Wechselt zum Inhalt

CD- oder DVD-Laufwerk wird nicht erkannt (Windows Vista.)

  • DruckenDrucken
Dieses Dokument gilt für HP-Notebooks unter Windows Vista.
Wenn Sie versuchen, eine CD zu brennen oder zu lesen, geschieht nichts oder die CD/DVD-Brennsoftware gibt eine Fehlermeldung aus, dass das Laufwerk nicht gefunden werden kann.

Bevor Sie beginnen

Bevor Sie mit der Fehlerbehebung beginnen, stellen Sie sicher, dass die automatische Wiedergabe darauf eingestellt ist, die richtige Wiedergabesoftware für jeden Medientyp zu öffnen.
Ein häufiges Problem ist die Verwendung der falschen Software für die Aufgaben, die Sie ausführen möchten. Wenn Sie zum Beispiel versuchen, Software zur Videowiedergabe, wie z. B. Microsoft Media Player, zu verwenden, um einen Datenträger zu brennen, wird dies nicht funktionieren. Um dies zu verhindern, ermöglicht Ihnen die Funktion Automatische Wiedergabe, Standardanwendungen auszuwählen, die Windows verwendet, wenn ein Datenträger in das Laufwerk eingelegt wird.
Verfahren Sie wie folgt, um die automatische Wiedergabe zu konfigurieren:
  1. Klicken Sie auf Start, geben Sie Automatische Wiedergabe in das Suchfeld ein und wählen Sie Automatische Wiedergabe in der Liste der Suchergebnisse aus.
  2. Aktivieren Sie im Fenster "Automatische Wiedergabe" das Kontrollkästchen Automatische Wiedergabe für alle Medien und Geräte verwenden.
  3. Wählen Sie mit den Drop-down-Menüs für jeden Medientyp die Anwendung aus, die Windows verwendet, um Datenträger dieses Medientyps zu behandeln.
    Wenn Sie beispielsweise möchten, dass alle Musik-CDs von Windows Media Player wiedergegeben werden, legen Sie Audio-CD auf Audio-CD mit Windows Media Player wiedergeben fest. Wenn Sie Audio-CDs mithilfe von Power2Go kopieren möchten, wählen Sie die Option Audio-CD mit Power2Go kopieren.
    Abbildung 1: Audio-CD-Optionen in der "Automatischen Wiedergabe"
    Audio-CD-Optionen in der
  4. Klicken Sie auf Speichern, um die Änderungen zu übernehmen und das Fenster "Automatische Wiedergabe" zu schließen.
Jetzt können Sie mit der Fehlerbehebung des Geräts beginnen.

Beheben von Fehlern Ihres CD-/DVD-Laufwerks

In diesem Abschnitt befindet sich eine Reihe von Anleitungen für die Fehlerbehebung, die Sie beim Beheben von Problemen mit dem CD-/DVD-Laufwerk unterstützen sollen. Zwar müssen die Schritte nicht in der vorgegebenen Reihenfolge ausgeführt werden, jedoch wird dies aus Gründen der Sorgfalt empfohlen.
Das BIOS Ihres Computers verwaltet die gesamte Kommunikation zwischen Hardwarekomponenten und Betriebssystem. Wenn das Betriebssystem das CD-/DVD-Laufwerk nicht erkennt, prüfen Sie das BIOS und sehen Sie nach, ob es dort erkannt wird.
  1. Fahren Sie Ihren Computer herunter und starten Sie ihn neu. Sobald Sie die Netztaste drücken, drücken Sie wiederholt je nach Computer-Modell die Taste F1 oder F10, um das BIOS aufzurufen. (Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Taste Sie drücken müssen, lesen Sie die Dokumentation, die zusammen mit Ihrem Computer geliefert wurde.)
  2. Verwenden Sie im BIOS die Pfeiltasten des Computers, um zum Bildschirm System Configuration (Systemkonfiguration) zu navigieren.
  3. Wählen Sie Boot Options (Startoptionen) und anschließend die Eingabetaste.
  4. Wählen Sie im Teil-Bildschirm "Boot Options" (Startoptionen) die Option Boot Order (Boot-Reihenfolge) aus und drücken Sie anschließend die Eingabetaste.
  5. Suchen Sie in der Liste "Boot Order" (Boot-Reihenfolge) nach einem Eintrag des CD-/DVD-Laufwerks. Je nach Computer-Modell und entsprechendem CD-/DVD-Laufwerk weist der Eintragsname auf den genauen Laufwerkstyp hin (z. B. könnte der Eintrag Internal CD/DVD ROM Drive (Internes CD-/DVD-ROM-Laufwerk) lauten.)
Wenn in der Liste "Boot Order" (Boot-Reihenfolge) kein Eintrag für ein CD-/DVD-Laufwerk aufgeführt ist, hängt das Problem wahrscheinlich mit der Hardware zusammen. Wenden Sie sich für weitere Hilfestellung an den HP Customer Support.
Wenn das CD-/DVD-Laufwerk jedoch in der Liste "Boot Order" (Boot-Reihenfolge) aufgeführt ist, erkennt das BIOS das Gerät und das Problem hängt sehr wahrscheinlich mit der Software zusammen. Fahren Sie mit der Überprüfung des Geräte-Managers fort.
Der Geräte-Manager ist ein Windows-Programm, das Hardwaregeräte im Computer anzeigt, die aktuell von Windows erkannt werden. Bei ordnungsgemäßer Funktion erhält jedes Teil der Hardware einen entsprechenden Eintrag im Geräte-Manager. Wenn ein Teil der Hardware nicht aufgeführt ist, weist dies auf ein Problem hin. Es können zahlreiche Gründe vorliegen, angefangen bei leicht zu behebenden Fehlern (z. B. fehlende oder beschädigte Gerätetreiber) bis hin zu schwereren Fehlern (z. B. beschädigte oder nicht funktionierende Hardware.)
Wenn das Laufwerk nicht in Windows Explorer angezeigt wird oder das Betriebssystem beim Einlegen der Disk nicht reagiert, überprüfen Sie die Einträge im Geräte-Manager. Dies weist darauf hin, ob ein Problem besteht und legt die nachfolgenden Maßnahmen zur Fehlerbehebung fest.
So überprüfen Sie, ob das CD-/DVD-Laufwerk im Geräte-Manager aufgeführt ist:
  1. Entnehmen Sie alle Disks, die sich im Laufwerk befinden.
  2. Klicken Sie auf Start, geben Sie Gerät in das Suchfeld ein und wählen Sie Geräte-Manager aus der Liste aus.
  3. Erweitern Sie im Fenster "Geräte-Manager" den Eintrag DVD-/CD-ROM-Laufwerke. Alle eingebauten Laufwerke sollten einen Namen besitzen.
    Abbildung 2: Zugang zum DVD/CD-ROM-Laufwerk im Geräte-Manager
    Zugang zum DVD/CD-ROM-Laufwerk im Geräte-Manager
Wenn das Laufwerk nicht aufgeführt ist oder der Eintrag DVD-/CD-ROM-Laufwerke nicht existiert und Sie sichergestellt haben, dass es im BIOS aufgeführt ist, fahren Sie mit dem nächsten Schritt zur Fehlerbehebung fort.
Microsoft bietet eine Reihe von Lösungen und Optionen zur Fehlerbehebung für viele der häufig auftretenden Probleme, einschließlich der Probleme, die mit CD-/DVD-Laufwerken zusammenhängen.
  1. Öffnen Sie den Browser und gehen Sie zu microsoft.com .
  2. Geben Sie in die Suchleiste Abspielen und Brennen ein und öffnen Sie den Problembehebungsassistenten zum Abspielen und Brennen von CDs, DVDs und Blu-Ray-Disks oder klicken Sie auf Dieses Problem beheben und anschließend auf Ausführen.
  3. Klicken Sie auf Ausführen, um den Vorgang fortzusetzen.
  4. Klicken Sie im Dialogfeld Dateidownload auf Ausführen und befolgen Sie die Online-Anweisungen.
    Abbildung 3: Abspielen und Brennen von CDs, DVDs und Blu-ray-Disks in Microsoft Fix it
    Abspielen und Brennen von CDs, DVDs und Blu-ray-Disks in Microsoft Fix it
Wenn durch die Microsoft-"Fix it"-Lösung das Problem nicht behoben werden konnte, fahren Sie mit dem nächsten Schritt zur Fehlerbehebung fort.
Gerätetreiber sind Softwareprozesse, die Windows die Verwendung von Hardwarekomponenten in Ihrem Computer ermöglichen. Wenn der Gerätetreiber fehlschlägt oder beschädigt wird, kann Windows nicht ordnungsgemäß mit dem Laufwerk kommunizieren. Möglicherweise erkennt Windows nicht einmal, dass das Laufwerk angeschlossen ist.
Zu einem weiteren häufig auftretenden Problem bei CD-/DVD-Laufwerken zählt das versehentliche Ersetzen des richtigen Gerätetreibers durch einen inkompatiblen Treiber (z. B. einen allgemeinen Treiber für CD-/DVD-Laufwerke, der fälschlicherweise durch ein DVD-Brennprogramm eines Drittanbieters installiert wurde.) In den meisten Fällen lassen sich Probleme mit Gerätetreibern wie diese durch die Neuinstallation der Standardtreiber und durch die anschließende Installation aller von HP bereitgestellten Treiber-Updates beheben.
So installieren Sie die Standardgerätetreiber neu:
  1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Computer und wählen Sie anschließend Eigenschaften aus.
  2. Klicken Sie im Bereich "System" auf Geräte-Manager.
    Lassen Sie den Computer auf den Geräte-Manager zugreifen, wenn Sie dazu aufgefordert werden.
  3. Klicken Sie im Geräte-Manager auf das Pluszeichen neben dem Treibertyp, den Sie deinstallieren und neuinstallieren möchten (zum Beispiel: Modems, DVD/CD-ROMS und so weiter), es sei denn, es ist bereits ein Minusvorzeichen (-) gesetzt.
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste nacheinander auf jeden aufgeführten Treiber und klicken Sie auf Deinstallieren. Bestätigen Sie bei entsprechender Aufforderung, dass Sie den ausgewählten Treiber deinstallieren möchten. Starten Sie den Computer nicht neu.
    Abbildung 4: Deinstallieren des Treibers im Geräte-Manager
    Deinstallieren des Treibers im Geräte-Manager
  5. Wählen Sie im Fenster "Geräte-Manager" alle aufgeführten Geräte aus und klicken Sie auf die Schaltfläche Nach geänderter Hardware suchen (im oberen Bereich.) Windows durchsucht Ihr System nach Hardware und installiert die Standardtreiber für alle Geräte, die Treiber erfordern.
    Abbildung 5: Suchen nach geänderter Hardware im Geräte-Manager
    Suchen nach geänderter Hardware im Geräte-Manager
  6. Öffnen Sie den Geräte-Manager und stellen Sie sicher, dass Ihre Gerätetreiber wieder aufgeführt werden.
  7. Versuchen Sie, das Programm erneut auszuführen, wenn die Gerätetreiber neu installiert wurden und im Geräte-Manager aufgeführt werden.
    HINWEIS:Der Computer muss für einige Geräte neu gestartet werden. Windows weist Sie darauf hin, wenn ein Neustart erforderlich ist. Speichern Sie alle geöffneten Dateien und starten Sie den Computer neu.
Wenn durch die Neuinstallation der Gerätetreiber das Problem nicht behoben werden konnte, fahren Sie mit dem nächsten Schritt der Fehlerbehebung fort.
Mitunter sind die mit Windows gelieferten Standardtreiber nicht aktuell. Wenn das Hardwareproblem durch Deinstallieren und Neuinstallieren der Standardtreiber nicht behoben wurde, muss die Firmware Ihres Computers aktualisiert werden. Zur Firmware zählen Gerätetreiber, die dafür sorgen, dass Hardwaregeräte (z. B. ein CD-/DVD-Laufwerk) sowie Software, die erweiterte Funktionen bietet und eine verbesserte Leistung ermöglicht, funktionieren.
Um alle aktualisierten Hardwaretreiber automatisch erkennen und installieren zu lassen, verwenden Sie HP Support Assistant, um wöchentlich oder monatlich eine Angleichung auszuführen. Nähere Informationen finden Sie unter HP-Notebook-PCs – Installation und Verwendung von HP Support Assistant .
Um alle Updates der Hardwaretreiber, Software und Firmware manuell zu installieren, lesen Sie die Anweisungen im Support-Dokument HP-Notebook-PCs – Suchen von HP-Software-, -Treiber- und -BIOS-Updates .
Wenn das Problem durch diese Maßnahme nicht behoben wird und Sie alle vorherigen Optionen zur Fehlerbehebung in diesem Dokument ausgeführt haben, kontaktieren Sie den HP Customer Support.

Verwandte Themen

Ähnliche Support-Links

HP Supportforen

Lösungen suchen und mit anderen im HP Supportforum zusammenarbeiten
    HP auf YouTube