Wechselt zum Inhalt

Gesetzliche Haftung für Sachmängel

  • DruckenDrucken
Als Verbraucher bleiben die Ihnen gesetzlich zustehenden Rechte von der HP Herstellergarantie von HP unberührt. Weitere Informationen zu den Ihnen gesetzlichen zustehenden Verbraucherrechten finden Sie unten.

Gesetzliche Haftung für Sachmängel

Was bedeutet das?

Verkäufer sind dazu verpflichtet, Verbrauchern zu gewährleisten, dass ihre Produkte zum Zeitpunkt des Kaufs mit dem entsprechenden Kaufvertrag übereinstimmen. Dieser Anspruch verjährt 2 Jahre nach Übergabe der Kaufsache.
Wenn Sie gemäß § 13 BGB „Verbraucher“ sind und Ihr Gerät einen Mangel aufweist, der bereits zum Zeitpunkt der Lieferung bestand, und dieser Mangel binnen zwei Jahren ab Lieferung des Produkts festgestellt wird, sind Sie dazu berechtigt:
  1. Die Nachbesserung oder den kostenlosen Ersatz des Produkts innerhalb einer angemessenen Frist und ohne erhebliche Unannehmlichkeiten für Sie zu fordern.
    oder
  2. Eine angemessene Preisminderung oder die Vertragsauflösung zu fordern,
    • sofern das Produkt nicht nachgebessert oder ersetzt werden kann.
      oder
    • wenn die Nachbesserung oder der Ersatz des Produkts nicht innerhalb einer angemessen Frist und ohne erhebliche Unannehmlichkeiten für Sie erfolgen kann.
Sie können diese Rechte gegenüber dem Verkäufer geltend machen, von dem Sie Ihr Produkt erworben haben.
Unter Vorbehalt des Gegenbeweises muss vorausgesetzt werden, dass jede Vertragswidrigkeit, die binnen sechs Monaten ab Lieferung des Produkts festgestellt wird, bereits zum Zeitpunkt der Lieferung bestanden hat, sofern diese Annahme nicht mit der Beschaffenheit des Produkts oder der Art der Vertragswidrigkeit unvereinbar ist.
Weitere Informationen zu den Ihnen gesetzlich zustehenden Rechten finden Sie auf der Website der Europäischen Verbraucherzentren .

Worin besteht der Unterschied zwischen gesetzlicher Haftung für Sachmängel und gewerblicher Garantie bzw. Herstellergarantie?

Unter einer gewerblichen Garantie wie der HP-Herstellergarantie versteht man eine Garantie, die der Garantiegeber (entweder der Verkäufer oder der Hersteller) freiwillig gibt. Die gewerbliche Garantie kann eine andere Laufzeit haben und andere Mängel abdecken als die gesetzliche Gewährleistung und üblicherweise (wie im Fall der HP Herstellergarantie) müssen Sie nicht beweisen, dass der Mangel bereits zum Zeitpunkt der Lieferung bestand.
Die gewerbliche Garantie ersetzt und beschränkt nicht Ihre Verbraucherrechte aus der gesetzlichen Sachmängelhaftung.
Folglich ist die Herstellergarantie, die HP Ihnen für Ihr HP-Produkt gibt, unabhängig von und ergänzend zu der gesetzlichen Sachmängelhaftung. Letztere steht Ihnen gesetzlich gemäß dem Kaufvertrag über Ihr HP-Produkt gegen Ihren Verkäufer zu und bleibt von der HP Herstellergaranite unberührt.
Informationen zu Ihren HP-Garantiebedingungen finden Sie in der Erklärung zur Herstellergarantie von HP, die Sie mit Ihrem HP-Produkt erhalten haben.

Ähnliche Support-Links

HP Supportforen

Lösungen suchen und mit anderen im HP Supportforum zusammenarbeiten
HP support und TreiberHP DeutschlandHP Kunden-SupportHP auf YouTube