Wechselt zum Inhalt

Verwenden der Offline-DOS-Diagnose von PC-Doctor zum Ermitteln von Hardwareproblemen

  • DruckenDrucken
Dieses Dokument gilt für HP- und Compaq-Desktop-PCs mit Windows XP und dem Diagnoseprogramm PC-Doctor.
PC-Doctor ist ein Softwarehilfsprogramm, das bei der Diagnose möglicher Hardwareprobleme des PCs hilft. Es löst Hardwareprobleme nicht direkt, es unterstützt Sie jedoch dabei, mögliche Fehlerquellen zu orten, indem Probleme mit der Hardware gesucht und isoliert werden.
Dieses Dokument bietet Informationen dazu, wie Sie eine Diskette oder eine optische Disk (CD) herunterladen und erstellen, mit der Sie PC-Doctor offline, d. h. ohne Windows zu starten, ausführen können. Zu Ihrer Information enthält dieses Dokument außerdem Anweisungen zur Verwendung der Offline-Diagnosediskette oder -Disk sowie eine Liste der Fehlercodes.
Informationen dazu, wie Sie PC-Doctor über Ihren Windows-Desktop verwenden, finden Sie unter Verwenden von PC-Doctor zum Ermitteln von Hardwareproblemen .
Die Offline-DOS-Diagnose von PC-Doctor ist ein Programm für die Verwendung mit Ihrem HP- oder Compaq-Desktop-PC. Aufgrund der mangelnden Verfügbarkeit von DOS-Treibern und der Beschränkungen der DOS-Umgebung werden die folgenden PC-Doctor-Komponenten nicht unterstützt:
  • Modem
  • Netzwerkadapter
  • WiFi-(Wireless-)Adapter
  • Schreibfunktionen für CD-RW und DVD+RW
  • 3D-Grafiktest
  • Multimediakartenlesegerät
  • Audio
  • Drahtlose Tastatur und Maus
Wenn Sie nach dem Ausführen eines Tests einen Fehlercode erhalten, kontaktieren Sie HP , um weitere Hilfestellungen zu erhalten. Notieren Sie die Nummer des Fehlercodes, damit Sie sie dem Support-Mitarbeiter mitteilen können.
HINWEIS:PC-Doctor ist für die Verwendung mit der Original-HP- oder Compaq-Hardwarekonfiguration gedacht. Möglicherweise funktioniert das Hilfsprogramm problemlos mit Hardware, die Sie nach dem Kauf hinzugefügt haben, PC-Doctor ist jedoch speziell auf die Hardware ausgelegt, mit der HP den PC ursprünglich konfiguriert hatte.

Bevor Sie beginnen

Bevor Sie die Offline-DOS-Diagnose von PC-Doctor verwenden können, müssen Sie Folgendes erledigen:
  1. Suchen Sie die aktuelle Version der Softwaredatei der Offline-DOS-Diagnose von PC-Doctor (mit der Bezeichnung SP26380.exe) auf der HP-Website und laden Sie sie herunter.
  2. Erstellen Sie eine bootfähige Diskette oder optische Disk (CD), auf der sich die Datei befindet.
  3. Legen Sie die Diskette oder Disk in Ihren PC ein und starten Sie den PC neu.
Im nächsten Abschnitt dieses Dokuments werden die Schritte aufgeführt, mit denen Sie die Datei suchen und herunterladen und die Diskette oder Disk erstellen, die die Offline-DOS-Diagnose von PC-Doctor enthält.
Drucken Sie dieses Dokument, damit Sie die erforderlichen Schritte nachlesen können.

Erstellen einer Diskette oder Disk mit der Offline-DOS-Diagnose von PC-Doctor

Falls auf Ihrem PC die Version 5 oder höher von PC-Doctor installiert ist, können Sie ganz einfach eine Offline-Disk erstellen, indem Sie eine CD-R oder CD-RW einlegen und links unten im Hauptfenster von PC-Doctor auf "Bootfähige Diagnose-CD brennen" klicken.
Abbildung 1: Auswahl "Bootfähige Diagnose-CD brennen"
Alternativ können Sie das Erstellungsprogramm wie folgt von HP herunterladen und es installieren:
HINWEIS:Sie benötigen eine leere Diskette oder einen beschreibbaren CD-R-Rohling.
  1. Rufen Sie die HP-Website unter www.hp.com auf.
  2. Geben Sie SP26380 in das Suchfeld ein und drücken Sie die Eingabetaste .
  3. Klicken Sie auf das Suchergebnis, das der neuesten Version von SP26380 entspricht. (Wahrscheinlich wird nur eine Version aufgeführt.)
  4. Lesen Sie die angezeigte Seite, drucken Sie sie als Information aus und klicken Sie unten auf die Schaltfläche "Herunterladen", um die Diagnosedatei SP26380.exe herunterzuladen.
  5. Schließen Sie alle Anwendungen und entnehmen Sie alle CDs und DVDs sowie alle Disketten aus den Laufwerken.
  6. Doppelklicken Sie auf das Symbol für die heruntergeladene Datei (SP26380.exe) und klicken Sie dann in dem Fenster, das geöffnet wird, auf Weiter .
  7. Stimmen Sie den Bedingungen der HP-Lizenzvereinbarung zu und klicken Sie dann auf Weiter . Falls ein Fenster mit der Frage Möchten Sie dieses Diagnoseprogramm installieren? geöffnet wird, klicken Sie auf Ja .
  8. Wählen Sie im Fenster "Offline-DOS-Diagnose von PC-Doctor" Diskette oder CD aus und klicken Sie dann auf OK .
  9. Wenn Sie "Diskette" ausgewählt haben, fahren Sie mit Schritt 10 fort. Wenn Sie "CD" ausgewählt haben, fahren Sie mit Schritt 14 fort.
  10. Legen Sie eine leere Diskette in das Diskettenlaufwerk ein und klicken Sie im Fenster "Offline-DOS-Diagnose von PC-Doctor" auf Ja .
  11. Das Programm benötigt einige Minuten zum Erstellen der Diskette.
  12. Wenn das Programm den Vorgang abgeschlossen hat, führen Sie einen der folgenden Schritte aus:
    • Wenn die Diagnose auf dem von Ihnen gerade verwendeten PC durchgeführt werden soll, lassen Sie die Diskette im Laufwerk und klicken Sie auf OK , wenn Sie aufgefordert werden, den PC neu zu starten.
    • Wenn die Diagnose auf einem anderen PC durchgeführt werden soll, klicken Sie auf Abbrechen , wenn Sie aufgefordert werden, den PC neu zu starten, warten Sie, bis das Fenster geschlossen wird, und entnehmen Sie die Diskette. Schließen Sie auf dem PC, den Sie verwenden möchten, alle Anwendungen, entnehmen Sie alle CDs oder DVDs aus den optischen Laufwerken und legen Sie die Diskette ein. Starten Sie den PC neu oder drücken Sie Strg-Alt-Entf , wählen Sie Herunterfahren aus und klicken Sie dann auf Neu starten .
      HINWEIS:Sollte Ihr PC nicht reagieren (nicht neu starten oder sich nicht herunterfahren lassen), halten Sie die Netztaste gedrückt, bis der PC ausgeschaltet wird, warten Sie einige Sekunden und drücken Sie dann erneut die Netztaste, um den PC wieder einzuschalten.
  13. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um PC-Doctor offline zu verwenden . Dadurch wird die bootfähige Diskette fertig gestellt.
  14. Wenn Sie "CD" ausgewählt haben, wird im Fenster "Offline-DOS-Diagnose von PC-Doctor" die folgende Meldung angezeigt: Die Datei zur Herstellung der Boot-CD befindet sich im Verzeichnis C:\Softpaq\SP26380. Verwenden Sie RecordNow oder eine ähnliche Software, um die CD zu erstellen. Notieren Sie den Pfad des Verzeichnisses und klicken Sie dann auf OK . Das Fenster wird geschlossen.
  15. Sie müssen nun die bootfähige CD mithilfe von RecordNow oder einem ähnlichen Brennprogramm brennen. Lesen Sie im SP26380-Dokument, das Sie in Schritt 4 gedruckt haben, oder in einem der folgenden Abschnitte nach, wie Sie bei Ihrer Art von Brennprogramm vorgehen.

Veritas RecordNow Version 5.0 oder vorherige

  1. Klicken Sie in der Taskleiste auf Start , wählen Sie Alle Programme , CD-/DVD-Recorder , RecordNow aus und klicken Sie dann erneut auf RecordNow .
  2. Klicken Sie im Anwendungsfenster von RecordNow auf Daten-Disk erstellen .
  3. Legen Sie den CD-R-Rohling in das Laufwerk ein und klicken Sie dann auf Weiter .
  4. Klicken Sie auf Dateien und Ordner hinzufügen .
  5. Navigieren Sie zu dem Ordner, in dem sich die Datei befindet (C:\SoftPaq), wählen Sie die Datei SP26380 aus und klicken Sie auf HINZUFÜGEN .
  6. Klicken Sie auf Ja und warten Sie, bis RecordNow die CD erstellt hat.
  7. Sobald das Programm den Vorgang abgeschlossen hat, schließen Sie es und führen einen der folgenden Schritte aus:
    • Wenn die Diagnose auf dem von Ihnen gerade verwendeten PC durchgeführt werden soll, lassen Sie die CD im Laufwerk und starten Sie den PC neu.
    • Wenn die Diagnose auf einem anderen PC durchgeführt werden soll, entfernen Sie die CD aus dem Laufwerk. Schließen Sie auf dem PC, den Sie verwenden möchten, alle Anwendungen, entnehmen Sie alle CDs oder DVDs aus den optischen Laufwerken und legen Sie die CD ein. Starten Sie den PC neu oder drücken Sie Strg-Alt-Entf und wählen Sie Herunterfahren und dann Neu starten aus.
      HINWEIS:Sollte Ihr PC nicht reagieren (nicht neu starten oder sich nicht herunterfahren lassen), halten Sie die Netztaste gedrückt, bis der PC ausgeschaltet wird, warten Sie einige Sekunden und drücken Sie dann erneut die Netztaste, um den PC wieder einzuschalten.
  8. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um PC-Doctor offline zu verwenden . Dadurch wird die bootfähige CD fertig gestellt.

Sonic RecordNow! Version 6.0

HINWEIS:RecordNow! 6.0 unterstützt die Brennfunktion für ISO-Abbilder nicht, die für diese Disk benötigt wird. Aktualisieren Sie RecordNow! 6.0 auf RecordNow! 6.7 folgendermaßen:
  1. Klicken Sie in der Taskleiste auf Start , wählen Sie Alle Programme , CD-/DVD-Recorder , RecordNow! aus und klicken Sie dann erneut auf RecordNow! .
  2. Klicken Sie auf das Symbol für das Hilfemenü (ein Fragezeichen) und dann auf Nach Updates suchen .
  3. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Aktualisierung abzuschließen.
    HINWEIS:Möglicherweise müssen Sie die Aktualisierung zweimal durchführen: einmal zum Aktualisieren der RecordNow!- PX-Brenn-Engine und ein zweites Mal zum Aktualisieren von RecordNow! auf Version 6.7.
  4. Wenn die Aktualisierung auf RecordNow! 6.7 beendet ist, fahren Sie mit den Schritten für Sonic RecordNow! Version 6.5 oder höher fort, um Ihre bootfähige Disk zu erstellen.

Sonic RecordNow! Version 6.5 oder höher

  1. Klicken Sie in der Taskleiste auf Start , wählen Sie Alle Programme , CD-/DVD-Recorder , RecordNow! aus und klicken Sie dann erneut auf RecordNow! .
  2. Klicken Sie im Anwendungsfenster von RecordNow! auf die Registerkarte, um Sicherungsprojekte anzuzeigen.
  3. Klicken Sie auf Abbild brennen .
  4. Klicken Sie auf Durchsuchen .
  5. Navigieren Sie zu dem Ordner, in dem sich die Datei befindet (C:\SoftPaq), wählen Sie die Datei SP26380 aus und klicken Sie auf HINZUFÜGEN .
  6. Legen Sie den CD-R-Rohling in das Laufwerk ein.
  7. Klicken Sie auf Brennen und warten Sie, bis RecordNow! die CD erstellt hat.
  8. Sobald das Programm den Vorgang abgeschlossen hat, schließen Sie es und führen einen der folgenden Schritte aus:
    • Wenn die Diagnose auf dem von Ihnen gerade verwendeten PC durchgeführt werden soll, lassen Sie die CD im Laufwerk und starten Sie den PC neu.
    • Wenn die Diagnose auf einem anderen PC durchgeführt werden soll, entfernen Sie die CD aus dem Laufwerk. Schließen Sie auf dem PC, den Sie verwenden möchten, alle Anwendungen, entnehmen Sie alle CDs oder DVDs aus den optischen Laufwerken und legen Sie die CD ein. Starten Sie den PC neu oder drücken Sie Strg-Alt-Entf und wählen Sie Herunterfahren und dann Neu starten aus.
      HINWEIS:Sollte Ihr PC nicht reagieren (nicht neu starten oder sich nicht herunterfahren lassen), halten Sie die Netztaste gedrückt, bis der PC ausgeschaltet wird, warten Sie einige Sekunden und drücken Sie dann erneut die Netztaste, um den PC wieder einzuschalten.
  9. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um PC-Doctor offline zu verwenden . Dadurch wird die bootfähige CD fertig gestellt.

Roxio Easy CD and DVD Creator 6

  1. Klicken Sie in der Taskleiste auf Start und wählen Sie Alle Programme , Roxio Easy CD and DVD Creator 6 aus und klicken Sie dann auf Creator Classic .
  2. Klicken Sie im Menü "Datei" auf Abbild auf Disk brennen .
  3. Navigieren Sie zu dem Ordner, in dem sich die Datei befindet (C:\SoftPaq), wählen Sie die Datei SP26380 aus und klicken Sie auf ÖFFNEN .
  4. Legen Sie den CD-R-Rohling in das Laufwerk ein.
  5. Klicken Sie im Fenster "Einrichten des Brennvorgangs" auf OK und warten Sie, bis Roxio die CD erstellt hat.
  6. Sobald das Programm den Vorgang abgeschlossen hat, schließen Sie es und führen einen der folgenden Schritte aus:
    • Wenn die Diagnose auf dem von Ihnen gerade verwendeten PC durchgeführt werden soll, lassen Sie die CD im Laufwerk und starten Sie den PC neu.
    • Wenn die Diagnose auf einem anderen PC durchgeführt werden soll, entfernen Sie die CD aus dem Laufwerk. Schließen Sie auf dem PC, den Sie verwenden möchten, alle Anwendungen, entnehmen Sie alle CDs oder DVDs aus den optischen Laufwerken und legen Sie die CD ein. Starten Sie den PC neu oder drücken Sie Strg-Alt-Entf und wählen Sie Herunterfahren und dann Neu starten aus.
      HINWEIS:Sollte Ihr PC nicht reagieren (nicht neu starten oder sich nicht herunterfahren lassen), halten Sie die Netztaste gedrückt, bis der PC ausgeschaltet wird, warten Sie einige Sekunden und drücken Sie dann erneut die Netztaste, um den PC wieder einzuschalten.
  7. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um PC-Doctor offline zu verwenden . Dadurch wird die bootfähige CD fertig gestellt.

Verwenden der Offline-DOS-Diagnose von PC-Doctor

Wenn Sie den PC neu starten oder einschalten, während sich die bootfähige Offline-Diskette oder -Disk im Laufwerk befindet, wird die Offline-DOS-Diagnose von PC-Doctor geöffnet und zeigt das grundlegende Testmenü an.
Wenn ein Menü angezeigt wird, drücken Sie auf der Tastatur die Zahl oder den Buchstaben, die bzw. der einer Menüoption entspricht, und drücken Sie dann die Eingabetaste , um diese Option aufzurufen.
HINWEIS:Wenn Sie eine CD für die Offline-DOS-Diagnose von PC-Doctor verwenden, drücken Sie F1 auf der Tastatur, um die Hilfe zu öffnen, in der Sie das Handbuch von PC-Doctor mit genaueren Informationen zu den Tests und zum Verwenden der Offline-Diagnose anzeigen können.
Die Optionen im grundlegenden Menü lauten:
  • B – Grundlegendes Testpaket ausführen: Es wird ein Paket von Tests für Hauptplatine, Speicher, Grafikkarte, Festplatte und optische Laufwerke ausgeführt. (Siehe dazu den Hinweis zum Grafiktest im erweiterten Testmenü.) Dieser Test nimmt etwa eine Stunde in Anspruch.
  • A – Auf erweitertes Testmenü zugreifen: Es wird das erweiterte Menü mit angepassten Tests und Hilfsprogrammen geöffnet.
  • V – Systeminformationen anzeigen: Die vom System erkannten Komponenten werden aufgelistet.
  • R – Testprotokoll anzeigen: Die im Protokoll aufgezeichneten Tests werden angezeigt.
Die Optionen im erweiterten Testmenü lauten:
  • 1 – Funktionstest: Es wird die allgemeinen Funktionsfähigkeit der PC-Komponenten überprüft: Hauptplatine, Speicher, Grafikkarte, Festplatte und optische Laufwerke.
  • 2 – CD-ROM-, DVD- und CD-RW-Test: Es werden die Funktionsfähigkeit und der Betrieb der optischen Laufwerke des PCs überprüft.
  • 3 – E/A-Test: Es werden die Eingangs- und Ausgangsanschlüsse auf Funktionsfähigkeit getestet.
  • 4 – CPU- und Speichertest: Es wird die Funktionsfähigkeit von Prozessor und Speicher getestet.
  • 5 – Hauptplatinen- und Grafiktest: Es werden die Komponenten der Hauptplatine, einschließlich der der Echtzeituhr, und die Grafikkomponenten getestet.
    HINWEIS:Während des Grafiktests werden auf dem Monitor diverse Muster dargestellt und es werden kurz Bilder angezeigt, darunter auch ein leeres Bild (schwarzer Bildschirm). Warten Sie nach Anzeige des schwarzen Bildschirms mindestens zwei Minuten, bis der Grafiktest beendet ist.
  • 6 – Normaler Festplattentest: Es wird die Festplatte auf normale Funktionsfähigkeit getestet.
  • 7 – Langer Festplattentest: Es wird die Festplatte mit vollen Zugrifftests getestet.
  • – Systemstabilitätstest: Es wird die Systemreaktion überprüft.
  • G – Zurück zum grundlegenden Testmenü: Das grundlegende Testmenü wird angezeigt.
  • L – Testprotokoll anzeigen: Die im Protokoll aufgezeichneten Tests werden angezeigt.
Nach Ende eines Tests werden die Ergebnisse mit einer Meldung "Test bestanden", "Test abgebrochen" oder "Test nicht bestanden" dargestellt. Wenn die Meldung "Test nicht bestanden" angezeigt wird, drücken Sie die Leertaste , um den Fehlercode anzuzeigen.
Um einen Test abzubrechen, drücken Sie ESC .
So beenden Sie die Tests und starten Sie den PC neu:
  1. Beenden Sie den aktuellen Test oder brechen Sie ihn ab.
  2. Entfernen Sie Diskette oder Disk aus dem Laufwerk.
  3. Drücken Sie Strg-Alt-Entf . Der PC wird neu gestartet.

Ähnliche Support-Links

HP Supportforen

Lösungen suchen und mit anderen im HP Supportforum zusammenarbeiten
HP support und TreiberHP DeutschlandHP Kunden-SupportHP auf YouTube