Wechselt zum Inhalt

Die Meldung "Drucker ist offline" wird auf dem Computer angezeigt und der HP-Drucker druckt nicht

  • DruckenDrucken

Problem

Die Fehlermeldung Drucker ist offline wird auf dem Computer angezeigt und der HP-Drucker druckt nicht. Möglicherweise treten die folgenden Symptome, die in diesem Dokument behandelt werden, zusammen mit diesem Problem auf:
  • Der Drucker druckt nicht
  • Druckaufträge bleiben in der Druckwarteschlange
    Eine Reihe von Druckaufträgen, die gedruckt werden müssen
    hängen
  • Der Drucker reagiert nicht
Klicken Sie neben Ihrem Betriebssystem auf das Pluszeichen (), um weitere Informationen zu erhalten.
Führen Sie diese Schritte aus, wenn Sie mit dem Betriebssystem Windows XP arbeiten.
Wichtig : Führen Sie diese Lösungen in der angegebenen Reihenfolge aus, um das Problem zu beheben.
HINWEIS:Bei einigen der folgenden Lösungen muss der Computer neu gestartet werden. Es empfiehlt sich, diese Seite in Ihre Favoriten aufzunehmen, damit Sie nach dem Neustart darauf zurückgreifen können.

Bevor Sie beginnen: Überprüfen der Hardware

Wenn bei Ihrem HP-Drucker Probleme mit der Hardware vorliegen, z. B. ein Papierstau, ein Druckschlittenstau, falsch eingesetzte Druckpatronen oder auch nur fast leere Druckpatronen, kann es so aussehen, als blieben die Druckaufträge in der Druckwarteschlange hängen oder als sei der Drucker offline. Im Folgenden finden Sie einige Beispiele für Hardwareprobleme:
Wenn Ihnen eines dieser Probleme auffällt, empfiehlt HP die Suche nach einem Dokument, in dem das spezifische Hardwareproblem ausführlicher erläutert wird. Wenn beispielsweise LEDs am Drucker blinken oder auf dem Computer eine Fehlermeldung angezeigt wird, können Sie die HP-Website nach der jeweiligen Fehlermeldung oder den blinkenden LEDs durchsuchen.

Fahren Sie andernfalls mit den Lösungen in diesem Dokument fort.

Lösung 1: Herunterladen eines Hilfsprogramms zum automatischen Beheben des Problems

Es steht ein Hilfsprogramm von HP zur schnellen und einfachen Diagnose und Behebung häufiger Druckprobleme zur Verfügung. HP empfiehlt, dass Sie das Hilfsprogramm herunterladen und installieren, wenn Sie ein Druckproblem beheben müssen.

Schritt 1: Herunterladen des Hilfsprogramms

HINWEIS:HP Print and Scan Doctor steht möglicherweise nicht für alle HP-Drucker zur Verfügung, insbesondere nicht für einige ältere Geräte. Die Software ist jedoch für die meisten Geräte und in den meisten Sprachen verfügbar. Dieses Hilfsprogramm ist nur für Windows-Betriebssysteme verfügbar. Das Hilfsprogramm ist nicht für Mac OS X-Betriebssysteme verfügbar.
  1. Klicken Sie auf den folgenden Link, um HP Print and Scan Doctor herunterzuladen.
    Link zum HilfsprogrammDateigröße
    HP Print and Scan Doctor 3,5 MB
  2. Stellen Sie sicher, dass Ihr Computer den Systemanforderungen entspricht, und klicken Sie dann auf Herunterladen .
  3. Wenn das Dialogfeld Sicherheitswarnung geöffnet wird, wählen Sie eine der folgenden Methoden aus, um das Dienstprogramm herunterzuladen.
      1. Klicken Sie im Dialogfeld Sicherheitswarnung auf Ausführen .
      2. Wenn das Dialogfeld Download abgeschlossen geöffnet wird, klicken Sie auf Ausführen und dann erneut auf Ausführen im Dialogfeld Sicherheitswarnung .
      1. Klicken Sie im Dialogfeld Sicherheitswarnung auf Speichern .
      2. Wenn das Fenster Speichern unter geöffnet wird, navigieren Sie zu Ihrem Desktop und klicken Sie dann auf Speichern .
      3. Wenn der Download abgeschlossen ist, navigieren Sie zum Speicherort der Datei und doppelklicken Sie auf die Datei, um das Dienstprogramm auszuführen.
  4. HP Print and Scan Doctor wird geöffnet, sucht nach installierten Druckern und zeigt dann die Liste an.
    Abbildung 1: Beispiel für das Hilfsprogramm mit einer Liste installierter HP-Geräte
    Abbildung: HP Print and Scan Doctor

Schritt 2: Ausführen des Hilfsprogramms

  1. Drücken Sie die Betriebstaste, um das Gerät einzuschalten, wenn es nicht bereits eingeschaltet ist.
  2. Wählen Sie Ihr HP-Produkt in der Spalte Produkt in „Print and Scan Doctor“ aus.
    Wenn Ihr Produkt nicht in der Liste aufgeführt ist, schalten Sie es aus und wieder ein und klicken Sie dann auf Wiederholen .
  3. Klicken Sie auf Weiter . „Print and Scan Doctor“ überprüft die Verbindung für Ihr Gerät. Wenn die Verbindung fehlschlägt, werden Hilfeoptionen angeboten.
  4. Klicken Sie je nach Problem auf Druck korrigieren oder Fehlerbehebung beim Scannen , um mit der Diagnose des Problems zu beginnen.

Schritt 3: Beheben der diagnostizierten Druckprobleme

  1. Auf dem Ergebnisbildschirm von Print and Scan Doctor wird eine Liste verfolgbarer Ergebnisse angezeigt.
    • Wenn Sie gelbe Ausrufezeichen ( ) sehen, ist der Test fehlgeschlagen und erforderte eine Aktion des Benutzers, dieser Schritt wurde jedoch übersprungen.
    • Wenn Sie ein rotes X ( ) sehen, befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um das Problem zu beheben.
  2. Wenn Sie die Behebung aller diagnostizierten Probleme abgeschlossen haben, klicken Sie in Print and Scan Doctor auf Testdruck . Der Drucker druckt eine Testseite.
    • Wenn die Testseite gedruckt wird , müssen Sie nicht mit der Fehlerbehebung fortfahren. Sie haben das Problem behoben.
    • Wenn die Testseite nicht gedruckt wird , folgen Sie den Anleitungen in Print and Scan Doctor, um den Drucker zurückzusetzen. Nach dem Zurücksetzen des Druckers, versuchen Sie erneut, eine Testseite zu drucken.
    • Wenn weiterhin Druckprobleme auftreten , klicken Sie auf Zusätzliche Support-Optionen , um auf Ihren Drucker zugeschnittenen Support zu erhalten, oder klicken Sie auf Weiter , um eine komplette Optionsliste wie im HP Kundenforum als Hilfe von anderen HP-Kunden zu erhalten.
  • Wenn das Problem mithilfe dieser Schritte behoben wurde , müssen Sie nicht mit der Fehlerbehebung fortfahren.
  • Wenn das Problem weiterhin besteht , fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.

Lösung 2: Neustart des Computers und Überprüfen der Druckwarteschlange

Führen Sie diese Schritte aus, um Ihren Computer neu zu starten und dann die Druckwarteschlange zu überprüfen.
  1. Klicken Sie in der Windows-Taskleiste auf Start ( ) und klicken Sie dann auf Herunterfahren ( ).
  2. Klicken Sie in der Dropdown-Liste Wie möchten Sie vorgehen? auf Neustart , und klicken Sie anschließend auf OK .
  3. Doppelklicken Sie nach dem Neustart des Computers auf das Druckersymbol ( ) in der unteren rechten Ecke (dem Infobereich) des Computers. Die Druckerwarteschlange wird geöffnet.
    Abbildung 2: Das Druckersymbol im Infobereich
    Darstellung des Druckersymbols im Infobereich
    Kein Druckersymbol im Infobereich?

    Falls das Druckersymbol nicht angezeigt wird, klicken Sie auf Start ( ), klicken Sie auf Systemsteuerung , doppelklicken Sie auf Drucker und Faxgeräte , und doppelklicken Sie anschließend auf das Symbol für das Gerät ( ).
  • Falls keine Druckaufträge in der Druckwarteschlange stehen und die Fehlermeldung nicht mehr angezeigt wird , haben Sie das Problem behoben und brauchen die Fehlerbehebung nicht fortzusetzen.
  • Falls noch Druckaufträge in der Druckwarteschlange stehen und die Fehlermeldung noch angezeigt wird , fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.

Lösung 3: Überprüfen der Verbindung zwischen HP-Drucker und Computer (Konnektivität)

Eine typische Ursache für dieses Problem ist die Kommunikation zwischen Ihrem Computer und dem HP-Drucker (Konnektivität). Wählen Sie zuerst den Verbindungstyp aus, der für den HP-Drucker verwendet wird, und führen Sie dann die Schritte aus.
      Eine USB
      Universal Serial Bus
      -Verbindung ist die übliche Lösung für das Drucken zu Hause. Dabei handelt es sich um eine direkte Verbindung zwischen Drucker und Computer.
      Abbildung 3: Beispiel für eine USB-Verbindung
      Eine kabelgebundene (Ethernet-)Netzwerkverbindung ist eine Netzwerkverbindung, bei der der Drucker über ein Ethernet-Kabel physisch mit den Computern in einem Netzwerk verbunden ist.
      Abbildung 4: Beispiel für eine Ethernet-Verbindung
      Abbildung: Kabelgebundene Netzwerkeinrichtung
      Eine drahtlose Verbindung ist eine Netzwerkverbindung, bei der der Drucker nicht physisch mit den Computern im Netzwerk verbunden ist.
      Abbildung 5: Beispiel für eine drahtlose Netzwerkverbindung
      Abbildung: Drahtlosnetzwerkeinrichtung
Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die USB-Verbindung zwischen dem HP-Gerät und dem Computer zu überprüfen.
Schritt 1: Abziehen und Wiederanschließen des USB-Kabels
  1. Trennen Sie das USB-Kabel an der Rückseite des HP-Geräts.
    Abbildung 6: Abziehen des USB-Kabels von der Rückseite des HP-Geräts
    Abbildung: Abziehen des USB-Kabels
  2. Ziehen Sie das USB-Kabel von der Rückseite des Computers ab.
  3. Warten Sie fünf Sekunden.
  4. Schließen Sie das USB-Kabel wieder am Gerät und am Computer an. Üben Sie etwas Druck aus, damit die Anschlüsse fest sitzen.
  5. Stellen Sie sicher, dass das USB-Kabel richtig angeschlossen ist. Das Symbol auf dem USB-Kabel ( ) zeigt im Allgemeinen nach oben, wenn das Kabel richtig angeschlossen ist.
    Abbildung 7: Anschließen des schmalen Endes des USB-Kabels an der Rückseite des HP-Geräts
    Abbildung: Anschließen des USB-Kabels an den Drucker
    Abbildung 8: Anschließen des größeren Endes des USB-Kabels an den Computer
    Abbildung: Anschließen des USB-Kabels an den Computer
Schritt 2: Testen der USB-Verbindung
Um die USB-Verbindung zu testen, wählen Sie zunächst Ihren USB-Verbindungstyp aus.
    1. Schließen Sie das USB-Kabel an einen anderen freien USB-Anschluss an. Wenn das USB-Kabel beispielsweise an der Computervorderseite angeschlossen wurde, schließen Sie es an der Computerrückseite an.
    2. Starten Sie den Computer und das HP-Gerät neu.
    3. Versuchen Sie erneut zu drucken.
    1. Trennen Sie das USB-Kabel vom Hub oder der Dockingstation und schließen Sie es direkt an den Computer an.
    2. Starten Sie den Computer und das HP-Gerät neu.
    3. Versuchen Sie erneut zu drucken.
      Falls das Gerät funktioniert, nachdem das USB-Kabel direkt an den Computer angeschlossen wurde, liegt möglicherweise ein Problem mit dem Hub oder der Dockingstation vor. Lassen Sie das USB-Kabel direkt an den Computer angeschlossen oder wenden Sie sich an den Hersteller des Hubs oder der Dockingstation, um Hilfe bei der Fehlerbehebung zu erhalten.
Schritt 3: Ausprobieren eines anderen USB-Kabels
  1. Ersetzen Sie das USB-Kabel. HP unterstützt USB-Kabel von bis zu 3 m Länge.
  2. Versuchen Sie erneut zu drucken.
Schritt 4: Entfernen von zusätzlichen USB-Geräten, die an den Computer angeschlossen sind
Wenn mehrere Geräte über USB angeschlossen sind (z. B. weitere Drucker), ist es möglich, dass der Computer nicht genug Strom an die USB-Anschlüsse liefert, um alle Geräte erkennen zu können.
  1. Trennen Sie alle USB-Geräte mit Ausnahme von Tastatur und Maus vom HP-Gerät und vom Computer.
  2. Versuchen, erneut zu drucken
    Wenn das Trennen anderer Geräte das Problem löst, empfiehlt HP, einen Hub mit eigener Stromversorgung einzusetzen, um mehrere USB-Geräte anzuschließen.
  • Wenn das Problem mithilfe dieser Schritte behoben wurde , müssen Sie nicht mit der Fehlerbehebung fortfahren.
  • Wenn das Problem weiterhin besteht , fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.
Führen Sie diese Schritte aus, um die Netzwerkverbindung zwischen dem Computer und dem HP Drucker zu überprüfen.
  1. Klicken Sie in der Windows-Taskleiste auf Start ( ), klicken Sie auf Systemsteuerung und doppelklicken Sie dann auf Drucker und Faxgeräte . Der Ordner Drucker und Faxgeräte wird geöffnet.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den HP-Drucker und klicken Sie dann auf Eigenschaften . Das Fenster Eigenschaften für Drucker wird angezeigt.
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Anschlüsse .
  4. Klicken Sie, wenn Ihr Drucker ausgewählt ist (was durch ein Häkchen ( ) angezeigt wird), auf Anschluss konfigurieren . Das Fenster Standard-TCP/IP-Portmonitor konfigurieren wird angezeigt.
  5. Suchen Sie das Feld Druckername oder IP-Adresse und notieren Sie den Druckernamen oder die IP-Adresse bzw. kopieren Sie sie.
    Abbildung 9: Beispiel für einen Druckernamen im Fenster "Eigenschaften" für Drucker
    Abbildung: IP-Adresse im Fenster
  6. Öffnen Sie ein neues Fenster im Webbrowser.
  7. Geben oder fügen Sie in die Adressleiste des Webbrowsers die IP-Adresse des Druckers ein, die Sie in den vorherigen Schritten ermittelt haben, und drücken Sie die Eingabetaste .
    Abbildung 10: Beispiel für einen Druckernamen in der Adressleiste des Webbrowsers
    Abbildung: Druckername im Webbrowser
  8. Ermitteln Sie die Konnektivität:
    • Wenn die Verbindung zwischen dem HP-Drucker und dem Computer korrekt funktioniert (Konnektivität) , wird der Embedded Web Server (EWS) für den Drucker geöffnet.
      Abbildung 11: Beispiel für den EWS
      Beispiel für den EWS
    • Wenn die Verbindung zwischen dem HP-Drucker und dem Computer nicht korrekt funktioniert (keine Konnektivität) , zeigt der Webbrowser eine Fehlermeldung an.
      Abbildung 12: Beispiel zur fehlgeschlagenen Konnektivität
      Abbildung: Fehlgeschlagene EWS-Verbindung
Falls keine Konnektivität vorliegt, brechen Sie die Schritte zur Fehlerbehebung in diesem Dokument ab und suchen Sie ein Dokument zum Thema "Netzwerkkonnektivität" anstatt ein Dokument zur vorliegenden Fehlermeldung.

Falls Konnektivität vorliegt, setzen Sie die Fehlerbehebung fort.

Lösung 4: Überprüfen des Druckertreibers und des Anschlusses

Wenn zu einem beliebigen Zeitpunkt mehr als ein HP-Drucker auf dem Computer installiert war, ist der verwendete Drucker möglicherweise nicht der Standarddrucker oder es wurde der falsche Druckertreiber konfiguriert. Führen Sie diese Schritte aus, um die Druckertreiberkonfiguration zu überprüfen.
  1. Klicken Sie in der Windows-Taskleiste auf Start ( ), klicken Sie auf Systemsteuerung und doppelklicken Sie dann auf Drucker und Faxgeräte . Der Ordner Drucker und Faxgeräte wird geöffnet.
  2. Sehen Sie nach, ob sich neben dem Druckersymbol ein schwarzes Häkchen ( ) befindet. An diesem Häkchen erkennen Sie den Standarddrucker.
    Abbildung 13: Beispiel für das Symbol des Standarddruckers
    Abbildung: Symbol des Standarddruckers unter Windows XP
    • Wenn der falsche Drucker als Standardgerät ausgewählt wurde , klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol des richtigen Druckers und klicken Sie dann auf Als Standarddrucker festlegen .
    • Wenn der richtige Drucker als Standarddrucker ausgewählt wurde , fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol für den Drucker ( ) und klicken Sie auf Eigenschaften . Das Fenster Eigenschaften für Drucker wird angezeigt.
  4. Klicken Sie auf die Registerkarte Anschlüsse .
  5. Suchen Sie den Drucker im Bereich Beschreibung und sehen Sie sich die Spalte Anschlüsse auf der linken Seite an.
  6. Wählen Sie Ihren Verbindungstyp aus, um festzustellen, welchen Anschluss Sie verwenden sollten.
      Neben dem Anschluss DOT4 oder USB00X sollte ein Häkchen ( ) angezeigt werden (X steht für eine Anschlussnummer).
      Abbildung 14: Anschluss USB00X und DOT4
      Abbildung: Anschlüsse USB00X und DOT4
      Neben dem Standard TCP/IP-Port mit dem Druckernamen sollte ein Häkchen ( ) angezeigt werden.
      Abbildung 15: Beispiel zum Standard-TCP/IP-Anschluss
      Abbildung: Standard-TCP/IP-Port
  7. Sehen Sie in der Spalte Drucker nach und stellen Sie sicher, dass der aufgeführte Drucker Ihrem Drucker entspricht. Daran erkennen Sie, dass der Druckertreiber korrekt ist.
    Wenn die Anschlusseinstellung oder der Druckertreiber nicht korrekt ist, müssen Sie die HP-Software neu installieren. In diesem Dokument finden Sie Anweisungen dazu , wie die HP-Software entfernt und neu installiert wird.
  8. Starten Sie den Computer neu und versuchen Sie erneut, den Druckauftrag auszuführen.
  • Wenn das Problem mithilfe dieser Schritte behoben wurde , müssen Sie nicht mit der Fehlerbehebung fortfahren.
  • Wenn das Problem weiterhin besteht , fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.
  1. Gehen Sie zum Ordner Drucker und Faxgeräte , den Sie zuvor geöffnet haben.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Namen des Druckers und anschließend auf Öffnen .
  3. Klicken Sie auf Drucker .
  4. Klicken Sie in der Menüleiste der Druckwarteschlange auf Drucker und suchen Sie anschließend die Elemente Druck anhalten und Drucker offline verwenden im Menü.
  5. Vergewissern Sie sich, dass kein Häkchen neben diesen Elementen steht. Wenn neben den Elementen ein Häkchen angezeigt wird, klicken Sie darauf, um es zu löschen.
  • Wenn das Problem mithilfe dieser Schritte behoben wurde , müssen Sie nicht mit der Fehlerbehebung fortfahren.
  • Wenn das Problem weiterhin besteht , fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.
  1. Gehen Sie zum Ordner Drucker und Faxgeräte , den Sie zuvor geöffnet haben.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Namen des Geräts und anschließend auf Öffnen .
  3. Klicken Sie auf Drucker und danach auf Druckaufträge abbrechen .
  4. Klicken Sie auf Ja , um den Vorgang zu bestätigen.
  5. Wenn weiterhin Dokumente in der Druckwarteschlange bleiben, führen Sie einen Neustart des Computers aus.
  6. Starten Sie einen erneuten Druckversuch.
  • Wenn das Problem mithilfe dieser Schritte behoben wurde , müssen Sie nicht mit der Fehlerbehebung fortfahren.
  • Wenn das Problem weiterhin besteht , fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.
  1. Klicken Sie in der Windows-Taskleiste auf Start ( ), Systemsteuerung und doppelklicken Sie anschließend auf Verwaltung .
  2. Doppelklicken Sie auf Dienste .
  3. Doppelklicken Sie in der Liste Dienste auf Druckwarteschlange . Daraufhin wird das Fenster Eigenschaften von Druckwarteschlange angezeigt.
  4. Klicken Sie auf Anhalten , um den Druckerspooler anzuhalten.
  5. Klicken Sie auf Starten , um den Druckerspooler erneut zu starten.
  6. Klicken Sie auf OK .
  7. Führen Sie einen Neustart des Computers aus.
  8. Versuchen Sie nochmals zu drucken.
  • Wenn das Problem mithilfe dieser Schritte behoben wurde , müssen Sie nicht mit der Fehlerbehebung fortfahren.
  • Wenn das Problem weiterhin besteht , fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.
Wenn Druckaufträge eines bestimmten Softwareprogramms nicht ausgeführt werden, liegt möglicherweise ein Problem mit dem Softwareprogramm oder dem Druckertreiber vor.
  1. Schließen Sie das Softwareprogramm, von dem aus Sie drucken, und öffnen Sie es erneut.
  2. Drucken Sie ein Dokument aus dem Softwareprogramm.
  3. Bleibt der Druckauftrag erneut in der Druckwarteschlange hängen, versuchen Sie, ein Dokument über den Editor zu drucken. So können Sie feststellen, ob das Problem mit dem Programm oder dem Treiber zusammenhängt.
    Wiederholen Sie die in diesem Dokument beschriebenen Schritte, um die Druckwarteschlange zu löschen.
    Klicken Sie in der Windows-Taskleiste auf Start ( ), Alle Programme , Zubehör und anschließend auf Editor .
    Geben Sie eine Testnachricht im Editor ein.
    Klicken Sie auf Datei und anschließend auf Drucken .
    Wählen Sie das HP Gerät aus, und klicken Sie zum Drucken auf OK .
    Wenn Sie das Dokument im Editor, aber nicht im Softwareprogramm drucken können, wenden Sie sich an den Hersteller des Softwareprogramms.
  • Wenn das Problem mithilfe dieser Schritte behoben wurde , müssen Sie nicht mit der Fehlerbehebung fortfahren.
  • Wenn das Problem weiterhin besteht , fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.
Wenn die vorherigen Lösungen nicht erfolgreich waren, führen Sie diese Schritte durch, um die Druckersoftware zu entfernen und neu zu installieren.

Schritt 1: Entfernen der Software

  1. Ziehen Sie das USB-Kabel vom HP-Drucker ab.
  2. Klicken Sie in der Windows-Taskleiste auf Start ( ) und dann auf Systemsteuerung . Die Windows-Systemsteuerung wird geöffnet.
  3. Doppelklicken Sie auf Software . Eine Liste mit den auf Ihrem Computer installierten Programmen wird geöffnet.
  4. Klicken Sie in der Liste der installierten Programme auf den HP-Drucker und dann auf Ändern/Entfernen . HP Uninstaller wird geöffnet.
  5. Wählen Sie Alle HP Drucker deinstallieren aus und klicken Sie dann auf Weiter .
  6. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um das Entfernen der Software abzuschließen.
    VORSICHT:Wenn das Deinstallationsprogramm Sie fragt, ob gemeinsam genutzte Dateien gelöscht werden sollen, klicken Sie auf Nein . Wenn Sie diese Dateien löschen, funktionieren möglicherweise andere Programme, die diese Dateien verwenden, nicht mehr.
  7. Trennen Sie den Drucker von der Stromquelle und führen Sie dann einen Neustart des Computers durch.

Schritt 2: Neuinstallieren der Software

Nachdem Sie die vorherigen Schritte ausgeführt haben, installieren Sie die Druckersoftware und Treiber mit einer der folgenden Methoden neu:
  • Herunterladen aus dem Internet : Klicken Sie auf HP-Software und -Treiber , um die aktuelle Software von der HP-Website herunterzuladen. Die auf der HP-Website zur Verfügung stehende Software ist gewöhnlich aktueller als die Software auf der CD.
  • Software-CD : Legen Sie die mit dem HP-Drucker gelieferte Software-CD in den Computer ein und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm.
  • Wenn das Problem mithilfe dieser Schritte behoben wurde , müssen Sie nicht mit der Fehlerbehebung fortfahren.
  • Wenn das Problem weiterhin besteht , fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.
Beim Aus- und Wiedereinschalten der Stromversorgung wird der Drucker vom Stromnetz getrennt und nach dem Neustart auf dieselben Einstellungen zurückgesetzt. Hierbei handelt es sich um einen üblichen Problemlösungsschritt, der bei derartigen Fehlern angewendet werden kann.
  1. Drücken Sie die Netztaste ( ), um das Gerät einzuschalten.
  2. Trennen Sie bei eingeschaltetem Gerät das Netzkabel von der Rückseite des Gerätes.
  3. Ziehen Sie das Netzkabel aus der Steckdose.
  4. Warten Sie mindestens 15 Sekunden.
  5. Stecken Sie das Netzkabel wieder in die Steckdose.
  6. Schließen Sie das Netzkabel wieder an der Rückseite des Geräts an.
  7. Wenn sich das Gerät nicht automatisch einschaltet, drücken Sie die Netztaste ( ), um es einzuschalten.
Wenn Sie alle vorhergehenden Lösungen in der anzeigten Reihenfolge ausprobiert haben und das Problem nicht behoben ist, finden Sie weitere Informationen in der folgenden Ressource.
HP Kundenforen
Lesen Sie, wie sich andere Kunden in den HP-Foren äußern.
Führen Sie diese Schritte aus, wenn Sie mit dem Betriebssystem Windows Vista arbeiten.
Wichtig : Führen Sie diese Lösungen in der angegebenen Reihenfolge aus, um das Problem zu beheben.
HINWEIS:Bei einigen der folgenden Lösungen muss der Computer neu gestartet werden. Es empfiehlt sich, diese Seite in Ihre Favoriten aufzunehmen, damit Sie nach dem Neustart darauf zurückgreifen können.

Bevor Sie beginnen: Überprüfen der Hardware

Wenn bei Ihrem HP-Drucker Probleme mit der Hardware vorliegen, z. B. ein Papierstau, ein Druckschlittenstau, falsch eingesetzte Druckpatronen oder auch nur fast leere Druckpatronen, kann es so aussehen, als blieben die Druckaufträge in der Druckwarteschlange hängen oder als sei der Drucker offline. Im Folgenden finden Sie einige Beispiele für Hardwareprobleme:
Wenn Ihnen eines dieser Probleme auffällt, empfiehlt HP die Suche nach einem Dokument, in dem das spezifische Hardwareproblem ausführlicher erläutert wird. Wenn beispielsweise LEDs am Drucker blinken oder auf dem Computer eine Fehlermeldung angezeigt wird, können Sie die HP-Website nach der jeweiligen Fehlermeldung oder den blinkenden LEDs durchsuchen.

Fahren Sie andernfalls mit den Lösungen in diesem Dokument fort.

Lösung 1: Herunterladen eines Hilfsprogramms zum automatischen Beheben des Problems

Es steht ein Hilfsprogramm von HP zur schnellen und einfachen Diagnose und Behebung häufiger Druckprobleme zur Verfügung. HP empfiehlt, dass Sie das Hilfsprogramm herunterladen und installieren, wenn Sie ein Druckproblem beheben müssen.

Schritt 1: Herunterladen des Hilfsprogramms

HINWEIS:HP Print and Scan Doctor steht möglicherweise nicht für alle HP-Drucker zur Verfügung, insbesondere nicht für einige ältere Geräte. Die Software ist jedoch für die meisten Geräte und in den meisten Sprachen verfügbar. Dieses Hilfsprogramm ist nur für Windows-Betriebssysteme verfügbar. Das Hilfsprogramm ist nicht für Mac OS X-Betriebssysteme verfügbar.
  1. Klicken Sie auf den folgenden Link, um HP Print and Scan Doctor herunterzuladen.
    Link zum HilfsprogrammDateigröße
    HP Print and Scan Doctor 3,5 MB
  2. Stellen Sie sicher, dass Ihr Computer den Systemanforderungen entspricht, und klicken Sie dann auf Herunterladen .
  3. Wenn das Dialogfeld Sicherheitswarnung geöffnet wird, wählen Sie eine der folgenden Methoden aus, um das Dienstprogramm herunterzuladen.
      1. Klicken Sie im Dialogfeld Sicherheitswarnung auf Ausführen .
      2. Wenn das Dialogfeld Download abgeschlossen geöffnet wird, klicken Sie auf Ausführen und dann erneut auf Ausführen im Dialogfeld Sicherheitswarnung .
      1. Klicken Sie im Dialogfeld Sicherheitswarnung auf Speichern .
      2. Wenn das Fenster Speichern unter geöffnet wird, navigieren Sie zu Ihrem Desktop und klicken Sie dann auf Speichern .
      3. Wenn der Download abgeschlossen ist, navigieren Sie zum Speicherort der Datei und doppelklicken Sie auf die Datei, um das Dienstprogramm auszuführen.
  4. HP Print and Scan Doctor wird geöffnet, sucht nach installierten Druckern und zeigt dann die Liste an.
    Abbildung 16: Beispiel für das Hilfsprogramm mit einer Liste installierter HP-Geräte
    Abbildung: HP Print and Scan Doctor

Schritt 2: Ausführen des Hilfsprogramms

  1. Drücken Sie die Betriebstaste, um das Gerät einzuschalten, wenn es nicht bereits eingeschaltet ist.
  2. Wählen Sie Ihr HP-Produkt in der Spalte Produkt in „Print and Scan Doctor“ aus.
    Wenn Ihr Produkt nicht in der Liste aufgeführt ist, schalten Sie es aus und wieder ein und klicken Sie dann auf Wiederholen .
  3. Klicken Sie auf Weiter . „Print and Scan Doctor“ überprüft die Verbindung für Ihr Gerät. Wenn die Verbindung fehlschlägt, werden Hilfeoptionen angeboten.
  4. Klicken Sie je nach Problem auf Druck korrigieren oder Fehlerbehebung beim Scannen , um mit der Diagnose des Problems zu beginnen.

Schritt 3: Beheben der diagnostizierten Druckprobleme

  1. Auf dem Ergebnisbildschirm von Print and Scan Doctor wird eine Liste verfolgbarer Ergebnisse angezeigt.
    • Wenn Sie gelbe Ausrufezeichen ( ) sehen, ist der Test fehlgeschlagen und erforderte eine Aktion des Benutzers, dieser Schritt wurde jedoch übersprungen.
    • Wenn Sie ein rotes X ( ) sehen, befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um das Problem zu beheben.
  2. Wenn Sie die Behebung aller diagnostizierten Probleme abgeschlossen haben, klicken Sie in Print and Scan Doctor auf Testdruck . Der Drucker druckt eine Testseite.
    • Wenn die Testseite gedruckt wird , müssen Sie nicht mit der Fehlerbehebung fortfahren. Sie haben das Problem behoben.
    • Wenn die Testseite nicht gedruckt wird , folgen Sie den Anleitungen in Print and Scan Doctor, um den Drucker zurückzusetzen. Nach dem Zurücksetzen des Druckers, versuchen Sie erneut, eine Testseite zu drucken.
    • Wenn weiterhin Druckprobleme auftreten , klicken Sie auf Zusätzliche Support-Optionen , um auf Ihren Drucker zugeschnittenen Support zu erhalten, oder klicken Sie auf Weiter , um eine komplette Optionsliste wie im HP Kundenforum als Hilfe von anderen HP-Kunden zu erhalten.
  • Wenn das Problem mithilfe dieser Schritte behoben wurde , müssen Sie nicht mit der Fehlerbehebung fortfahren.
  • Wenn das Problem weiterhin besteht , fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.

Lösung 2: Neustart des Computers und Überprüfen der Druckwarteschlange

Führen Sie diese Schritte aus, um das Problem manuell zu beheben, falls es mit dem Hilfsprogramm nicht behoben werden konnte.
  1. Klicken Sie in der Windows-Taskleiste auf das Windows-Symbol ( ), auf den Rechtspfeil ( ) und dann auf Neu starten .
  2. Nachdem der Computer neu gestartet ist, doppelklicken Sie auf das Druckersymbol ( ) in der rechten unteren Ecke (dem Infobereich) des Computers. Die Druckwarteschlange wird geöffnet.
    Abbildung 17: Druckersymbol im Infobereich
    Abbildung: Druckersymbol im Infobereich
    Wird kein Druckersymbol im Infobereich angezeigt?

    Wenn das Druckersymbol nicht angezeigt wird, klicken Sie auf das Windows-Symbol ( ), auf Systemsteuerung , auf Drucker und doppelklicken Sie dann auf das Symbol für Ihr Gerät ( ).
  • Falls keine Druckaufträge in der Druckwarteschlange stehen und die Fehlermeldung nicht mehr angezeigt wird , haben Sie das Problem behoben und brauchen die Fehlerbehebung nicht fortzusetzen.
  • Falls noch Druckaufträge in der Druckwarteschlange stehen und die Fehlermeldung noch angezeigt wird , fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.

Lösung 3: Überprüfen der Verbindung zwischen HP-Drucker und Computer (Konnektivität)

Eine typische Ursache für dieses Problem ist die Kommunikation zwischen Ihrem Computer und dem HP-Drucker (Konnektivität). Wählen Sie zuerst den Verbindungstyp aus, der für den HP-Drucker verwendet wird, und führen Sie dann die Schritte aus.
      Eine USB
      Universal Serial Bus
      -Verbindung ist die übliche Lösung für das Drucken zu Hause. Dabei handelt es sich um eine direkte Verbindung zwischen Drucker und Computer.
      Abbildung 18: Beispiel für eine USB-Verbindung
      Eine kabelgebundene (Ethernet-)Netzwerkverbindung ist eine Netzwerkverbindung, bei der der Drucker über ein Ethernet-Kabel physisch mit den Computern in einem Netzwerk verbunden ist.
      Abbildung 19: Beispiel für eine Ethernet-Verbindung
      Abbildung: Kabelgebundene Netzwerkeinrichtung
      Eine drahtlose Verbindung ist eine Netzwerkverbindung, bei der der Drucker nicht physisch mit den Computern im Netzwerk verbunden ist.
      Abbildung 20: Beispiel für eine drahtlose Netzwerkverbindung
      Abbildung: Drahtlosnetzwerkeinrichtung
Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die USB-Verbindung zwischen dem HP-Gerät und dem Computer zu überprüfen.
Schritt 1: Abziehen und Wiederanschließen des USB-Kabels
  1. Trennen Sie das USB-Kabel an der Rückseite des HP-Geräts.
    Abbildung 21: Abziehen des USB-Kabels von der Rückseite des HP-Geräts
    Abbildung: Abziehen des USB-Kabels
  2. Ziehen Sie das USB-Kabel von der Rückseite des Computers ab.
  3. Warten Sie fünf Sekunden.
  4. Schließen Sie das USB-Kabel wieder am Gerät und am Computer an. Üben Sie etwas Druck aus, damit die Anschlüsse fest sitzen.
  5. Stellen Sie sicher, dass das USB-Kabel richtig angeschlossen ist. Das Symbol auf dem USB-Kabel ( ) zeigt im Allgemeinen nach oben, wenn das Kabel richtig angeschlossen ist.
    Abbildung 22: Anschließen des schmalen Endes des USB-Kabels an der Rückseite des HP-Geräts
    Abbildung: Anschließen des USB-Kabels an den Drucker
    Abbildung 23: Anschließen des größeren Endes des USB-Kabels an den Computer
    Abbildung: Anschließen des USB-Kabels an den Computer
Schritt 2: Testen der USB-Verbindung
Um die USB-Verbindung zu testen, wählen Sie zunächst Ihren USB-Verbindungstyp aus.
    1. Schließen Sie das USB-Kabel an einen anderen freien USB-Anschluss an. Wenn das USB-Kabel beispielsweise an der Computervorderseite angeschlossen wurde, schließen Sie es an der Computerrückseite an.
    2. Starten Sie den Computer und das HP-Gerät neu.
    3. Versuchen Sie erneut zu drucken.
    1. Trennen Sie das USB-Kabel vom Hub oder der Dockingstation und schließen Sie es direkt an den Computer an.
    2. Starten Sie den Computer und das HP-Gerät neu.
    3. Versuchen Sie erneut zu drucken.
      Falls das Gerät funktioniert, nachdem das USB-Kabel direkt an den Computer angeschlossen wurde, liegt möglicherweise ein Problem mit dem Hub oder der Dockingstation vor. Lassen Sie das USB-Kabel direkt an den Computer angeschlossen oder wenden Sie sich an den Hersteller des Hubs oder der Dockingstation, um Hilfe bei der Fehlerbehebung zu erhalten.
Schritt 3: Ausprobieren eines anderen USB-Kabels
  1. Ersetzen Sie das USB-Kabel. HP unterstützt USB-Kabel von bis zu 3 m Länge.
  2. Versuchen Sie erneut zu drucken.
Schritt 4: Entfernen von zusätzlichen USB-Geräten, die an den Computer angeschlossen sind
Wenn mehrere Geräte über USB angeschlossen sind (z. B. weitere Drucker), ist es möglich, dass der Computer nicht genug Strom an die USB-Anschlüsse liefert, um alle Geräte erkennen zu können.
  1. Trennen Sie alle USB-Geräte mit Ausnahme von Tastatur und Maus vom HP-Gerät und vom Computer.
  2. Versuchen, erneut zu drucken
    Wenn das Trennen anderer Geräte das Problem löst, empfiehlt HP, einen Hub mit eigener Stromversorgung einzusetzen, um mehrere USB-Geräte anzuschließen.
  • Wenn das Problem mithilfe dieser Schritte behoben wurde , müssen Sie nicht mit der Fehlerbehebung fortfahren.
  • Wenn das Problem weiterhin besteht , fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.
  1. Klicken Sie in der Windows-Taskleiste auf das Windows-Symbol ( ), auf Systemsteuerung und dann auf Drucker . Der Ordner Drucker wird geöffnet.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den HP-Drucker und klicken Sie dann auf Eigenschaften . Das Fenster Eigenschaften für Drucker wird angezeigt.
  3. Suchen Sie auf der Registerkarte Allgemein das Feld Standort und kopieren Sie dann die IP-Adresse oder notieren Sie sie.
    Abbildung 24: Beispiel der IP-Adresse im Fenster der Druckereigenschaften
    Abbildung: IP-Adresse im Fenster
  4. Öffnen Sie ein neues Fenster im Webbrowser.
  5. Geben oder fügen Sie in die Adressleiste des Webbrowsers die IP-Adresse ein, die Sie in den vorherigen Schritten ermittelt haben, und drücken Sie die Eingabetaste.
    Abbildung 25: Beispiel für eine IP-Adresse in der Adressleiste des Webbrowsers
    Abbildung: IP-Adresse in einem Webbrowser
  6. Ermitteln Sie die Konnektivität:
    • Wenn die drahtlose Verbindung zwischen dem HP-Drucker und dem Computer korrekt funktioniert (Konnektivität) , wird der Embedded Web Server (EWS) für den Drucker geöffnet.
      Abbildung 26: Beispiel für den EWS
      Abbildung: EWS
    • Wenn die drahtlose Verbindung zwischen dem HP-Drucker und dem Computer nicht korrekt funktioniert (keine Konnektivität) , zeigt der Webbrowser eine Fehlermeldung an.
      Abbildung 27: Beispiel zur fehlgeschlagenen Konnektivität
      Abbildung: Fehlgeschlagene EWS-Verbindung
Falls keine Konnektivität vorliegt, brechen Sie die Schritte zur Fehlerbehebung in diesem Dokument ab und suchen Sie ein Dokument zum Thema "Netzwerkkonnektivität" anstatt ein Dokument zum vorliegenden Fehler.

Falls Konnektivität vorliegt, setzen Sie die Fehlerbehebung fort.

Lösung 4: Überprüfen des Druckertreibers und des Anschlusses

Wenn zu einem beliebigen Zeitpunkt mehr als ein HP-Drucker auf dem Computer installiert war, ist der verwendete Drucker möglicherweise nicht der Standarddrucker oder es wurde der falsche Druckertreiber konfiguriert. Führen Sie diese Schritte aus, um die Druckertreiberkonfiguration zu überprüfen.
  1. Klicken Sie in der Windows-Taskleiste auf das Windows-Symbol ( ), auf Systemsteuerung und dann auf Drucker . Der Ordner Drucker wird geöffnet.
  2. Sehen Sie nach, ob sich neben dem Druckersymbol ein grünes Häkchen ( ) befindet. An diesem Häkchen erkennen Sie den Standarddrucker unter Windows.
    Abbildung 28: Beispiel für das Symbol des Standarddruckers
    Abbildung: Standarddruckersymbol unter Windows Vista
    • Wenn der falsche Drucker als Standarddrucker ausgewählt wurde , klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol des richtigen Druckers, klicken Sie auf Als Standarddrucker festlegen und fahren Sie dann mit dem nächsten Schritt fort.
    • Wenn der richtige Drucker als Standarddrucker ausgewählt wurde , fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol für den Drucker und klicken Sie dann auf Eigenschaften . Das Fenster Eigenschaften für Drucker wird angezeigt.
  4. Klicken Sie auf die Registerkarte Anschlüsse .
  5. Suchen Sie den Drucker im Bereich Beschreibung und sehen Sie sich die Spalte Anschlüsse auf der linken Seite an.
  6. Wählen Sie Ihren Verbindungstyp aus, um festzustellen, welchen Anschluss Sie verwenden sollten.
      Neben dem Anschluss DOT4 oder USB00X sollte ein Häkchen angezeigt werden (X steht für eine Anschlussnummer).
      Abbildung 29: Anschluss USB00X und DOT4
      Abbildung: Anschlüsse USB00X und DOT4
      Neben dem Standard TCP/IP-Port mit dem Druckernamen sollte ein Häkchen ( ) angezeigt werden.
      Abbildung 30: Beispiel zum Standard-TCP/IP-Anschluss
      Abbildung: Standard-TCP/IP-Port
  7. Sehen Sie in der Spalte Drucker nach und stellen Sie sicher, dass der aufgeführte Drucker Ihrem Drucker entspricht. Daran erkennen Sie, dass der Druckertreiber korrekt ist.
    Wenn die Anschlusseinstellung oder der Druckertreiber nicht korrekt ist, müssen Sie die HP-Software neu installieren. In diesem Dokument finden Sie Anweisungen dazu , wie die HP-Software entfernt und neu installiert wird.
  8. Starten Sie den Computer neu und versuchen Sie erneut, den Druckauftrag auszuführen.
  • Wenn das Problem mithilfe dieser Schritte behoben wurde , müssen Sie nicht mit der Fehlerbehebung fortfahren.
  • Wenn das Problem weiterhin besteht , fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.
  1. Gehen Sie zum Ordner Drucker , den Sie zuvor geöffnet haben.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Namen des Druckers und anschließend auf Öffnen .
  3. Klicken Sie auf Drucker .
  4. Klicken Sie in der Menüleiste der Druckerwarteschlange auf Drucker und suchen Sie anschließend die Elemente Druck anhalten und Drucker offline verwenden im Menü.
  5. Vergewissern Sie sich, dass diese Elemente nicht mit einem Häkchen aktiviert sind. Wenn neben den Elementen ein Häkchen angezeigt wird, klicken Sie darauf, um es zu löschen.
  • Wenn das Problem mithilfe dieser Schritte behoben wurde , müssen Sie nicht mit der Fehlerbehebung fortfahren.
  • Wenn das Problem weiterhin besteht , fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.
Sie können sich zum manuellen Löschen der Druckwarteschlange ein Video ansehen oder die Schritte befolgen.

Video: Druckaufträge manuell aus der Druckwarteschlange entfernen

In dem folgenden Video wird dargestellt, wie Sie die Druckerwarteschlange unter Windows Vista und Windows 7 löschen.
Falls beim Anzeigen des Videos Probleme auftreten oder Sie das Video in einer anderen Größe ansehen möchten, klicken Sie hier , um das Video auf YouTube anzuzeigen.
  1. Gehen Sie zum Ordner Drucker , den Sie zuvor geöffnet haben.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Namen des Druckers und anschließend auf Öffnen .
  3. Klicken Sie auf Drucker und danach auf Alle Druckaufträge abbrechen .
  4. Klicken Sie auf Ja , um den Vorgang zu bestätigen.
  5. Wenn weiterhin Dokumente in der Druckerwarteschlange bleiben, führen Sie einen Neustart des Computers aus.
  6. Versuchen Sie, erneut zu drucken.
  • Wenn das Problem mithilfe dieser Schritte behoben wurde , müssen Sie nicht mit der Fehlerbehebung fortfahren.
  • Wenn das Problem weiterhin besteht , fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.

Video: Druckwarteschlange neu starten

Sie können sich zum erneuten Starten des Druckerspoolers ein Video ansehen oder die Schritte befolgen.
HINWEIS:Die folgenden Anweisungen können auch für Windows Vista verwendet werden.
In dem folgenden Video wird dargestellt, wie Sie den Druckerspooler unter Windows 7 neu starten.
Falls beim Anzeigen des Videos Probleme auftreten oder Sie das Video in einer anderen Größe ansehen möchten, klicken Sie hier , um das Video auf YouTube anzuzeigen.
  1. Klicken Sie in der Windows-Taskleiste auf das Windows-Symbol ( ), auf Systemsteuerung und dann auf Verwaltung .
  2. Doppelklicken Sie auf Dienste .
  3. Klicken Sie im Fenster "Benutzerkontensteuerung" auf Weiter .
  4. Klicken Sie auf Druckwarteschlange .
  5. Klicken Sie auf Anhalten , um die Druckwarteschlange anzuhalten.
  6. Klicken Sie auf Starten , um die Druckwarteschlange neu zu starten.
  7. Klicken Sie auf OK .
  8. Starten Sie den Computer neu.
  9. Versuchen Sie erneut, den Druckauftrag auszuführen.
  • Wenn das Problem mithilfe dieser Schritte behoben wurde , müssen Sie nicht mit der Fehlerbehebung fortfahren.
  • Wenn das Problem weiterhin besteht , fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.
Wenn Druckaufträge eines bestimmten Softwareprogramms nicht ausgeführt werden, liegt möglicherweise ein Problem mit dem Softwareprogramm oder dem Druckertreiber vor.
  1. Schließen Sie das Softwareprogramm, aus dem Sie versuchen zu drucken, und öffnen Sie es wieder.
  2. Drucken Sie ein Dokument aus dem Softwareprogramm.
  3. Wenn der Druckauftrag erneut in der Druckwarteschlange hängen bleibt, versuchen Sie, ein Dokument aus Editor zu drucken, um zu ermitteln, ob das Problem mit dem Programm oder dem Treiber zusammenhängt:
    Wiederholen Sie die oben in diesem Dokument beschriebenen Schritte, um die Druckwarteschlange manuell zu löschen.
    Klicken Sie in der Windows-Taskleiste auf das Windows-Symbol ( ), auf Alle Programme , auf Zubehör und dann auf Editor .
    Geben Sie einen Testtext in Editor ein.
    Klicken Sie auf Datei und dann auf Drucken .
    Wählen Sie Ihr HP-Gerät aus und klicken Sie dann auf OK , um zu drucken.
    Wenn Sie das Dokument aus Editor, jedoch nicht aus dem anderen Softwareprogramm drucken können, wenden Sie sich an den Hersteller des Softwareprogramms, um eine Hilfestellung zu erhalten.
  • Wenn das Problem mithilfe dieser Schritte behoben wurde , müssen Sie nicht mit der Fehlerbehebung fortfahren.
  • Wenn das Problem weiterhin besteht , fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.
Wenn die vorherigen Lösungen nicht erfolgreich waren, führen Sie diese Schritte durch, um die Druckersoftware zu entfernen und neu zu installieren.

Schritt 1: Entfernen der Software

  1. Ziehen Sie das USB-Kabel vom HP-Drucker ab.
  2. Klicken Sie in der Windows-Taskleiste auf das Windows-Symbol ( ) und dann auf Systemsteuerung . Die Windows-Systemsteuerung wird geöffnet.
  3. Klicken Sie unter Programme auf Programm deinstallieren . Eine Liste mit den auf Ihrem Computer installierten Programmen wird geöffnet.
  4. Klicken Sie in der Liste der installierten Programme auf den HP-Drucker und dann auf Deinstallieren/Ändern . HP Uninstaller wird geöffnet.
  5. Wählen Sie Alle HP Drucker deinstallieren aus und klicken Sie dann auf Weiter .
  6. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um das Entfernen der Software abzuschließen.
    VORSICHT:Wenn das Deinstallationsprogramm Sie fragt, ob gemeinsam genutzte Dateien gelöscht werden sollen, klicken Sie auf Nein . Wenn Sie diese Dateien löschen, funktionieren möglicherweise andere Programme, die diese Dateien verwenden, nicht mehr.
  7. Trennen Sie den Drucker von der Stromquelle und führen Sie dann einen Neustart des Computers durch.

Schritt 2: Neuinstallieren der Software

Nachdem Sie die vorherigen Schritte ausgeführt haben, installieren Sie die Druckersoftware und Treiber mit einer der folgenden Methoden neu:
  • Herunterladen aus dem Internet : Klicken Sie auf HP-Software und -Treiber , um die aktuelle Software von der HP-Website herunterzuladen. Die auf der HP-Website zur Verfügung stehende Software ist gewöhnlich aktueller als die Software auf der CD.
  • Software-CD : Legen Sie die mit dem HP-Drucker gelieferte Software-CD in den Computer ein und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm.
  • Wenn das Problem mithilfe dieser Schritte behoben wurde , müssen Sie nicht mit der Fehlerbehebung fortfahren.
  • Wenn das Problem weiterhin besteht , fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.
Beim Aus- und Wiedereinschalten der Stromversorgung wird der Drucker vom Stromnetz getrennt und nach dem Neustart auf dieselben Einstellungen zurückgesetzt. Hierbei handelt es sich um einen üblichen Problemlösungsschritt, der bei derartigen Fehlern angewendet werden kann.
  1. Drücken Sie die Netztaste ( ), um das Gerät einzuschalten.
  2. Trennen Sie bei eingeschaltetem Gerät das Netzkabel von der Rückseite des Gerätes.
  3. Ziehen Sie das Netzkabel aus der Steckdose.
  4. Warten Sie mindestens 15 Sekunden.
  5. Stecken Sie das Netzkabel wieder in die Steckdose.
  6. Schließen Sie das Netzkabel wieder an der Rückseite des Geräts an.
  7. Wenn sich das Gerät nicht automatisch einschaltet, drücken Sie die Netztaste ( ), um es einzuschalten.
Wenn Sie alle vorhergehenden Lösungen in der anzeigten Reihenfolge ausprobiert haben und das Problem nicht behoben ist, finden Sie weitere Informationen in der folgenden Ressource.
HP Kundenforen
Lesen Sie, wie sich andere Kunden in den HP-Foren äußern.
Führen Sie diese Schritte aus, wenn Sie mit dem Betriebssystem Windows 7 arbeiten.
Wichtig : Führen Sie diese Lösungen in der angegebenen Reihenfolge aus, um das Problem zu beheben.
HINWEIS:Bei einigen der folgenden Lösungen muss der Computer neu gestartet werden. Es empfiehlt sich, diese Seite in Ihre Favoriten aufzunehmen, damit Sie nach dem Neustart darauf zurückgreifen können.

Bevor Sie beginnen: Überprüfen der Hardware

Wenn bei Ihrem HP-Drucker Probleme mit der Hardware vorliegen, z. B. ein Papierstau, ein Druckschlittenstau, falsch eingesetzte Druckpatronen oder auch nur fast leere Druckpatronen, kann es so aussehen, als blieben die Druckaufträge in der Druckwarteschlange hängen oder als sei der Drucker offline. Im Folgenden finden Sie einige Beispiele für Hardwareprobleme:
Wenn Ihnen eines dieser Probleme auffällt, empfiehlt HP die Suche nach einem Dokument, in dem das spezifische Hardwareproblem ausführlicher erläutert wird. Wenn beispielsweise LEDs am Drucker blinken oder auf dem Computer eine Fehlermeldung angezeigt wird, können Sie die HP-Website nach der jeweiligen Fehlermeldung oder den blinkenden LEDs durchsuchen.

Fahren Sie andernfalls mit den Lösungen in diesem Dokument fort.

Lösung 1: Herunterladen eines Hilfsprogramms zum automatischen Beheben des Problems

Es steht ein Hilfsprogramm von HP zur schnellen und einfachen Diagnose und Behebung häufiger Druckprobleme zur Verfügung. HP empfiehlt, dass Sie das Hilfsprogramm herunterladen und installieren, wenn Sie ein Druckproblem beheben müssen.

Schritt 1: Herunterladen des Hilfsprogramms

HINWEIS:HP Print and Scan Doctor steht möglicherweise nicht für alle HP-Drucker zur Verfügung, insbesondere nicht für einige ältere Geräte. Die Software ist jedoch für die meisten Geräte und in den meisten Sprachen verfügbar. Dieses Hilfsprogramm ist nur für Windows-Betriebssysteme verfügbar. Das Hilfsprogramm ist nicht für Mac OS X-Betriebssysteme verfügbar.
  1. Klicken Sie auf den folgenden Link, um HP Print and Scan Doctor herunterzuladen.
    Link zum HilfsprogrammDateigröße
    HP Print and Scan Doctor 3,5 MB
  2. Stellen Sie sicher, dass Ihr Computer den Systemanforderungen entspricht, und klicken Sie dann auf Herunterladen .
  3. Wenn das Dialogfeld Sicherheitswarnung geöffnet wird, wählen Sie eine der folgenden Methoden aus, um das Dienstprogramm herunterzuladen.
      1. Klicken Sie im Dialogfeld Sicherheitswarnung auf Ausführen .
      2. Wenn das Dialogfeld Download abgeschlossen geöffnet wird, klicken Sie auf Ausführen und dann erneut auf Ausführen im Dialogfeld Sicherheitswarnung .
      1. Klicken Sie im Dialogfeld Sicherheitswarnung auf Speichern .
      2. Wenn das Fenster Speichern unter geöffnet wird, navigieren Sie zu Ihrem Desktop und klicken Sie dann auf Speichern .
      3. Wenn der Download abgeschlossen ist, navigieren Sie zum Speicherort der Datei und doppelklicken Sie auf die Datei, um das Dienstprogramm auszuführen.
  4. HP Print and Scan Doctor wird geöffnet, sucht nach installierten Druckern und zeigt dann die Liste an.
    Abbildung 31: Beispiel für das Hilfsprogramm mit einer Liste installierter HP-Geräte
    Abbildung: HP Print and Scan Doctor

Schritt 2: Ausführen des Hilfsprogramms

  1. Drücken Sie die Betriebstaste, um das Gerät einzuschalten, wenn es nicht bereits eingeschaltet ist.
  2. Wählen Sie Ihr HP-Produkt in der Spalte Produkt in „Print and Scan Doctor“ aus.
    Wenn Ihr Produkt nicht in der Liste aufgeführt ist, schalten Sie es aus und wieder ein und klicken Sie dann auf Wiederholen .
  3. Klicken Sie auf Weiter . „Print and Scan Doctor“ überprüft die Verbindung für Ihr Gerät. Wenn die Verbindung fehlschlägt, werden Hilfeoptionen angeboten.
  4. Klicken Sie je nach Problem auf Druck korrigieren oder Fehlerbehebung beim Scannen , um mit der Diagnose des Problems zu beginnen.

Schritt 3: Beheben der diagnostizierten Druckprobleme

  1. Auf dem Ergebnisbildschirm von Print and Scan Doctor wird eine Liste verfolgbarer Ergebnisse angezeigt.
    • Wenn Sie gelbe Ausrufezeichen ( ) sehen, ist der Test fehlgeschlagen und erforderte eine Aktion des Benutzers, dieser Schritt wurde jedoch übersprungen.
    • Wenn Sie ein rotes X ( ) sehen, befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um das Problem zu beheben.
  2. Wenn Sie die Behebung aller diagnostizierten Probleme abgeschlossen haben, klicken Sie in Print and Scan Doctor auf Testdruck . Der Drucker druckt eine Testseite.
    • Wenn die Testseite gedruckt wird , müssen Sie nicht mit der Fehlerbehebung fortfahren. Sie haben das Problem behoben.
    • Wenn die Testseite nicht gedruckt wird , folgen Sie den Anleitungen in Print and Scan Doctor, um den Drucker zurückzusetzen. Nach dem Zurücksetzen des Druckers, versuchen Sie erneut, eine Testseite zu drucken.
    • Wenn weiterhin Druckprobleme auftreten , klicken Sie auf Zusätzliche Support-Optionen , um auf Ihren Drucker zugeschnittenen Support zu erhalten, oder klicken Sie auf Weiter , um eine komplette Optionsliste wie im HP Kundenforum als Hilfe von anderen HP-Kunden zu erhalten.
  • Wenn das Problem mithilfe dieser Schritte behoben wurde , müssen Sie nicht mit der Fehlerbehebung fortfahren.
  • Wenn das Problem weiterhin besteht , fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.

Lösung 2: Neustart des Computers und Überprüfen der Druckwarteschlange

  1. Klicken Sie in der Windows-Taskleiste auf das Windows-Symbol ( ), auf den Rechtspfeil ( ) und dann auf Neu starten .
  2. Nachdem der Computer neu gestartet ist, doppelklicken Sie auf das Druckersymbol ( ) in der rechten unteren Ecke (dem Infobereich) des Computers. Die Druckwarteschlange wird geöffnet.
    Abbildung 32: Druckersymbol im Infobereich
    Abbildung: Druckersymbol im Infobereich
    Wird kein Druckersymbol im Infobereich angezeigt?

    Wenn das Druckersymbol nicht angezeigt wird, klicken Sie auf das Windows-Symbol ( ), auf Geräte und Drucker und doppelklicken Sie dann auf das Symbol für das Gerät ( ).
  • Falls keine Druckaufträge in der Druckwarteschlange stehen und die Fehlermeldung nicht mehr angezeigt wird , haben Sie das Problem behoben und brauchen die Fehlerbehebung nicht fortzusetzen.
  • Falls noch Druckaufträge in der Druckwarteschlange stehen und die Fehlermeldung noch angezeigt wird , fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.

Lösung 3: Überprüfen der Verbindung zwischen HP-Drucker und Computer (Konnektivität)

Eine typische Ursache für diesen Fehler ist die Kommunikation zwischen Ihrem Computer und dem HP-Drucker (Konnektivität). Wählen Sie zuerst den Verbindungstyp aus, der für den HP-Drucker verwendet wird, und führen Sie dann die Schritte aus.
      Eine USB
      Universal Serial Bus
      -Verbindung ist die übliche Lösung für das Drucken zu Hause. Dabei handelt es sich um eine direkte Verbindung zwischen Drucker und Computer.
      Abbildung 33: Beispiel für eine USB-Verbindung
      Eine kabelgebundene (Ethernet-)Netzwerkverbindung ist eine Netzwerkverbindung, bei der der Drucker über ein Ethernet-Kabel physisch mit den Computern in einem Netzwerk verbunden ist.
      Abbildung 34: Beispiel für eine Ethernet-Verbindung
      Abbildung: Kabelgebundene Netzwerkeinrichtung
      Eine drahtlose Verbindung ist eine Netzwerkverbindung, bei der der Drucker nicht physisch mit den Computern im Netzwerk verbunden ist.
      Abbildung 35: Beispiel für eine drahtlose Netzwerkverbindung
      Abbildung: Drahtlosnetzwerkeinrichtung
Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die USB-Verbindung zwischen dem HP-Gerät und dem Computer zu überprüfen.
Schritt 1: Abziehen und Wiederanschließen des USB-Kabels
  1. Trennen Sie das USB-Kabel an der Rückseite des HP-Geräts.
    Abbildung 36: Abziehen des USB-Kabels von der Rückseite des HP-Geräts
    Abbildung: Abziehen des USB-Kabels
  2. Ziehen Sie das USB-Kabel von der Rückseite des Computers ab.
  3. Warten Sie fünf Sekunden.
  4. Schließen Sie das USB-Kabel wieder am Gerät und am Computer an. Üben Sie etwas Druck aus, damit die Anschlüsse fest sitzen.
  5. Stellen Sie sicher, dass das USB-Kabel richtig angeschlossen ist. Das Symbol auf dem USB-Kabel ( ) zeigt im Allgemeinen nach oben, wenn das Kabel richtig angeschlossen ist.
    Abbildung 37: Anschließen des schmalen Endes des USB-Kabels an der Rückseite des HP-Geräts
    Abbildung: Anschließen des USB-Kabels an den Drucker
    Abbildung 38: Anschließen des größeren Endes des USB-Kabels an den Computer
    Abbildung: Anschließen des USB-Kabels an den Computer
Schritt 2: Testen der USB-Verbindung
Um die USB-Verbindung zu testen, wählen Sie zunächst Ihren USB-Verbindungstyp aus.
    1. Schließen Sie das USB-Kabel an einen anderen freien USB-Anschluss an. Wenn das USB-Kabel beispielsweise an der Computervorderseite angeschlossen wurde, schließen Sie es an der Computerrückseite an.
    2. Starten Sie den Computer und das HP-Gerät neu.
    3. Versuchen Sie erneut zu drucken.
    1. Trennen Sie das USB-Kabel vom Hub oder der Dockingstation und schließen Sie es direkt an den Computer an.
    2. Starten Sie den Computer und das HP-Gerät neu.
    3. Versuchen Sie erneut zu drucken.
      Falls das Gerät funktioniert, nachdem das USB-Kabel direkt an den Computer angeschlossen wurde, liegt möglicherweise ein Problem mit dem Hub oder der Dockingstation vor. Lassen Sie das USB-Kabel direkt an den Computer angeschlossen oder wenden Sie sich an den Hersteller des Hubs oder der Dockingstation, um Hilfe bei der Fehlerbehebung zu erhalten.
Schritt 3: Ausprobieren eines anderen USB-Kabels
  1. Ersetzen Sie das USB-Kabel. HP unterstützt USB-Kabel von bis zu 3 m Länge.
  2. Versuchen Sie erneut zu drucken.
Schritt 4: Entfernen von zusätzlichen USB-Geräten, die an den Computer angeschlossen sind
Wenn mehrere Geräte über USB angeschlossen sind (z. B. weitere Drucker), ist es möglich, dass der Computer nicht genug Strom an die USB-Anschlüsse liefert, um alle Geräte erkennen zu können.
  1. Trennen Sie alle USB-Geräte mit Ausnahme von Tastatur und Maus vom HP-Gerät und vom Computer.
  2. Versuchen, erneut zu drucken
    Wenn das Trennen anderer Geräte das Problem löst, empfiehlt HP, einen Hub mit eigener Stromversorgung einzusetzen, um mehrere USB-Geräte anzuschließen.
  • Wenn das Problem mithilfe dieser Schritte behoben wurde , müssen Sie nicht mit der Fehlerbehebung fortfahren.
  • Wenn das Problem weiterhin besteht , fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.
Führen Sie diese Schritte aus, um die Netzwerkverbindung zwischen dem Computer und dem HP-Drucker zu überprüfen.
  1. Klicken Sie in der Windows-Taskleiste auf das Windows-Symbol ( ) und klicken Sie dann auf Geräte und Drucker . Der Ordner Geräte und Drucker wird geöffnet.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den HP-Drucker und klicken Sie dann auf Druckereigenschaften . Das Fenster Eigenschaften für Drucker wird angezeigt.
  3. Suchen Sie auf der Registerkarte Allgemein das Feld Standort und kopieren Sie dann die IP-Adresse oder notieren Sie sie.
    Abbildung 39: Beispiel der IP-Adresse im Fenster der Druckereigenschaften
    Abbildung: IP-Adresse im Fenster
  4. Öffnen Sie ein neues Fenster im Webbrowser.
  5. Geben oder fügen Sie in die Adressleiste des Webbrowsers die IP-Adresse ein, die Sie in den vorherigen Schritten ermittelt haben, und drücken Sie die Eingabetaste.
    Abbildung 40: Beispiel für eine IP-Adresse in der Adressleiste des Webbrowsers
    Abbildung: IP-Adresse in einem Webbrowser
  6. Ermitteln Sie die Konnektivität:
    • Wenn die drahtlose Verbindung zwischen dem HP-Drucker und dem Computer korrekt funktioniert (Konnektivität) , wird der Embedded Web Server (EWS) für den Drucker geöffnet.
      Abbildung 41: Beispiel für den EWS
      Abbildung: EWS
    • Wenn die drahtlose Verbindung zwischen dem HP-Drucker und dem Computer nicht korrekt funktioniert (keine Konnektivität) , zeigt der Webbrowser eine Fehlermeldung an.
      Abbildung 42: Beispiel zur fehlgeschlagenen Konnektivität
      Abbildung: Fehlgeschlagene EWS-Verbindung
Falls keine Konnektivität vorliegt, brechen Sie die Schritte zur Fehlerbehebung in diesem Dokument ab und suchen Sie ein Dokument zum Thema "Netzwerkkonnektivität" anstatt ein Dokument zum vorliegenden Fehler.

Falls Konnektivität vorliegt, setzen Sie die Fehlerbehebung fort.

Lösung 4: Überprüfen des Druckertreibers und des Anschlusses

Wenn zu einem beliebigen Zeitpunkt mehr als ein HP-Drucker auf dem Computer installiert war, ist der verwendete Drucker möglicherweise nicht der Standarddrucker oder es wurde der falsche Druckertreiber konfiguriert. Sie können sich zum Überprüfen der Druckertreiberkonfiguration und des Anschlusses ein Video ansehen oder die Schritte befolgen.

Video: Überprüfen von Druckertreiber und -anschluss

In dem folgenden Video wird dargestellt, wie Sie den Druckertreiber prüfen und die Anschlüsse konfigurieren, um die Kommunikation mit Ihrem Gerät zu ermöglichen.
Falls beim Anzeigen des Videos Probleme auftreten oder Sie das Video in einer anderen Größe ansehen möchten, klicken Sie hier , um das Video auf YouTube anzuzeigen.
Führen Sie diese Schritte aus, um die Druckertreiberkonfiguration zu überprüfen.
  1. Klicken Sie in der Windows-Taskleiste auf das Windows-Symbol ( ) und klicken Sie dann auf Geräte und Drucker . Der Ordner Geräte und Drucker wird geöffnet.
  2. Sehen Sie nach, ob sich neben dem Druckersymbol ein grünes Häkchen ( ) befindet. An diesem Häkchen erkennen Sie den Standarddrucker unter Windows.
    Abbildung 43: Beispiel für das Symbol des Standarddruckers
    Abbildung: Symbol des Standarddruckers in Windows 7
    • Wenn der falsche Drucker als Standarddrucker ausgewählt wurde , klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol des richtigen Druckers, klicken Sie auf Als Standarddrucker festlegen und fahren Sie dann mit dem nächsten Schritt fort.
    • Wenn der richtige Drucker als Standarddrucker ausgewählt wurde , fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol für Ihren Drucker und klicken Sie dann auf Druckereigenschaften . Das Fenster Eigenschaften für Drucker wird angezeigt.
  4. Klicken Sie auf die Registerkarte Anschlüsse .
  5. Suchen Sie den Drucker im Bereich Beschreibung und sehen Sie sich die Spalte Anschlüsse auf der linken Seite an.
  6. Wählen Sie Ihren Verbindungstyp aus, um festzustellen, welchen Anschluss Sie verwenden sollten.
      Neben dem Anschluss DOT4 oder USB00X sollte ein Häkchen angezeigt werden (X steht für eine Anschlussnummer).
      Abbildung 44: Anschluss USB00X und DOT4
      Abbildung: Anschlüsse USB00X und DOT4
      Neben dem Standard TCP/IP-Port mit dem Druckernamen sollte ein Häkchen ( ) angezeigt werden.
      Abbildung 45: Beispiel zum Standard-TCP/IP-Anschluss
      Abbildung: Standard-TCP/IP-Port
  7. Sehen Sie in der Spalte Drucker nach und stellen Sie sicher, dass der aufgeführte Drucker Ihrem Drucker entspricht. Daran erkennen Sie, dass der Druckertreiber korrekt ist.
    Wenn die Anschlusseinstellung oder der Druckertreiber nicht korrekt ist, müssen Sie die HP-Software neu installieren. In diesem Dokument finden Sie Anweisungen dazu , wie die HP-Software entfernt und neu installiert wird.
  8. Starten Sie den Computer neu und versuchen Sie erneut, den Druckauftrag auszuführen.
  • Wenn das Problem mithilfe dieser Schritte behoben wurde , müssen Sie nicht mit der Fehlerbehebung fortfahren.
  • Wenn das Problem weiterhin besteht , fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.
Sie können sich ein Video ansehen oder die Schritte befolgen, um zu ermitteln, ob der Drucker angehalten oder offline ist.

Video: Drucker angehalten oder offline?

Im folgenden Video wird dargestellt, wie Sie ermitteln können, ob Ihr Drucker unter Windows 7 angehalten oder offline ist.
Falls beim Anzeigen des Videos Probleme auftreten oder Sie das Video in einer anderen Größe ansehen möchten, klicken Sie hier , um das Video auf YouTube anzuzeigen.
  1. Gehen Sie zum Ordner Geräte und Drucker , den Sie zuvor geöffnet haben.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Namen des Geräts und anschließend auf Druckausgabe anzeigen .
  3. Klicken Sie auf Drucker .
  4. Klicken Sie in der Menüleiste der Druckerwarteschlange auf Drucker und suchen Sie anschließend die Elemente Druck anhalten und Drucker offline verwenden im Menü.
  5. Vergewissern Sie sich, dass diese Elemente nicht mit einem Häkchen aktiviert sind. Wenn neben den Elementen ein Häkchen angezeigt wird, klicken Sie darauf, um es zu löschen.
  • Wenn das Problem mithilfe dieser Schritte behoben wurde , müssen Sie nicht mit der Fehlerbehebung fortfahren.
  • Wenn das Problem weiterhin besteht , fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.
Sie können sich zum manuellen Löschen der Druckwarteschlange ein Video ansehen oder die Schritte befolgen.

Video: Druckaufträge manuell aus der Druckwarteschlange entfernen

In dem folgenden Video wird dargestellt, wie Sie die Druckerwarteschlange unter Windows Vista und Windows 7 löschen.
Falls beim Anzeigen des Videos Probleme auftreten oder Sie das Video in einer anderen Größe ansehen möchten, klicken Sie hier , um das Video auf YouTube anzuzeigen.
  1. Gehen Sie zum Ordner Geräte und Drucker , den Sie zuvor geöffnet haben.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Namen des Geräts und anschließend auf Druckausgabe anzeigen .
  3. Klicken Sie auf Drucker und danach auf Alle Druckaufträge abbrechen .
  4. Klicken Sie auf Ja , um den Vorgang zu bestätigen.
  5. Wenn weiterhin Dokumente in der Druckerwarteschlange bleiben, führen Sie einen Neustart des Computers aus.
  6. Versuchen Sie erneut zu drucken.
  • Wenn das Problem mithilfe dieser Schritte behoben wurde , müssen Sie nicht mit der Fehlerbehebung fortfahren.
  • Wenn das Problem weiterhin besteht , fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.
Sie können sich zum erneuten Starten des Druckerspoolers ein Video ansehen oder die Schritte befolgen.

Video: Druckwarteschlange neu starten

In dem folgenden Video wird dargestellt, wie Sie den Druckerspooler unter Windows 7 neu starten.
Falls beim Anzeigen des Videos Probleme auftreten oder Sie das Video in einer anderen Größe ansehen möchten, klicken Sie hier , um das Video auf YouTube anzuzeigen.
  1. Klicken Sie in der Windows-Taskleiste auf das Windows-Symbol ( ), geben Sie admin im Feld Programme/Dateien durchsuchen ein und klicken Sie anschließend auf Verwaltung .
  2. Doppelklicken Sie auf Dienste .
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Druckwarteschlange .
  4. Klicken Sie auf Anhalten , um den Druckerspooler anzuhalten.
  5. Klicken Sie auf Starten , um den Druckerspooler erneut zu starten.
  6. Starten Sie den Computer neu.
  7. Versuchen Sie erneut, den Druckauftrag auszuführen.
  • Wenn das Problem mithilfe dieser Schritte behoben wurde , müssen Sie nicht mit der Fehlerbehebung fortfahren.
  • Wenn das Problem weiterhin besteht , fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.
Wenn Druckaufträge eines bestimmten Softwareprogramms nicht ausgeführt werden, liegt möglicherweise ein Problem mit dem Softwareprogramm oder dem Druckertreiber vor.
  1. Schließen Sie das Softwareprogramm, aus dem Sie versuchen zu drucken, und öffnen Sie es wieder.
  2. Drucken Sie ein Dokument aus dem Softwareprogramm.
  3. Wenn der Druckauftrag erneut in der Druckwarteschlange hängen bleibt, versuchen Sie, ein Dokument aus Editor zu drucken, um zu ermitteln, ob das Problem mit dem Programm oder dem Treiber zusammenhängt:
    Wiederholen Sie die oben in diesem Dokument beschriebenen Schritte, um die Druckwarteschlange manuell zu löschen.
    Klicken Sie in der Windows-Taskleiste auf das Windows-Symbol ( ), auf Alle Programme , auf Zubehör und dann auf Editor .
    Geben Sie einen Testtext in Editor ein.
    Klicken Sie auf Datei und dann auf Drucken .
    Wählen Sie Ihr HP-Gerät aus und klicken Sie dann auf OK , um zu drucken.
    Wenn Sie das Dokument aus Editor, jedoch nicht aus dem anderen Softwareprogramm drucken können, wenden Sie sich an den Hersteller des Softwareprogramms, um eine Hilfestellung zu erhalten.
  • Wenn das Problem mithilfe dieser Schritte behoben wurde , müssen Sie nicht mit der Fehlerbehebung fortfahren.
  • Wenn das Problem weiterhin besteht , fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.
Wenn die vorherigen Lösungen nicht erfolgreich waren, führen Sie diese Schritte durch, um die Druckersoftware zu entfernen und neu zu installieren.

Schritt 1: Entfernen der Software

  1. Ziehen Sie das USB-Kabel vom HP-Drucker ab.
  2. Klicken Sie in der Windows-Taskleiste auf das Windows-Symbol ( ) und geben Sie deinstallieren in das Feld Programme/Dateien durchsuchen ein.
  3. Klicken Sie auf Programm deinstallieren .
  4. Klicken Sie in der Liste der installierten Programme auf den HP-Drucker und dann auf Deinstallieren/Ändern . HP Uninstaller wird geöffnet.
  5. Wählen Sie Alle HP-Geräte deinstallieren aus und klicken Sie dann auf Weiter .
  6. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um das Entfernen der Software abzuschließen.
    VORSICHT:Wenn das Deinstallationsprogramm Sie fragt, ob gemeinsam genutzte Dateien gelöscht werden sollen, klicken Sie auf Nein . Wenn Sie diese Dateien löschen, funktionieren möglicherweise andere Programme, die diese Dateien verwenden, nicht mehr.
  7. Trennen Sie den Drucker von der Stromquelle und führen Sie dann einen Neustart des Computers durch.

Schritt 2: Neuinstallieren der Software

Nachdem Sie die vorherigen Schritte ausgeführt haben, installieren Sie die Druckersoftware und Treiber mit einer der folgenden Methoden neu:
  • Herunterladen aus dem Internet : Klicken Sie auf HP-Software und -Treiber , um die aktuelle Software von der HP-Website herunterzuladen. Die auf der HP-Website zur Verfügung stehende Software ist gewöhnlich aktueller als die Software auf der CD.
  • Software-CD : Legen Sie die mit dem HP-Drucker gelieferte Software-CD in den Computer ein und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm.
  • Wenn das Problem mithilfe dieser Schritte behoben wurde , müssen Sie nicht mit der Fehlerbehebung fortfahren.
  • Wenn das Problem weiterhin besteht , fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.
Beim Aus- und Wiedereinschalten der Stromversorgung wird der Drucker vom Stromnetz getrennt und nach dem Neustart auf dieselben Einstellungen zurückgesetzt. Hierbei handelt es sich um einen üblichen Problemlösungsschritt, der bei derartigen Fehlern angewendet werden kann.
  1. Drücken Sie die Netztaste ( ), um das Gerät einzuschalten.
  2. Trennen Sie bei eingeschaltetem Gerät das Netzkabel von der Rückseite des Gerätes.
  3. Ziehen Sie das Netzkabel aus der Steckdose.
  4. Warten Sie mindestens 15 Sekunden.
  5. Stecken Sie das Netzkabel wieder in die Steckdose.
  6. Schließen Sie das Netzkabel wieder an der Rückseite des Geräts an.
  7. Wenn sich das Gerät nicht automatisch einschaltet, drücken Sie die Netztaste ( ), um es einzuschalten.
Wenn Sie alle vorhergehenden Lösungen in der anzeigten Reihenfolge ausprobiert haben und das Problem nicht behoben ist, finden Sie weitere Informationen in der folgenden Ressource.
HP Kundenforen
Lesen Sie, wie sich andere Kunden in den HP-Foren äußern.
Führen Sie diese Schritte aus, wenn Sie mit dem Betriebssystem Windows 8 arbeiten.
HINWEIS:Wenn Sie nicht die aktuelle Version von Windows 8 verwenden, können einige Abbildungen und Informationen in diesem Dokument möglicherweise abweichen. Sie erhalten die aktuelle Version im Microsoft Store.
Wichtig : Führen Sie diese Lösungen in der angegebenen Reihenfolge aus, um das Problem zu beheben.
HINWEIS:Bei einigen der folgenden Lösungen muss der Computer neu gestartet werden. Es empfiehlt sich, diese Seite in Ihre Favoriten aufzunehmen, damit Sie nach dem Neustart darauf zurückgreifen können.

Bevor Sie beginnen: Überprüfen der Hardware

Wenn bei Ihrem HP-Drucker Probleme mit der Hardware vorliegen, z. B. ein Papierstau oder ein Druckschlittenstau, falsch eingesetzte Druckpatronen oder auch nur fast leere Druckpatronen, kann es so aussehen, als blieben die Druckaufträge in der Druckwarteschlange hängen. Im Folgenden finden Sie einige Beispiele für Hardwareprobleme:
Wenn Ihnen eines dieser Probleme auffällt, empfiehlt HP die Suche nach einem Dokument, in dem das spezifische Hardwareproblem ausführlicher erläutert wird. Wenn beispielsweise LEDs am Drucker blinken oder auf dem Computer eine Fehlermeldung angezeigt wird, können Sie die HP-Website nach der jeweiligen Fehlermeldung oder den blinkenden LEDs durchsuchen.

Fahren Sie andernfalls mit den Lösungen in diesem Dokument fort.

Lösung 1: Herunterladen eines Hilfsprogramms zum automatischen Beheben des Problems

HP hat ein schnelles und einfaches Hilfsprogramm entwickelt, das viele Probleme beim Drucken, beim Scannen und in Bezug auf die Konnektivität diagnostiziert und behebt. HP empfiehlt, dass Sie das Hilfsprogramm immer dann herunterladen und installieren, wenn Sie ein Problem mit dem HP-Drucker beheben müssen.
    Abbildung: Symbol HP Print and Scan Doctor diagnostiziert häufige Druck-, Scan- und Konnektivitätsprobleme und hilft dabei, sie zu lösen, einschließlich:
    Konnektivität :

    • USB: Stellt sicher, dass die USB-Verbindung zwischen Ihrem Computer und dem HP-Gerät ordnungsgemäß funktioniert.
    • Netzwerk: Stellt sicher, dass die Netzwerkverbindung zwischen Ihrem Computer und Ihrem Netzwerk ordnungsgemäß funktioniert.


    Treiberüberprüfung : Sucht nach fehlenden oder beschädigten Treiberdateien.

    Geräte-Manager : Sucht nach Problemen im Geräte-Manager, die den Druck verhindern könnten.

    Gerät online : Prüft, ob das Gerät angehalten oder auf offline gesetzt wurde, und ändert den Status gegebenenfalls zurück auf online.

    Druckwarteschlange : Sucht und löscht ausstehende Druckaufträge in der Druckwarteschlange (ein Protokoll von Druckaufträgen, die auf den Druck warten).

    Anschlusszuordnung : Überprüft die Anschlusseinstellungen für das HP-Gerät.

    Gerätekonflikte : Sucht nach Konflikten mit anderen Treibern, z. B. anderen Druckermarken.

Schritt 1: Herunterladen des Hilfsprogramms

HINWEIS:HP Print and Scan Doctor steht möglicherweise nicht für alle HP-Drucker zur Verfügung, insbesondere nicht für einige ältere Geräte. Die Software ist jedoch für die meisten Geräte und in den meisten Sprachen verfügbar. Dieses Hilfsprogramm ist nur für Windows-Betriebssysteme verfügbar. Das Hilfsprogramm ist nicht für Mac OS X-Betriebssysteme verfügbar.
  1. Klicken Sie auf den folgenden Link, um HP Print and Scan Doctor herunterzuladen.
    Link zum HilfsprogrammDateigröße
    HP Print and Scan Doctor 3,5 MB
  2. Stellen Sie sicher, dass Ihr Computer den Systemanforderungen entspricht, und klicken Sie dann auf Herunterladen .
  3. Wenn das Dialogfeld Sicherheitswarnung geöffnet wird, wählen Sie eine der folgenden Methoden aus, um das Dienstprogramm herunterzuladen.
      1. Klicken Sie im Dialogfeld Sicherheitswarnung auf Ausführen .
      2. Wenn das Dialogfeld Download abgeschlossen geöffnet wird, klicken Sie auf Ausführen und dann erneut auf Ausführen im Dialogfeld Sicherheitswarnung .
      1. Klicken Sie im Dialogfeld Sicherheitswarnung auf Speichern .
      2. Wenn das Fenster Speichern unter geöffnet wird, navigieren Sie zu Ihrem Desktop und klicken Sie dann auf Speichern .
      3. Wenn der Download abgeschlossen ist, navigieren Sie zum Speicherort der Datei und doppelklicken Sie auf die Datei, um das Dienstprogramm auszuführen.
  4. HP Print and Scan Doctor wird geöffnet, sucht nach installierten Druckern und zeigt dann die Liste an.
    Abbildung 46: Beispiel für das Hilfsprogramm mit einer Liste installierter HP-Geräte
    Abbildung: HP Print and Scan Doctor

Schritt 2: Ausführen des Hilfsprogramms

  1. Drücken Sie die Betriebstaste, um das Gerät einzuschalten, wenn es nicht bereits eingeschaltet ist.
  2. Wählen Sie Ihr HP-Produkt in der Spalte Produkt in „Print and Scan Doctor“ aus.
    Wenn Ihr Produkt nicht in der Liste aufgeführt ist, schalten Sie es aus und wieder ein und klicken Sie dann auf Wiederholen .
  3. Klicken Sie auf Weiter . „Print and Scan Doctor“ überprüft die Verbindung für Ihr Gerät. Wenn die Verbindung fehlschlägt, werden Hilfeoptionen angeboten.
  4. Klicken Sie je nach Problem auf Druck korrigieren oder Fehlerbehebung beim Scannen , um mit der Diagnose des Problems zu beginnen.

Schritt 3: Beheben der diagnostizierten Druckprobleme

  1. Auf dem Ergebnisbildschirm von Print and Scan Doctor wird eine Liste verfolgbarer Ergebnisse angezeigt.
    • Wenn Sie gelbe Ausrufezeichen ( ) sehen, ist der Test fehlgeschlagen und erforderte eine Aktion des Benutzers, dieser Schritt wurde jedoch übersprungen.
    • Wenn Sie ein rotes X ( ) sehen, befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um das Problem zu beheben.
  2. Wenn Sie die Behebung aller diagnostizierten Probleme abgeschlossen haben, klicken Sie in Print and Scan Doctor auf Testdruck . Der Drucker druckt eine Testseite.
    • Wenn die Testseite gedruckt wird , müssen Sie nicht mit der Fehlerbehebung fortfahren. Sie haben das Problem behoben.
    • Wenn die Testseite nicht gedruckt wird , folgen Sie den Anleitungen in Print and Scan Doctor, um den Drucker zurückzusetzen. Nach dem Zurücksetzen des Druckers, versuchen Sie erneut, eine Testseite zu drucken.
    • Wenn weiterhin Druckprobleme auftreten , klicken Sie auf Zusätzliche Support-Optionen , um auf Ihren Drucker zugeschnittenen Support zu erhalten, oder klicken Sie auf Weiter , um eine komplette Optionsliste wie im HP Kundenforum als Hilfe von anderen HP-Kunden zu erhalten.
  • Wenn das Problem mithilfe dieser Schritte behoben wurde , müssen Sie nicht mit der Fehlerbehebung fortfahren.
  • Wenn das Problem weiterhin besteht , fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.

Lösung 2: Neustart des Computers und Überprüfen der Druckwarteschlange

Mit den folgenden Schritten starten Sie den Computer neu und prüfen, ob sich Dokumente in der Druckwarteschlange befinden.
  1. Bewegen Sie den Mauszeiger in die rechte obere oder rechte untere Ecke des Bildschirms. Die Charms-Leiste wird geöffnet.
  2. Klicken Sie auf Einstellungen .
  3. Klicken Sie auf Ein/Aus und dann auf Neu starten .
  4. Nachdem der Computer neu gestartet ist, doppelklicken Sie auf das Druckersymbol ( ) in der rechten unteren Ecke (der Benachrichtigungsleiste) des Computers. Die Druckwarteschlange wird geöffnet.
    Abbildung 47: Beispiel für das Druckersymbol in der Benachrichtigungsleiste
    Abbildung: Druckersymbol im Infobereich
    Wird kein Druckersymbol im Infobereich angezeigt?

    Wenn das Druckersymbol nicht angezeigt wird:

    1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche "Start" ( ) in der linken unteren Ecke des Bildschirms und klicken Sie dann auf Suchen .
    2. Geben Sie Geräte und Drucker in das Feld "Suchen" ein und klicken Sie dann auf Geräte und Drucker .
    3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Drucker und klicken Sie dann auf Druckausgabe anzeigen .
  • Wenn keine Druckaufträge in der Druckwarteschlange stehen , haben Sie das Problem behoben und müssen nicht mit der Fehlerbehebung fortfahren.
  • Wenn weiterhin Druckaufträge in der Druckwarteschlange stehen , fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.

Video: Überprüfen der Druckwarteschlange

Das folgende Video zeigt, wie Sie die Druckwarteschlange unter Windows 8 überprüfen.
HINWEIS:Im Video wird der HP Photosmart 7510-Drucker verwendet, die Schritte sind bei Ihrem Drucker jedoch identisch.
Falls bei der Wiedergabe des Videos Probleme auftreten oder Sie das Video in einer anderen Größe ansehen möchten, klicken Sie hier, um das Video auf YouTube anzuzeigen .
  • Falls keine Druckaufträge in der Druckwarteschlange stehen und die Fehlermeldung nicht mehr angezeigt wird , haben Sie das Problem behoben und brauchen die Fehlerbehebung nicht fortzusetzen.
  • Falls noch Druckaufträge in der Druckwarteschlange stehen und die Fehlermeldung noch angezeigt wird , fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.

Lösung 3: Überprüfen der Verbindung zwischen HP-Drucker und Computer (Konnektivität)

Eine typische Ursache für dieses Problem ist die Kommunikation zwischen Ihrem Computer und dem HP-Drucker (Konnektivität). Wählen Sie zuerst den Verbindungstyp aus, der für den HP-Drucker verwendet wird, und führen Sie dann die Schritte aus.

Video: Netzwerkverbindung überprüfen

Im folgenden Video wird dargestellt, wie Sie die Netzwerkverbindung zwischen Drucker und Computer überprüfen.
HINWEIS:Im Video wird der HP Photosmart 7510-Drucker verwendet, die Schritte sind bei Ihrem Drucker jedoch identisch.
Falls bei der Wiedergabe des Videos Probleme auftreten oder Sie das Video in einer anderen Größe ansehen möchten, klicken Sie hier, um das Video auf YouTube anzuzeigen .

Video: USB-Kabel abziehen und wieder anschließen

Im folgenden Video wird dargestellt, wie Sie das USB-Kabel von Ihrem Computer und Ihrem Gerät trennen und wieder anschließen.
Falls beim Anzeigen des Videos Probleme auftreten oder Sie das Video in einer anderen Größe ansehen möchten, klicken Sie hier , um das Video auf YouTube anzuzeigen.
Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die USB-Verbindung zwischen dem HP-Gerät und dem Computer zu überprüfen.
Schritt 1: Abziehen und Wiederanschließen des USB-Kabels
  1. Trennen Sie das USB-Kabel an der Rückseite des HP-Geräts.
    Abbildung 48: Abziehen des USB-Kabels von der Rückseite des HP-Geräts
    Abbildung: Abziehen des USB-Kabels
  2. Ziehen Sie das USB-Kabel von der Rückseite des Computers ab.
  3. Warten Sie fünf Sekunden.
  4. Schließen Sie das USB-Kabel wieder am Gerät und am Computer an. Üben Sie etwas Druck aus, damit die Anschlüsse fest sitzen.
  5. Stellen Sie sicher, dass das USB-Kabel richtig angeschlossen ist. Das Symbol auf dem USB-Kabel ( ) zeigt im Allgemeinen nach oben, wenn das Kabel richtig angeschlossen ist.
    Abbildung 49: Anschließen des schmalen Endes des USB-Kabels an der Rückseite des HP-Geräts
    Abbildung: Anschließen des USB-Kabels an den Drucker
    Abbildung 50: Anschließen des größeren Endes des USB-Kabels an den Computer
    Abbildung: Anschließen des USB-Kabels an den Computer
Schritt 2: Testen der USB-Verbindung
Um die USB-Verbindung zu testen, wählen Sie zunächst Ihren USB-Verbindungstyp aus.
    1. Schließen Sie das USB-Kabel an einen anderen freien USB-Anschluss an. Wenn das USB-Kabel beispielsweise an der Computervorderseite angeschlossen wurde, schließen Sie es an der Computerrückseite an.
    2. Starten Sie den Computer und das HP-Gerät neu.
    3. Versuchen Sie erneut zu drucken.
    1. Trennen Sie das USB-Kabel vom Hub oder der Dockingstation und schließen Sie es direkt an den Computer an.
    2. Starten Sie den Computer und das HP-Gerät neu.
    3. Versuchen Sie erneut zu drucken.
      Falls das Gerät funktioniert, nachdem das USB-Kabel direkt an den Computer angeschlossen wurde, liegt möglicherweise ein Problem mit dem Hub oder der Dockingstation vor. Lassen Sie das USB-Kabel direkt an den Computer angeschlossen oder wenden Sie sich an den Hersteller des Hubs oder der Dockingstation, um Hilfe bei der Fehlerbehebung zu erhalten.
Schritt 3: Ausprobieren eines anderen USB-Kabels
  1. Ersetzen Sie das USB-Kabel. HP unterstützt USB-Kabel von bis zu 3 m Länge.
  2. Versuchen Sie erneut zu drucken.
Schritt 4: Entfernen von zusätzlichen USB-Geräten, die an den Computer angeschlossen sind
Wenn mehrere Geräte über USB angeschlossen sind (z. B. weitere Drucker), ist es möglich, dass der Computer nicht genug Strom an die USB-Anschlüsse liefert, um alle Geräte erkennen zu können.
  1. Trennen Sie alle USB-Geräte mit Ausnahme von Tastatur und Maus vom HP-Gerät und vom Computer.
  2. Versuchen, erneut zu drucken
    Wenn das Trennen anderer Geräte das Problem löst, empfiehlt HP, einen Hub mit eigener Stromversorgung einzusetzen, um mehrere USB-Geräte anzuschließen.
  • Wenn das Problem mithilfe dieser Schritte behoben wurde , müssen Sie nicht mit der Fehlerbehebung fortfahren.
  • Wenn das Problem weiterhin besteht , fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.
Führen Sie diese Schritte aus, um die Netzwerkverbindung zwischen dem Computer und dem HP-Drucker zu überprüfen.
  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste in der linken unteren Ecke des Bildschirms auf „Start“ ( ). Klicken Sie anschließend auf Suchen und geben Sie dann Geräte und Drucker ein.
  2. Klicken Sie auf Geräte und Drucker .
  3. Klicken Sie auf Drucker hinzufügen . Auf der rechten Seite erscheint eine Liste mit Druckern und ihren IP-Adressen
    Ein numerischer Code, der ein Gerät wie einen Computer oder Drucker in einem Netzwerk eindeutig identifiziert.
    .
  4. Suchen Sie den Namen des Druckers und notieren Sie die IP-Adresse des Druckers.
    HINWEIS:Wenn die IP-Adresse des Druckers nicht verfügbar ist, fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.
  5. Klicken Sie auf Abbrechen , um das Fenster Drucker hinzufügen zu schließen.
  6. Öffnen Sie über den Desktop im Webbrowser ein neues Fenster.
  7. Geben oder fügen Sie in die Adressleiste des Webbrowsers die IP-Adresse ein, die Sie in den vorherigen Schritten ermittelt haben, und drücken Sie dann die Eingabetaste .
    Abbildung 51: Beispiel für eine IP-Adresse in der Adressleiste des Webbrowsers
    Abbildung: Beispiel für eine IP-Adresse in der Adressleiste des Webbrowsers
  8. Ermitteln Sie die Konnektivität zwischen dem Drucker und dem Computer.
    • Wenn die drahtlose Verbindung zwischen dem HP-Drucker und dem Computer richtig funktioniert (Konnektivität) , wird der Embedded Web Server
      Software, die die Konfiguration des Druckers über einen beliebigen Webbrowser ermöglicht.
      (EWS) für den Drucker geöffnet.
    • Wenn die drahtlose Verbindung zwischen dem HP-Drucker und dem Computer nicht richtig funktioniert (keine Konnektivität) , zeigt der Webbrowser eine Fehlermeldung an.
Falls keine Konnektivität vorliegt, brechen Sie die Schritte zur Fehlerbehebung in diesem Dokument ab und suchen Sie ein Dokument zum Thema "Netzwerkkonnektivität" anstatt ein Dokument zum vorliegenden Fehler.

Falls Konnektivität vorliegt, setzen Sie die Fehlerbehebung fort.

Lösung 4: Überprüfen des Druckertreibers und des Anschlusses

Wenn zu einem beliebigen Zeitpunkt mehr als ein HP-Drucker auf dem Computer installiert war, ist der verwendete Drucker möglicherweise nicht der Standarddrucker oder es wurde der falsche Druckertreiber konfiguriert. Führen Sie diese Schritte aus, um die Druckertreiberkonfiguration zu überprüfen.

Video: Überprüfen von Druckertreiber und -anschluss

Im folgenden Video wird dargestellt, wie Sie den Druckertreiber und den Anschluss unter Windows 8 überprüfen.
HINWEIS:Im Video wird ein HP Photosmart 7510 (C311A) e-All-in-One-Drucker gezeigt. Die Schritte sind bei Ihrem Drucker jedoch identisch.
Falls bei der Wiedergabe des Videos Probleme auftreten oder Sie das Video in einer anderen Größe ansehen möchten, klicken Sie hier, um das Video auf YouTube anzuzeigen .
  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche "Start" ( ) in der linken unteren Ecke des Bildschirms und klicken Sie dann auf Suchen .
  2. Geben Sie Geräte und Drucker in das Feld "Suchen" ein und klicken Sie dann auf Geräte und Drucker .
  3. Sehen Sie nach, ob sich neben dem Druckersymbol ein grünes Häkchen ( ) befindet. An diesem Häkchen erkennen Sie den Standarddrucker unter Windows.
    Abbildung 52: Beispiel für das Symbol des Standarddruckers
    Abbildung: Symbol des Standarddruckers unter Windows 8
    • Wenn der falsche Drucker als Standarddrucker ausgewählt wurde , klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol für den richtigen Drucker, klicken Sie auf Als Standarddrucker festlegen und fahren Sie dann mit dem nächsten Schritt fort.
    • Wenn das richtige Gerät als Standarddrucker ausgewählt wurde , fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol für Ihren Drucker und klicken Sie dann auf Druckereigenschaften . Das Fenster Eigenschaften des Druckers wird geöffnet.
  5. Klicken Sie auf die Registerkarte Anschlüsse .
  6. Suchen Sie den Drucker im Bereich Drucker und sehen Sie sich dann die Spalte Anschlüsse auf der linken Seite an.
  7. Klicken Sie auf Ihren Verbindungstyp, um festzustellen, welchen Anschluss Sie verwenden sollten.
      Neben dem Anschluss DOT4 oder USB00X sollte ein Häkchen angezeigt werden (X steht für eine Anschlussnummer).
      Abbildung 53: Beispiel für Anschlüsse USB00X und DOT4 (in englischer Sprache)
      Abbildung: Anschlüsse USB00X und DOT4
      Neben dem Standard TCP/IP-Port oder der HP-Anschlussüberwachung zur Netzwerkerkennung mit dem Druckernamen sollte ein Häkchen ( ) angezeigt werden.
  8. Sehen Sie in der Spalte Drucker nach und stellen Sie dann sicher, dass der aufgeführte Drucker Ihrem Drucker entspricht. Daran erkennen Sie, dass der Druckertreiber korrekt ist.
    Wenn die Anschlusseinstellung oder der Druckertreiber nicht korrekt ist, müssen Sie die HP-Software neu installieren. In diesem Dokument finden Sie Anweisungen dazu , wie die HP-Software entfernt und neu installiert wird.
  9. Starten Sie den Computer neu und versuchen Sie erneut, den Druckauftrag auszuführen.
  • Wenn das Problem mithilfe dieser Schritte behoben wurde , müssen Sie nicht mit der Fehlerbehebung fortfahren.
  • Wenn das Problem weiterhin besteht , fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.

Video: Überprüfen, ob der Drucker angehalten wurde oder offline ist

Im folgenden Video wird dargestellt, wie Sie ermitteln können, ob Ihr Drucker angehalten wurde oder offline ist.
HINWEIS:Im Video wird der HP Photosmart 7510-Drucker verwendet, die Schritte sind bei Ihrem Drucker jedoch identisch.
Falls bei der Wiedergabe des Videos Probleme auftreten oder Sie das Video in einer anderen Größe ansehen möchten, klicken Sie hier, um das Video auf YouTube anzuzeigen .
  1. Kehren Sie zum zuvor geöffneten Ordner Geräte und Drucker zurück.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Drucker und klicken Sie dann auf Druckausgabe anzeigen .
  3. Klicken Sie auf Drucker .
  4. Klicken Sie in der Menüleiste der Druckwarteschlange auf Drucker und suchen Sie dann die Elemente Drucker anhalten und Drucker offline verwenden im Menü.
  5. Stellen Sie sicher, dass diese Elemente nicht mit einem Häkchen versehen sind. Wenn neben den Elementen ein Häkchen angezeigt wird, klicken Sie darauf, um es zu entfernen.
  • Wenn das Problem mithilfe dieser Schritte behoben wurde , müssen Sie nicht mit der Fehlerbehebung fortfahren.
  • Wenn das Problem weiterhin besteht , fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.
  1. Kehren Sie zum zuvor geöffneten Ordner Geräte und Drucker zurück.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Drucker und klicken Sie dann auf Druckausgabe anzeigen .
  3. Klicken Sie auf Drucker und danach auf Alle Druckaufträge abbrechen .
  4. Klicken Sie auf Ja , um den Vorgang zu bestätigen.
  5. Wenn weiterhin Dokumente in der Druckerwarteschlange verbleiben, führen Sie einen Neustart des Computers aus.
  6. Versuchen Sie erneut zu drucken.
  • Wenn das Problem mithilfe dieser Schritte behoben wurde , müssen Sie nicht mit der Fehlerbehebung fortfahren.
  • Wenn das Problem weiterhin besteht , fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.

Video: Neustarten der Druckwarteschlange

Das folgende Video zeigt, wie Sie die Druckwarteschlange neu starten.
HINWEIS:Im Video wird der HP Photosmart 7510-Drucker verwendet, die Schritte sind bei Ihrem Drucker jedoch identisch.
Falls bei der Wiedergabe des Videos Probleme auftreten oder Sie das Video in einer anderen Größe ansehen möchten, klicken Sie hier, um das Video auf YouTube anzuzeigen .
  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste in der linken unteren Ecke des Bildschirms auf „Start“ ( ). Klicken Sie anschließend auf Suchen und geben Sie dann Dienste ein.
  2. Klicken Sie auf Lokale Dienste anzeigen .
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Druckwarteschlange .
  4. Klicken Sie auf Anhalten , um die Druckwarteschlange anzuhalten.
  5. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Druckwarteschlange .
  6. Klicken Sie auf Starten , um die Druckwarteschlange neu zu starten.
  7. Starten Sie den Computer neu.
  8. Versuchen Sie erneut, den Druckauftrag auszuführen.
  • Wenn das Problem mithilfe dieser Schritte behoben wurde , müssen Sie nicht mit der Fehlerbehebung fortfahren.
  • Wenn das Problem weiterhin besteht , fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.
Wenn Druckaufträge eines bestimmten Softwareprogramms in der Druckwarteschlange hängen bleiben, liegt möglicherweise ein Problem mit dem Softwareprogramm oder dem Druckertreiber vor.
  1. Schließen Sie das Softwareprogramm, aus dem Sie versuchen zu drucken, und öffnen Sie es erneut.
  2. Drucken Sie ein Dokument aus dem Softwareprogramm.
  3. Wenn der Druckauftrag erneut in der Druckwarteschlange hängen bleibt, versuchen Sie, ein Dokument über den Editor zu drucken, um zu ermitteln, ob das Problem mit dem Programm oder dem Treiber zusammenhängt:
    Wiederholen Sie die zuvor in diesem Dokument beschriebenen Schritte zum manuellen Löschen der Druckwarteschlange.
    Bewegen Sie den Mauszeiger in die rechte obere Ecke des Bildschirms, um die Charms-Leiste zu öffnen.
    Klicken Sie auf Suchen .
    Geben Sie Editor in das Suchfeld ein.
    Klicken Sie auf Editor .
    Geben Sie einen Testtext in Editor ein.
    Klicken Sie auf Datei und dann auf Drucken .
    Wählen Sie Ihren HP-Drucker aus, und klicken Sie dann auf OK , um zu drucken.
    Wenn Sie das Dokument mit Editor, nicht jedoch mit dem anderen Softwareprogramm drucken können, wenden Sie sich an den Hersteller des Softwareprogramms.
  • Wenn das Problem mithilfe dieser Schritte behoben wurde , müssen Sie nicht mit der Fehlerbehebung fortfahren.
  • Wenn das Problem weiterhin besteht , fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.
Wenn die vorherigen Lösungen nicht erfolgreich waren, führen Sie diese Schritte durch, um die Druckersoftware zu entfernen und neu zu installieren.

Schritt 1: Entfernen der Software

Wählen Sie Ihren Verbindungstyp aus und führen Sie dann die Schritte aus, um die Druckersoftware zu entfernen.
  1. Führen Sie den folgenden Schritt für Ihren Verbindungstyp aus:
    • USB-Verbindung : Wenn der Drucker mit einem USB-Kabel an den Computer angeschlossen ist, ziehen Sie das USB-Kabel vom Drucker und dann vom Computer ab.
    • Netzwerkverbindung : Wenn der Drucker über eine kabelgebundene (Ethernet-) oder eine drahtlose Verbindung mit dem Netzwerk verbunden ist, trennen Sie den Drucker vom Netzwerk.
      HINWEIS:Wenn Sie vorhaben, die Druckersoftware neu zu installieren, lassen Sie den Drucker mit dem Netzwerk verbunden.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche "Start" ( ) in der linken unteren Ecke des Bildschirms, klicken Sie auf Suchen und geben Sie dann Geräte und Drucker ein.
  3. Klicken Sie auf Geräte und Drucker .
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol für Ihren Drucker und klicken Sie dann auf Gerät entfernen . Der Computer deinstalliert die Druckersoftware.

Schritt 2: Neuinstallieren der Software

Nachdem Sie die vorherigen Schritte ausgeführt haben, installieren Sie die Druckersoftware und Treiber mit einer der folgenden Methoden neu:
  • Herunterladen aus dem Internet : Klicken Sie auf HP-Software und -Treiber , um die aktuelle Software von der HP-Website herunterzuladen. Die auf der HP-Website zur Verfügung stehende Software ist gewöhnlich aktueller als die Software auf der CD.
  • Software-CD : Legen Sie die mit dem HP-Drucker gelieferte Software-CD in den Computer ein und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm.

Schritt 3: Erneutes Versuchen zu drucken

Versuchen Sie nach dem Installieren der Software erneut zu drucken.
  • Wenn das Problem mithilfe dieser Schritte behoben wurde , müssen Sie nicht mit der Fehlerbehebung fortfahren.
  • Wenn das Problem weiterhin besteht , fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.
Beim Aus- und Wiedereinschalten der Stromversorgung wird der Drucker vom Stromnetz getrennt und nach dem Neustart auf dieselben Einstellungen zurückgesetzt. Hierbei handelt es sich um einen üblichen Problemlösungsschritt, der bei derartigen Fehlern angewendet werden kann.
  1. Drücken Sie die Netztaste ( ), um das Gerät einzuschalten.
  2. Trennen Sie bei eingeschaltetem Gerät das Netzkabel von der Rückseite des Gerätes.
  3. Ziehen Sie das Netzkabel aus der Steckdose.
  4. Warten Sie mindestens 15 Sekunden.
  5. Stecken Sie das Netzkabel wieder in die Steckdose.
  6. Schließen Sie das Netzkabel wieder an der Rückseite des Geräts an.
  7. Wenn sich das Gerät nicht automatisch einschaltet, drücken Sie die Netztaste ( ), um es einzuschalten.
Wenn Sie alle vorhergehenden Lösungen in der anzeigten Reihenfolge ausprobiert haben und das Problem nicht behoben ist, finden Sie weitere Informationen in der folgenden Ressource.
HP Kundenforen
Lesen Sie, wie sich andere Kunden in den HP-Foren äußern.
Führen Sie diese Schritte aus, wenn Sie mit dem Betriebssystem Mac OS X 10.6 arbeiten.
Wichtig : Führen Sie diese Lösungen in der angegebenen Reihenfolge aus, um das Problem zu beheben.

Bevor Sie beginnen: Überprüfen der Hardware

Wenn bei Ihrem HP-Drucker Probleme mit der Hardware vorliegen, z. B. ein Papierstau, ein Druckschlittenstau, falsch eingesetzte Druckpatronen oder auch nur fast leere Druckpatronen, kann es so aussehen, als blieben die Druckaufträge in der Druckwarteschlange hängen oder als sei der Drucker offline. Im Folgenden finden Sie einige Beispiele für Hardwareprobleme:
Wenn Ihnen eines dieser Probleme auffällt, empfiehlt HP die Suche nach einem Dokument, in dem das spezifische Hardwareproblem ausführlicher erläutert wird. Wenn beispielsweise LEDs am Drucker blinken oder auf dem Computer eine Fehlermeldung angezeigt wird, können Sie die HP-Website nach der jeweiligen Fehlermeldung oder den blinkenden LEDs durchsuchen.

Fahren Sie andernfalls mit den Lösungen in diesem Dokument fort.

Lösung 1: Überprüfen der Verbindung zwischen HP-Drucker und Computer (Konnektivität)

Eine typische Ursache für diesen Fehler ist die Kommunikation zwischen Ihrem Computer und dem HP-Drucker (Konnektivität). Wählen Sie zuerst den Verbindungstyp aus, der für den HP-Drucker verwendet wird, und führen Sie dann die Schritte aus.
      Eine USB
      Universal Serial Bus
      -Verbindung ist die übliche Lösung für das Drucken zu Hause. Dabei handelt es sich um eine direkte Verbindung zwischen Drucker und Computer.
      Abbildung 54: Beispiel für eine USB-Verbindung
      Eine kabelgebundene (Ethernet-)Netzwerkverbindung ist eine Netzwerkverbindung, bei der der Drucker über ein Ethernet-Kabel physisch mit den Computern in einem Netzwerk verbunden ist.
      Abbildung 55: Beispiel für eine Ethernet-Verbindung
      Abbildung: Kabelgebundene Netzwerkeinrichtung
      Eine drahtlose Verbindung ist eine Netzwerkverbindung, bei der der Drucker nicht physisch mit den Computern im Netzwerk verbunden ist.
      Abbildung 56: Beispiel für eine drahtlose Netzwerkverbindung
      Abbildung: Drahtlosnetzwerkeinrichtung
Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die USB-Verbindung zwischen dem HP-Gerät und dem Computer zu überprüfen.
Schritt 1: Abziehen und Wiederanschließen des USB-Kabels
  1. Trennen Sie das USB-Kabel an der Rückseite des HP-Geräts.
    Abbildung 57: Abziehen des USB-Kabels von der Rückseite des HP-Geräts
    Abbildung: Abziehen des USB-Kabels
  2. Ziehen Sie das USB-Kabel von der Rückseite des Computers ab.
  3. Warten Sie fünf Sekunden.
  4. Schließen Sie das USB-Kabel wieder am Gerät und am Computer an. Üben Sie etwas Druck aus, damit die Anschlüsse fest sitzen.
  5. Stellen Sie sicher, dass das USB-Kabel richtig angeschlossen ist. Das Symbol auf dem USB-Kabel ( ) zeigt im Allgemeinen nach oben, wenn das Kabel richtig angeschlossen ist.
    Abbildung 58: Anschließen des schmalen Endes des USB-Kabels an der Rückseite des HP-Geräts
    Abbildung: Anschließen des USB-Kabels an den Drucker
    Abbildung 59: Anschließen des größeren Endes des USB-Kabels an den Computer
    Abbildung: Anschließen des USB-Kabels an den Computer
Schritt 2: Testen der USB-Verbindung
Um die USB-Verbindung zu testen, wählen Sie zunächst Ihren USB-Verbindungstyp aus.
    1. Schließen Sie das USB-Kabel an einen anderen freien USB-Anschluss an. Wenn das USB-Kabel beispielsweise an der Computervorderseite angeschlossen wurde, schließen Sie es an der Computerrückseite an.
    2. Starten Sie den Computer und das HP-Gerät neu.
    3. Versuchen Sie erneut zu drucken.
    1. Trennen Sie das USB-Kabel vom Hub oder der Dockingstation und schließen Sie es direkt an den Computer an.
    2. Starten Sie den Computer und das HP-Gerät neu.
    3. Versuchen Sie erneut zu drucken.
      Falls das Gerät funktioniert, nachdem das USB-Kabel direkt an den Computer angeschlossen wurde, liegt möglicherweise ein Problem mit dem Hub oder der Dockingstation vor. Lassen Sie das USB-Kabel direkt an den Computer angeschlossen oder wenden Sie sich an den Hersteller des Hubs oder der Dockingstation, um Hilfe bei der Fehlerbehebung zu erhalten.
Schritt 3: Ausprobieren eines anderen USB-Kabels
  1. Ersetzen Sie das USB-Kabel. HP unterstützt USB-Kabel von bis zu 3 m Länge.
  2. Versuchen Sie erneut zu drucken.
Schritt 4: Entfernen von zusätzlichen USB-Geräten, die an den Computer angeschlossen sind
Wenn mehrere Geräte über USB angeschlossen sind (z. B. weitere Drucker), ist es möglich, dass der Computer nicht genug Strom an die USB-Anschlüsse liefert, um alle Geräte erkennen zu können.
  1. Trennen Sie alle USB-Geräte mit Ausnahme von Tastatur und Maus vom HP-Gerät und vom Computer.
  2. Versuchen, erneut zu drucken
    Wenn das Trennen anderer Geräte das Problem löst, empfiehlt HP, einen Hub mit eigener Stromversorgung einzusetzen, um mehrere USB-Geräte anzuschließen.
  • Wenn das Problem mithilfe dieser Schritte behoben wurde , müssen Sie nicht mit der Fehlerbehebung fortfahren.
  • Wenn das Problem weiterhin besteht , fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.
  1. Kehren Sie zur Liste Drucker zurück, die Sie in den vorherigen Schritten geöffnet hatten.
  2. Doppelklicken Sie auf den HP-Drucker in der Liste, um die Druckwarteschlange zu öffnen.
  3. Klicken Sie in der Druckwarteschlange auf Utility ( ). Der Statusmonitor wird geöffnet.
    Wenn keine Verbindung zum Netzwerk besteht, zeigt der Statusmonitor an, dass der Drucker nicht verbunden ist.
Falls keine Konnektivität vorliegt, brechen Sie die Schritte zur Fehlerbehebung in diesem Dokument ab und suchen Sie ein Dokument zum Thema "Netzwerkkonnektivität" anstatt ein Dokument zum vorliegenden Fehler.

Falls Konnektivität vorliegt, setzen Sie die Fehlerbehebung fort.

Lösung 2: Neustarten der Aufträge in der Druckwarteschlange

Führen Sie diese Schritte aus, um die Druckaufträge in der Druckwarteschlange neu zu starten, wenn Sie den Drucker versehentlich angehalten haben.
  1. Klicken Sie auf das Symbol des Apple-Menüs ( ) und klicken Sie dann im Drop-down-Menü auf Systemeinstellungen .
  2. Klicken Sie auf Drucken und Faxen , klicken Sie in der Liste Drucker auf den HP-Drucker und klicken Sie dann auf Druckwarteschlange öffnen . Die Druckwarteschlange wird geöffnet.
    • Wenn die Schaltfläche Drucker anhalten ( ) angezeigt wird, ignorieren Sie die Anweisungen in diesem Schritt und fahren Sie mit der nächsten Lösung in diesem Dokument fort.
    • Wenn die Schaltfläche Drucker fortsetzen ( ) angezeigt wird, klicken Sie darauf. Angehaltene Druckaufträge werden neu gestartet. Wenn die Druckaufträge nicht fortgesetzt werden, fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.

Lösung 3: Entfernen des HP-Druckers aus der Druckerliste und erneutes Hinzufügen zur Liste

Führen Sie diese Schritte aus, um den Drucker aus der Druckerliste zu entfernen und ihn erneut hinzuzufügen. Wählen Sie zuerst den Verbindungstyp aus.
      Eine USB
      Universal Serial Bus
      -Verbindung ist die übliche Lösung für das Drucken zu Hause. Dabei handelt es sich um eine direkte Verbindung zwischen Drucker und Computer.
      Abbildung 60: Beispiel für eine USB-Verbindung
      Eine kabelgebundene (Ethernet-)Netzwerkverbindung ist eine Netzwerkverbindung, bei der der Drucker über ein Ethernet-Kabel physisch mit den Computern in einem Netzwerk verbunden ist.
      Abbildung 61: Beispiel für eine Ethernet-Verbindung
      Abbildung: Kabelgebundene Netzwerkeinrichtung
      Eine drahtlose Verbindung ist eine Netzwerkverbindung, bei der der Drucker nicht physisch mit den Computern im Netzwerk verbunden ist.
      Abbildung 62: Beispiel für eine drahtlose Netzwerkverbindung
      Abbildung: Drahtlosnetzwerkeinrichtung
  1. Klicken Sie in der linken oberen Ecke des Computer-Desktops auf das Symbol des Apple-Menüs ( ) und klicken Sie dann im Drop-down-Menü auf Systemeinstellungen .
  2. Klicken Sie auf Drucken und Faxen , um die Liste Drucker zu öffnen.
    Abbildung 63: Beispiel: Liste "Drucker" im Ordner "Drucken und Faxen"
    Abbildung: Liste
  3. Klicken Sie in der Liste Drucker auf den HP-Drucker, klicken Sie dann zum Löschen auf das Minus-Symbol ( ).
  4. Abziehen des USB-Kabels vom Drucker.
    Abbildung 64: Abziehen des USB-Kabels von der Rückseite des HP-Druckers
    Abbildung: USB-Kabel trennen
  5. Schließen Sie alle geöffneten Fenster und Programme und führen Sie dann einen Neustart des Computers aus.
  6. Klicken Sie nach dem Neustart des Computers erneut auf das Symbol des Apple-Menüs ( ) und klicken Sie dann im Drop-down-Menü auf Systemeinstellungen .
  7. Klicken Sie auf Drucken und Faxen , um die Liste Drucker zu öffnen.
  8. Schließen Sie das USB-Kabel wieder an den Drucker an.
  9. Wenn der Drucker nicht automatisch zur Liste Drucker hinzugefügt wird, klicken Sie auf die Schaltfläche "Hinzufügen" ( ).
  10. Wählen Sie den HP-Drucker aus der Liste aus und klicken Sie dann auf Hinzufügen . Nach einigen Sekunden wird der Drucker in der Liste Drucker angezeigt.
  11. Versuchen Sie erneut zu drucken.
  • Wenn das Problem mithilfe dieser Schritte behoben wurde , müssen Sie nicht mit der Fehlerbehebung fortfahren.
  • Wenn das Problem weiterhin besteht , fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.
  1. Klicken Sie in der linken oberen Ecke des Computer-Desktops auf das Symbol des Apple-Menüs ( ) und klicken Sie dann im Drop-down-Menü auf Systemeinstellungen .
  2. Klicken Sie auf Drucken und Faxen , um die Liste Drucker zu öffnen.
    Abbildung 65: Beispiel: Liste "Drucker" im Ordner "Drucken und Faxen"
    Abbildung: Liste
  3. Wählen Sie in der Liste Drucker den HP-Drucker aus und klicken Sie dann auf das Minus-Symbol ( ), um ihn zu entfernen.
  4. Schließen Sie alle geöffneten Fenster und Programme und führen Sie dann einen Neustart des Computers aus.
  5. Klicken Sie nach dem Neustart des Computers erneut auf das Symbol des Apple-Menüs ( ) und klicken Sie dann im Drop-down-Menü auf Systemeinstellungen .
  6. Klicken Sie auf Drucken und Faxen , um die Liste Drucker zu öffnen.
  7. Wenn der Drucker nicht automatisch zur Liste Drucker hinzugefügt wird, klicken Sie auf die Schaltfläche "Hinzufügen" ( ).
  8. Wählen Sie den HP-Drucker aus der Liste aus und klicken Sie dann auf Hinzufügen . Nach einigen Sekunden wird der Drucker in der Liste Drucker angezeigt.
  9. Versuchen Sie erneut zu drucken.
  • Wenn das Problem mithilfe dieser Schritte behoben wurde , müssen Sie nicht mit der Fehlerbehebung fortfahren.
  • Wenn das Problem weiterhin besteht , fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.
Beim Aus- und Wiedereinschalten der Stromversorgung wird der Drucker vom Stromnetz getrennt und nach dem Neustart auf dieselben Einstellungen zurückgesetzt. Hierbei handelt es sich um einen üblichen Problemlösungsschritt, der bei derartigen Fehlern angewendet werden kann.
  1. Drücken Sie die Netztaste ( ), um das Gerät einzuschalten.
  2. Trennen Sie bei eingeschaltetem Gerät das Netzkabel von der Rückseite des Gerätes.
  3. Ziehen Sie das Netzkabel aus der Steckdose.
  4. Warten Sie mindestens 15 Sekunden.
  5. Stecken Sie das Netzkabel wieder in die Steckdose.
  6. Schließen Sie das Netzkabel wieder an der Rückseite des Geräts an.
  7. Wenn sich das Gerät nicht automatisch einschaltet, drücken Sie die Netztaste ( ), um es einzuschalten.
Nachdem Sie den Drucker wieder eingeschaltet haben, sollten die Druckaufträge automatisch gedruckt werden.
  • Wenn das Problem mithilfe dieser Schritte behoben wurde , müssen Sie nicht mit der Fehlerbehebung fortfahren.
  • Wenn das Problem weiterhin besteht , fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.
  1. Klicken Sie auf das Symbol des Apple-Menüs ( ) und klicken Sie dann im Drop-down-Menü auf Systemeinstellungen .
  2. Klicken Sie auf Drucken und Faxen , klicken Sie in der Liste Drucker auf den HP-Drucker und klicken Sie dann auf Druckwarteschlange öffnen . Die Druckwarteschlange wird geöffnet.
  3. Klicken Sie in der Druckwarteschlange auf einen Druckauftrag und dann auf Löschen ( ).
  4. Löschen Sie alle Aufträge in der Druckwarteschlange auf diese Weise.
  5. Versuchen Sie erneut, den Druckauftrag auszuführen.
Wenn Sie alle vorhergehenden Lösungen in der anzeigten Reihenfolge ausprobiert haben und das Problem nicht behoben ist, finden Sie weitere Informationen in der folgenden Ressource.
HP Kundenforen
Lesen Sie, wie sich andere Kunden in den HP-Foren äußern.
Führen Sie diese Schritte aus, wenn Sie mit dem Betriebssystem Mac OS X 10.7 oder 10.8 arbeiten.
Wichtig : Führen Sie diese Lösungen in der angegebenen Reihenfolge aus, um das Problem zu beheben.

Bevor Sie beginnen: Überprüfen der Hardware

Wenn bei Ihrem HP-Drucker Probleme mit der Hardware vorliegen, z. B. ein Papierstau, ein Druckschlittenstau, falsch eingesetzte Druckpatronen oder auch nur fast leere Druckpatronen, kann es so aussehen, als blieben die Druckaufträge in der Druckwarteschlange hängen oder als sei der Drucker offline. Im Folgenden finden Sie einige Beispiele für Hardwareprobleme:
Wenn Ihnen eines dieser Probleme auffällt, empfiehlt HP die Suche nach einem Dokument, in dem das spezifische Hardwareproblem ausführlicher erläutert wird. Wenn beispielsweise LEDs am Drucker blinken oder auf dem Computer eine Fehlermeldung angezeigt wird, können Sie die HP-Website nach der jeweiligen Fehlermeldung oder den blinkenden LEDs durchsuchen.

Fahren Sie andernfalls mit den Lösungen in diesem Dokument fort.

Lösung 1: Überprüfen der Verbindung zwischen HP-Drucker und Computer (Konnektivität)

Eine typische Ursache für diesen Fehler ist die Kommunikation zwischen Ihrem Computer und dem HP-Drucker (Konnektivität). Wählen Sie zuerst den Verbindungstyp aus, der für den HP-Drucker verwendet wird, und führen Sie dann die Schritte aus.
      Eine USB
      Universal Serial Bus
      -Verbindung ist die übliche Lösung für das Drucken zu Hause. Dabei handelt es sich um eine direkte Verbindung zwischen Drucker und Computer.
      Abbildung 66: Beispiel für eine USB-Verbindung
      Eine kabelgebundene (Ethernet-)Netzwerkverbindung ist eine Netzwerkverbindung, bei der der Drucker über ein Ethernet-Kabel physisch mit den Computern in einem Netzwerk verbunden ist.
      Abbildung 67: Beispiel für eine Ethernet-Verbindung
      Abbildung: Kabelgebundene Netzwerkeinrichtung
      Eine drahtlose Verbindung ist eine Netzwerkverbindung, bei der der Drucker nicht physisch mit den Computern im Netzwerk verbunden ist.
      Abbildung 68: Beispiel für eine drahtlose Netzwerkverbindung
      Abbildung: Drahtlosnetzwerkeinrichtung
Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die USB-Verbindung zwischen dem HP-Gerät und dem Computer zu überprüfen.
Schritt 1: Abziehen und Wiederanschließen des USB-Kabels
  1. Trennen Sie das USB-Kabel an der Rückseite des HP-Geräts.
    Abbildung 69: Abziehen des USB-Kabels von der Rückseite des HP-Geräts
    Abbildung: Abziehen des USB-Kabels
  2. Ziehen Sie das USB-Kabel von der Rückseite des Computers ab.
  3. Warten Sie fünf Sekunden.
  4. Schließen Sie das USB-Kabel wieder am Gerät und am Computer an. Üben Sie etwas Druck aus, damit die Anschlüsse fest sitzen.
  5. Stellen Sie sicher, dass das USB-Kabel richtig angeschlossen ist. Das Symbol auf dem USB-Kabel ( ) zeigt im Allgemeinen nach oben, wenn das Kabel richtig angeschlossen ist.
    Abbildung 70: Anschließen des schmalen Endes des USB-Kabels an der Rückseite des HP-Geräts
    Abbildung: Anschließen des USB-Kabels an den Drucker
    Abbildung 71: Anschließen des größeren Endes des USB-Kabels an den Computer
    Abbildung: Anschließen des USB-Kabels an den Computer
Schritt 2: Testen der USB-Verbindung
Um die USB-Verbindung zu testen, wählen Sie zunächst Ihren USB-Verbindungstyp aus.
    1. Schließen Sie das USB-Kabel an einen anderen freien USB-Anschluss an. Wenn das USB-Kabel beispielsweise an der Computervorderseite angeschlossen wurde, schließen Sie es an der Computerrückseite an.
    2. Starten Sie den Computer und das HP-Gerät neu.
    3. Versuchen Sie erneut zu drucken.
    1. Trennen Sie das USB-Kabel vom Hub oder der Dockingstation und schließen Sie es direkt an den Computer an.
    2. Starten Sie den Computer und das HP-Gerät neu.
    3. Versuchen Sie erneut zu drucken.
      Falls das Gerät funktioniert, nachdem das USB-Kabel direkt an den Computer angeschlossen wurde, liegt möglicherweise ein Problem mit dem Hub oder der Dockingstation vor. Lassen Sie das USB-Kabel direkt an den Computer angeschlossen oder wenden Sie sich an den Hersteller des Hubs oder der Dockingstation, um Hilfe bei der Fehlerbehebung zu erhalten.
Schritt 3: Ausprobieren eines anderen USB-Kabels
  1. Ersetzen Sie das USB-Kabel. HP unterstützt USB-Kabel von bis zu 3 m Länge.
  2. Versuchen Sie erneut zu drucken.
Schritt 4: Entfernen von zusätzlichen USB-Geräten, die an den Computer angeschlossen sind
Wenn mehrere Geräte über USB angeschlossen sind (z. B. weitere Drucker), ist es möglich, dass der Computer nicht genug Strom an die USB-Anschlüsse liefert, um alle Geräte erkennen zu können.
  1. Trennen Sie alle USB-Geräte mit Ausnahme von Tastatur und Maus vom HP-Gerät und vom Computer.
  2. Versuchen, erneut zu drucken
    Wenn das Trennen anderer Geräte das Problem löst, empfiehlt HP, einen Hub mit eigener Stromversorgung einzusetzen, um mehrere USB-Geräte anzuschließen.
  • Wenn das Problem mithilfe dieser Schritte behoben wurde , müssen Sie nicht mit der Fehlerbehebung fortfahren.
  • Wenn das Problem weiterhin besteht , fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.
  1. Kehren Sie zur Liste Drucker zurück, die Sie in den vorherigen Schritten geöffnet hatten.
  2. Doppelklicken Sie auf den HP-Drucker in der Liste, um die Druckwarteschlange zu öffnen.
  3. Klicken Sie in der Druckwarteschlange auf Utility ( ). Der Statusmonitor wird geöffnet.
    Wenn keine Verbindung zum Netzwerk besteht, zeigt der Statusmonitor an, dass der Drucker nicht verbunden ist.
Falls keine Konnektivität vorliegt, brechen Sie die Schritte zur Fehlerbehebung in diesem Dokument ab und suchen Sie ein Dokument zum Thema "Netzwerkkonnektivität" anstatt ein Dokument zum vorliegenden Fehler.

Falls Konnektivität vorliegt, setzen Sie die Fehlerbehebung fort.

Lösung 2: Neustarten der Aufträge in der Druckwarteschlange

Führen Sie diese Schritte aus, um die Druckaufträge in der Druckwarteschlange neu zu starten, wenn Sie den Drucker versehentlich angehalten haben.
  1. Klicken Sie auf das Symbol des Apple-Menüs ( ) und klicken Sie dann im Drop-down-Menü auf Systemeinstellungen .
  2. Klicken Sie auf Drucken und Scannen , klicken Sie in der Liste Drucker auf den HP-Drucker und klicken Sie dann auf Druckwarteschlange öffnen . Die Druckwarteschlange wird geöffnet.
    • Wenn die Schaltfläche Drucker anhalten ( ) angezeigt wird, ignorieren Sie die Anweisungen in diesem Schritt und fahren Sie mit der nächsten Lösung in diesem Dokument fort.
    • Wenn die Schaltfläche Drucker fortsetzen ( ) angezeigt wird, klicken Sie darauf. Angehaltene Druckaufträge werden neu gestartet. Wenn die Druckaufträge nicht fortgesetzt werden, fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.

Lösung 3: Entfernen des HP-Druckers aus der Druckerliste und erneutes Hinzufügen zur Liste

Führen Sie diese Schritte aus, um den Drucker aus der Druckerliste zu entfernen und ihn erneut hinzuzufügen. Wählen Sie zuerst den Verbindungstyp aus.
      Eine USB
      Universal Serial Bus
      -Verbindung ist die übliche Lösung für das Drucken zu Hause. Dabei handelt es sich um eine direkte Verbindung zwischen Drucker und Computer.
      Abbildung 72: Beispiel für eine USB-Verbindung
      Eine kabelgebundene (Ethernet-)Netzwerkverbindung ist eine Netzwerkverbindung, bei der der Drucker über ein Ethernet-Kabel physisch mit den Computern in einem Netzwerk verbunden ist.
      Abbildung 73: Beispiel für eine Ethernet-Verbindung
      Abbildung: Kabelgebundene Netzwerkeinrichtung
      Eine drahtlose Verbindung ist eine Netzwerkverbindung, bei der der Drucker nicht physisch mit den Computern im Netzwerk verbunden ist.
      Abbildung 74: Beispiel für eine drahtlose Netzwerkverbindung
      Abbildung: Drahtlosnetzwerkeinrichtung
  1. Klicken Sie in der linken oberen Ecke des Computer-Desktops auf das Symbol des Apple-Menüs ( ) und klicken Sie dann im Drop-down-Menü auf Systemeinstellungen .
  2. Klicken Sie auf Drucken und Scannen , um die Liste Drucker zu öffnen.
  3. Klicken Sie in der Liste Drucker auf den HP-Drucker, klicken Sie dann zum Löschen auf das Minus-Symbol ( ).
  4. Abziehen des USB-Kabels vom Drucker.
    Abbildung 75: Abziehen des USB-Kabels von der Rückseite des HP-Druckers
    Abbildung: USB-Kabel trennen
  5. Schließen Sie alle geöffneten Fenster und Programme und führen Sie dann einen Neustart des Computers aus.
  6. Klicken Sie nach dem Neustart des Computers erneut auf das Symbol des Apple-Menüs ( ) und klicken Sie dann im Drop-down-Menü auf Systemeinstellungen .
  7. Klicken Sie auf Drucken und Scannen , um die Liste Drucker zu öffnen.
  8. Schließen Sie das USB-Kabel wieder an den Drucker an.
  9. Wenn der Drucker nicht automatisch zur Liste Drucker hinzugefügt wird, klicken Sie auf die Schaltfläche "Hinzufügen" ( ).
  10. Wählen Sie den HP-Drucker aus der Liste aus und klicken Sie dann auf Hinzufügen . Nach einigen Sekunden wird der Drucker in der Liste Drucker angezeigt.
  11. Versuchen Sie erneut zu drucken.
  • Wenn das Problem mithilfe dieser Schritte behoben wurde , müssen Sie nicht mit der Fehlerbehebung fortfahren.
  • Wenn das Problem weiterhin besteht , fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.
  1. Klicken Sie in der linken oberen Ecke des Computer-Desktops auf das Symbol des Apple-Menüs ( ) und klicken Sie dann im Drop-down-Menü auf Systemeinstellungen .
  2. Klicken Sie auf Drucken und Scannen , um die Liste Drucker zu öffnen.
  3. Wählen Sie in der Liste Drucker den HP-Drucker aus und klicken Sie dann auf das Minus-Symbol ( ), um ihn zu entfernen.
  4. Schließen Sie alle geöffneten Fenster und Programme und führen Sie dann einen Neustart des Computers aus.
  5. Klicken Sie nach dem Neustart des Computers erneut auf das Symbol des Apple-Menüs ( ) und klicken Sie dann im Drop-down-Menü auf Systemeinstellungen .
  6. Klicken Sie auf Drucken und Scannen , um die Liste Drucker zu öffnen.
  7. Wenn der Drucker nicht automatisch zur Liste Drucker hinzugefügt wird, klicken Sie auf die Schaltfläche "Hinzufügen" ( ).
  8. Wählen Sie den HP-Drucker aus der Liste aus und klicken Sie dann auf Hinzufügen . Nach einigen Sekunden wird der Drucker in der Liste Drucker angezeigt.
  9. Versuchen Sie erneut zu drucken.
  • Wenn das Problem mithilfe dieser Schritte behoben wurde , müssen Sie nicht mit der Fehlerbehebung fortfahren.
  • Wenn das Problem weiterhin besteht , fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.
Beim Aus- und Wiedereinschalten der Stromversorgung wird der Drucker vom Stromnetz getrennt und nach dem Neustart auf dieselben Einstellungen zurückgesetzt. Hierbei handelt es sich um einen üblichen Problemlösungsschritt, der bei derartigen Fehlern angewendet werden kann.
  1. Drücken Sie die Netztaste ( ), um das Gerät einzuschalten.
  2. Trennen Sie bei eingeschaltetem Gerät das Netzkabel von der Rückseite des Gerätes.
  3. Ziehen Sie das Netzkabel aus der Steckdose.
  4. Warten Sie mindestens 15 Sekunden.
  5. Stecken Sie das Netzkabel wieder in die Steckdose.
  6. Schließen Sie das Netzkabel wieder an der Rückseite des Geräts an.
  7. Wenn sich das Gerät nicht automatisch einschaltet, drücken Sie die Netztaste ( ), um es einzuschalten.
Nachdem Sie den Drucker wieder eingeschaltet haben, sollten die Druckaufträge automatisch gedruckt werden.
  • Wenn das Problem mithilfe dieser Schritte behoben wurde , müssen Sie nicht mit der Fehlerbehebung fortfahren.
  • Wenn das Problem weiterhin besteht , fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.
  1. Klicken Sie auf das Symbol des Apple-Menüs ( ) und klicken Sie dann im Drop-down-Menü auf Systemeinstellungen .
  2. Klicken Sie auf Drucken und Scannen , klicken Sie in der Liste Drucker auf den HP-Drucker und klicken Sie dann auf Druckwarteschlange öffnen . Die Druckwarteschlange wird geöffnet.
  3. Klicken Sie in der Druckwarteschlange auf einen Druckauftrag und dann auf Löschen ( ).
  4. Löschen Sie alle Aufträge in der Druckwarteschlange auf diese Weise.
  5. Versuchen Sie erneut, den Druckauftrag auszuführen.
Wenn Sie alle vorhergehenden Lösungen in der anzeigten Reihenfolge ausprobiert haben und das Problem nicht behoben ist, finden Sie weitere Informationen in der folgenden Ressource.
HP Kundenforen
Lesen Sie, wie sich andere Kunden in den HP-Foren äußern.

Ähnliche Support-Links

HP Supportforen

Lösungen suchen und mit anderen im HP Supportforum zusammenarbeiten
HP support und TreiberHP DeutschlandHP Kunden-SupportHP auf YouTube