit der Lösung zum Deinstallieren und Neuinstallieren der Software in diesem Dokument fort.
    • Wenn HP Digital Imaging Monitor in der Liste aufgeführt wird , fahren Sie mit diesen Schritten fort.
  5. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen HP Digital Imaging Monitor .
  6. Klicken Sie auf Übernehmen und dann auf Schließen .
  7. Klicken Sie auf Neu starten , um den Computer neu zu starten.
  8. Versuchen Sie erneut zu scannen.
  • Wenn das Problem mithilfe dieser Schritte behoben wurde , müssen Sie nicht mit der Fehlerbehebung fortfahren.
  • Wenn das Problem weiterhin besteht , fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.

Lösung 5: Deinstallieren und anschließendes Neuinstallieren der HP-Software

Führen Sie diese Schritte aus, um die HP-Software mit vollem Funktionsumfang für Ihren Drucker zu deinstallieren und neu zu installieren.
HINWEIS:Damit Sie HP Solution Center oder HP Director verwenden können, muss die HP-Software mit vollem Funktionsumfang installiert sein.
Wichtig : Wenn Ihr Drucker mit einem USB-Kabel oder einem Ethernet-Kabel an den Computer angeschlossen ist, ziehen Sie das Kabel jetzt vom HP-Drucker ab .

Schritt 1: Deinstallieren der Software

Probieren Sie zuerst HP Uninstaller aus. Wenn das nicht funktioniert, führen Sie die Deinstallation über die Windows-Systemsteuerung aus.
  1. Klicken Sie auf Start und dann auf Alle Programme .
  2. Klicken Sie auf den Ordner HP oder Hewlett-Packard und dann auf den Ordner für Ihren Drucker. Der Name des Ordners entspricht der Seriennummer Ihres Druckers.
    Wenn kein Ordner für Ihren Drucker vorhanden ist, fahren Sie mit der nächsten Methode fort.
  3. Klicken Sie auf Deinstallieren oder Software deinstallieren und befolgen Sie dann die Anweisungen auf dem Bildschirm, um den Vorgang abzuschließen. Verwenden Sie die folgenden Informationen, um zu entscheiden, welche Option zum Entfernen der Software Sie auswählen möchten:
    Deinstallieren aller zu diesem Gerät gehörenden HP-Drucker Wählen Sie diese Option aus, wenn Sie nicht über einen weiteren HP-Drucker verfügen, mit dem Software möglicherweise gemeinsam verwendet wird.
    Auswählen der HP-Drucker, die deinstalliert werden sollenWählen Sie diese Option aus, wenn Software mit einem anderen HP-Drucker gemeinsam verwendet wird.
  4. Starten Sie den Computer neu.
  1. Klicken Sie auf Start , auf Systemsteuerung und doppelklicken Sie dann auf Software . Eine Liste mit auf Ihrem Computer installierten Programmen wird geöffnet.
  2. Machen Sie in der Liste Ihren HP-Druckertreiber ausfindig. Möglicherweise wird der Treiber nicht mit dem Druckernamen aufgeführt. Suchen Sie nach dem Druckertyp, z. B. Photosmart, Officejet, PSC oder Deskjet. Beispiel:
    • HP Deskjet-Druckertreibersoftware 9.0
    • HP Photosmart All-in-One-Software 8.0
    Wenn Ihr Druckertreiber nicht in der Liste installierter Programme aufgeführt wird, fahren Sie mit diesen Schritten fort, um andere HP-Software zu entfernen, die Sie nicht benötigen.
  3. Klicken Sie auf den Treiber und dann auf Entfernen oder Ändern/Entfernen . Wenn der Vorgang abgeschlossen ist, wählen Sie die Option "Später neu starten" für den Computer aus.
  4. Überprüfen Sie die Liste installierter Programme auf andere HP-Softwarekomponenten.
  5. Entfernen Sie ggf. andere HP-Softwarekomponenten, die Sie nicht benötigen, indem Sie auf Entfernen oder Ändern/Entfernen klicken. Wählen Sie bei entsprechender Aufforderung die Option "Später neu starten" aus.
  6. Starten Sie den Computer neu.

Schritt 2: Neuinstallieren der Software

  1. Schalten Sie den Drucker ein.
  2. Trennen Sie das USB-Kabel vom Drucker und vom Computer (wenn es bereits angeschlossen ist). Wenn der Drucker mit Ihrem Netzwerk verbunden ist, trennen Sie die Verbindung nicht.
  3. Rufen Sie HP-Treiber und -Downloads auf. Geben Sie bei entsprechender Aufforderung die Druckermodellnummer ein, klicken Sie auf Los und dann auf Treiber .
  4. Stellen Sie sicher, dass Ihr Betriebssystem ausgewählt ist, und klicken Sie dann auf Weiter .
  5. Blättern Sie nach unten und klicken Sie auf Treiber .
  6. Klicken Sie auf Herunterladen und befolgen Sie dann die Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Software auf Ihrem Computer zu speichern.
  7. Öffnen Sie den Ordner, in dem die Softwaredatei gespeichert wurde (in der Regel Downloads ), doppelklicken Sie auf die Datei und befolgen Sie dann die Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Installation abzuschließen.
Wenn Sie alle vorhergehenden Lösungen in der anzeigten Reihenfolge ausprobiert haben und das Problem nicht behoben ist, finden Sie weitere Informationen in der folgenden Ressource.
HP Kundenforen
Lesen Sie, wie sich andere Kunden in den HP-Foren äußern.