Wechselt zum Inhalt

HP Pavilion a6575.at Desktop PC Support

Technische Daten für die Hauptplatine, IPIBL-LB (Benicia)

  • DruckenDrucken
Abbildung 1: Die Hauptplatine IPIBL-LB (Benicia)
  • Hauptplatine des Herstellers: Asus IPIBL-LB
  • HP-/Compaq-Bezeichnung: Benicia-GL8E
  • Micro-ATX: 24,5 cm x 24,5 cm
  • Intel G33
Die Hauptplatine unterstützt die folgenden Prozessor-Upgrades:
  • Intel Core 2 Quad (Y) Q9xxxx
  • Intel Core 2 Duo (W) E8xxx
  • Intel Core 2 Quad (K) bis Q6600
  • Core 2 Duo E6x00 (C) bis E6700
  • Core 2 Duo E4x00 (C) bis E4400
  • Dual-Channel-Speicherarchitektur
  • 4 240-Pin-DDR2-DIMM-Sockel
  • Unterstützte DIMM-Typen:
    • PC2-5300 (667 MHz)
    • PC2-6400 (800 MHz)
  • Ausschließlich Nicht-ECC-Speicher ohne Pufferung
  • Unterstützt 2-GB-DDR2-DIMMs
  • Unterstützt bis zu 8 GB bei 64-Bit-PCs
  • Unterstützt bis zu 4 GB* bei 32-Bit-PCs
*32-Bit-Betriebssysteme können nicht die gesamten 4 GB Speicher ansprechen.
*Integriertes Video ist nicht verfügbar, wenn eine Grafikkarte installiert ist.
  • Integrierte Grafik mit Intel GMA 3100
  • Unterstützt auch PCI Express x16-Grafikkarten*
*Integriertes Audio ist nicht verfügbar, wenn eine Soundkarte installiert ist.
  • Audio-Codec: ALC888S
  • 7,1-Kanal-High-Definition-Audio
  • Schnittstelle: auf Hauptplatine integriert
  • Technologie: Realtek 8111C
  • Datenübertragungsgeschwindigkeiten: bis zu 10/100 Mbit/s
  • Übertragungsstandards:10-Base-T-Ethernet
  • Ein PCI
  • Ein PCI Express x16
  • Zwei PCI Express x1
Abbildung 2: E/A-Anschlüsse an der Rückseite
1 - PS/2-Mausanschluss (grün)
2 - SPDIF-Ausgang (koaxial)
3 - VGA-Anschluss
4 - IEEE 1394a
5 - RJ45-Netzwerk (LAN)
6 - Audio: Center/Subwoofer (gelb-orange)
7 - Audio: Hinterer Lautsprecherausgang (schwarz)
8 - Audio: Line-Eingang (hellblau)
9 - Audio: Line-Ausgang (hellgrün)
10 - Audio: Mikrofon (rosa)
11 - Audio: Seitlicher Lautsprecherausgang (grau)
12 - USB-2.0-Anschlüsse 1, 2, 3 und 4
13 - SPDIF-Eingang (koaxial)
14 - PS/2-Tastatur (violett)
  • Ein 24-Pin-ATX-Netzanschluss
  • Ein 4-Pin-ATX-Netzanschluss
  • Sechs SATA-Anschlüsse
  • Ein Anschluss für Diskettenlaufwerk
  • Zwei 12-V-Lüfteranschlüsse für CPU-Lüfter und PC-Lüfter
  • Ein 9-pin Header für Netztaste, Reset-Taste, Betriebs-LED und HDD-LED
  • Drei USB-2.0-Header unterstützen 6 USB-Anschlüsse oder -Geräte
  • Ein IEEE 1394a-Header
  • Ein SPDIF-Header für den Audioausgang
  • Ein 4-pin Audio-Line-Eingangsanschluss (unterbricht den Line-Eingang an der Rückseite, Vista-kompatibel, erfordert ein passendes vorderes Audio-Buchsenmodul)
  • Ein 9-pin Audio-Header für den Kopfhörerausgang und den Mikrofoneingang (gelb, Vista-kompatibel, erfordert ein passendes vorderes Audiobuchsenmodul)
  • Intel High-Definition Audio/Modem-Verbindung (2x8 HDMI-Anschluss)
  • Ein Jumper zum Zurücksetzen der BIOS-Einstellungen
  • Ein Jumper zum Deaktivieren der BIOS-Kennwortüberprüfung
Abbildung 3: Layout
VORSICHT: Ändern Sie keine Einstellungen von Jumpern, während der Computer noch eingeschaltet ist. Andernfalls kann die Hauptplatine beschädigt werden.
Diese Hauptplatine verfügt über Jumper zum Löschen des RTC-RAM (Real Time Clock) im CMOS. In der Standardposition ist der Jumper auf den Pins 4-6 angebracht.
Gehen Sie zum Löschen des CMOS wie folgt vor:
  1. Setzen Sie den Jumper CLEAR_CMOS vorübergehend auf die Pins 2-4.
  2. Warten Sie 5-10 Sekunden und setzen Sie dann den Jumper wieder zurück auf die Pins 4-6.
  3. Wenn Sie den PC das nächste Mal starten, rufen Sie das BIOS-Setup auf, um die benutzerspezifischen BIOS-Einstellungen zurückzusetzen.
Mit dem BIOS-Kennwort werden die BIOS-Einstellungen gegen unerwünschte Änderungen geschützt. Wenn Sie das BIOS-Kennwort vergessen, deaktivieren Sie die Kennwortprüfung, um das Setup aufzurufen und das Kennwort zu ändern oder zu löschen.
Gehen Sie zum Löschen des BIOS-Kennworts wie folgt vor:
  1. Schalten Sie den Computer AUS und ziehen Sie das Netzkabel ab.
  2. Suchen Sie den Jumper mit der Bezeichnung CLEAR_PWD. In der Standardposition ist der Jumper auf den Pins 3-5 angebracht.
  3. Setzen Sie den Jumper CLEAR_PWD auf die Pins 1-3, um das Kennwort zu löschen.
  4. Schließen Sie das Netzkabel an die Stromversorgung an und schalten Sie den Computer EIN.
  5. Halten Sie die Taste F10 während des Systemstarts gedrückt und rufen Sie das BIOS -Setup auf, um das Kennwort zu ändern bzw. zu löschen.
  6. Vergessen Sie nach dem Ändern oder Löschen der BIOS-Kennwörter nicht, den Jumper wieder auf die Pins 3-5 zu setzen.
Die Hauptplatine kann einen SPI-Header enthalten. Dieser Header wird bei der Fertigung und beim Testen verwendet.
Bei dem Header sind die Pins 1-2 überbrückt. Diese Einstellung sollte nicht geändert werden.
HP Pavilion a6575.at Desktop PC

HP Supportforen

Lösungen suchen und mit anderen im HP Supportforum zusammenarbeiten
    HP auf YouTube