Wechselt zum Inhalt

HP Officejet Pro 8500A plus e-All-in-One-Drucker - A910g Support

Fehlermeldung „Papierstau" wird am Drucker angezeigt

  • DruckenDrucken

Problem

Während des Druckens führt der Drucker keine Seiten mehr zu, die Fehlermeldung „Papierstau. Beseitigen Sie den Papierstau und drücken Sie dann auf OK“ wird am Bedienfeld angezeigt.
Klicken Sie auf das Pluszeichen (), um weitere Informationen zu erhalten.
Die folgenden Empfehlungen helfen Ihnen, wiederholt auftretende Papierstaus in Ihrem HP-Gerät zu verhindern:
  • Legen Sie keine Objekte (wie Büroklammern, Münzen oder Gummibänder) auf das HP-Gerät, die möglicherweise in das Zufuhrfach fallen könnten.
  • Bevor Sie das Papier in das Fach einlegen, nehmen Sie den Stapel in die Hand und stoßen Sie die Kanten auf einer flachen Oberfläche auf, um die Seiten gleichmäßig auszurichten.
  • Stellen Sie sicher, dass die Querführungen des Zufuhrfachs richtig eingestellt sind, bevor Sie Papier in das Gerät einlegen.
    VORSICHT:Legen Sie Papier nicht mit Gewalt im Fach ein.
  • Legen Sie nicht zu viel Papier in das Fach ein.
  • Legen Sie kein Papier in das Fach, während das Gerät druckt.
  • Vergewissern Sie sich, dass das HP-Gerät die Papiersorte unterstützt. Weitere Informationen hierzu können Sie der Dokumentation entnehmen, die mit dem HP-Gerät geliefert wurde.
  • Drucken Sie nicht auf Papier mit Büroklammern oder Heftklammern.
  • Verwenden Sie kein gebogenes, eingerissenes, verstaubtes, feuchtes, zerknittertes oder gewelltes Papier oder Papier, das nicht flach liegt.
  • Legen Sie jeweils nur eine Papiersorte ein. Mischen Sie nicht Papier verschiedener Sorten, verschiedenen Gewichts oder verschiedener Größen.
  • Verwenden Sie kein Papier, das zu dünn, zu dick oder zu glänzend für das Gerät ist.
Die folgenden Faktoren können zu Papierstaus führen:
  • Papier, das nicht ordnungsgemäß in das Zufuhrfach eingelegt wurde.
  • Beschädigte oder schmutzige Walzen.
  • Eingerissenes, zerknittertes oder feuchtes Papier, das in das Papierfach eingelegt wurde.
  • Die hintere Zugangsklappe oder die Duplexeinheit für den beidseitigen Druck ist möglicherweise nicht geschlossen oder nicht ordnungsgemäß eingerastet.
  • Papier wurde zu einem Stapel in dem Zufuhrfach hinzugefügt, während das HP Gerät druckte.
  • Das Papierfach enthält mehr als eine Papiersorte.
  • Papier ist im HP Gerät an einer Stelle gestaut, an der Sie es nicht sehen.
  • Ein Fremdkörper blockiert den Papierpfad.
  • Papierstückchen von einem früheren Papierstau stecken im Gerät fest.
  • Es wurde zu viel Papier in das Papierfach eingelegt.
  • Beim Drucken von Umschlägen wurden Umschläge mit gebogenen Kanten verwendet.
Wichtig: Führen Sie diese Lösungen in der angegebenen Reihenfolge aus, um das Problem zu beheben.

Lösung 1: Beheben des Papierstaus

Führen Sie diese Schritte aus, um den Papierstau zu beheben.

Video: Beheben eines Papierstaus

In dem folgenden Video wird dargestellt, wie Sie einen Papierstau beheben.
HINWEIS:Dieses Video zeigt den e-All-in-One-Drucker der Druckerserie HP Officejet Pro 8500A (A910), die Schritte sind jedoch für Ihren Drucker gleich.
Falls bei der Wiedergabe des Videos Probleme auftreten oder Sie das Video in einer anderen Größe ansehen möchten, klicken Sie hier, um das Video auf YouTube anzuzeigen .

Schritt 1: Entfernen von losem Papier

Entfernen Sie alle losen Blätter aus dem Zufuhrfach und dem Ausgabefach.
VORSICHT:Entfernen Sie zu diesem Zeitpunkt kein eingeklemmtes Papier. Wenn Sie versuchen, eingeklemmte Blätter von der Vorderseite des Geräts aus zu entfernen, kann der Druckmechanismus beschädigt werden.
Entfernen von losem PapierNicht an eingeklemmtem Papier ziehen
Abbildung: Entfernen von losem Papier.Abbildung: Nicht an verklemmtem Papier ziehen.

Schritt 2: Beheben des Papierstaus von der Rückseite des Druckers aus

VORSICHT:Ziehen Sie verklemmtes Papier niemals an der Vorderseite des Druckers heraus. Wenn Sie es über die Rückseite des Druckers oder das Papierfach herausziehen können, versuchen Sie es immer zuerst über die Rückseite. Das Herausziehen von Papier durch die vordere Abdeckung kann mechanische Schäden im Drucker verursachen.
  1. Drücken Sie die Netztaste, um den Drucker auszuschalten.
  2. Trennen Sie das Netzkabel an der Rückseite des Druckers.
  3. Ziehen Sie den Netzstecker aus der Steckdose.
  4. Drehen Sie den Drucker so, dass Sie Zugang zur Rückseite haben.
  5. Drücken Sie die Tasten auf beiden Seiten des Zubehörteils für beidseitigen Druck (Duplexeinheit), um es zu entfernen.
    HINWEIS:Ihr Drucker sieht möglicherweise etwas anders als das abgebildete Gerät aus, die auszuführenden Schritte sind jedoch identisch.
    Abbildung 1: Entfernen der Duplexeinheit
    Abbildung: Entfernen der Duplexeinheit.
    1 - Drücken der Tasten an den Seiten der Duplexeinheit
    2 - Duplexeinheit aus dem Gerät ziehen
  6. Entfernen Sie möglicherweise vorhandenes eingeklemmtes Papier bzw. Papierreste vorsichtig von den Walzen im Inneren des Druckers. Ziehen Sie ganze Papierseiten mit beiden Händen heraus, um zu verhindern, dass das Papier reißt.
    Abbildung 2: Vorsichtiges Entfernen von eingeklemmtem Papier
    Abbildung: Verklemmtes Papier entfernen.
    VORSICHT:Suchen Sie mithilfe einer Taschenlampe die Walzen und Räder gründlich nach Papierresten ab, die sich möglicherweise noch im Drucker befinden. Wenn Papierstückchen im Drucker zurückbleiben, ist es wahrscheinlich, dass in Zukunft weitere Papierstaus auftreten.
    Abbildung 3: Entfernen von Papierresten
    Abbildung: Entfernen von Papierresten.

Schritt 3: Überprüfen der Duplexeinheit

  1. Wenn sich kein eingeklemmtes Papier in der Nähe der hinteren Zugangsklappe befindet, drücken Sie auf die Tasten an der Verriegelung an der Rückseite der Duplexeinheit und senken Sie dann die Abdeckung herab.
    Abbildung 4: Öffnen der Duplexeinheit
    Abbildung: Öffnen der Duplexeinheit
    1 - Verriegelung an der Rückseite der Duplexeinheit
    2 - Abdeckung der Duplexeinheit
  2. Entfernen Sie eingeklemmtes Papier aus der Duplexeinheit.
  3. Schließen Sie die Abdeckung der Duplexeinheit.
  4. Drücken Sie die Duplexeinheit vorsichtig in den Drucker, bis sie fest einrastet. Drücken Sie nicht auf die Tasten an den Enden des Zubehörteils, während Sie es wieder anbringen.
    Abbildung 5: Wiederanbringen der Duplexeinheit
    Abbildung: Setzen Sie die Duplexeinheit wieder ein.
  5. Schließen Sie das Netzkabel wieder an der Rückseite des Druckers an.
  6. Stecken Sie das Netzkabel wieder in die Steckdose.
  7. Schalten Sie den Drucker mit der Netztaste ein.
    HINWEIS:Der Drucker wärmt sich möglicherweise auf. Möglicherweise blinken in dieser Zeit die Drucker-LEDs, der Druckschlitten kann sich bewegen. Warten Sie, bis die Aufwärmphase abgeschlossen ist, bevor Sie fortfahren.

Schritt 4: Drucken eines Selbsttestberichts

Beim Drucken einer Testseite wird überprüft, ob die Hardware richtig funktioniert.
  1. Legen Sie unbenutztes weißes Normalpapier im Format US-Letter oder A4 in das Zufuhrfach ein.
    HINWEIS:Legen Sie kein spezielles Papier in Fach 2 ein. Fach 2 ist lediglich für Normalpapier und A4-Papier vorgesehen. Weitere Informationen zum Einlegen von Papier finden Sie unter Normalpapier, Karten, Fotopapier und spezielles Papier einlegen . Achten Sie darauf, das Papier richtig einzulegen; so können Sie in vielen Fällen Papierstaus verhindern.Wenn Probleme mit bestimmten Papiersorten oder -formaten auftreten, beachten Sie die Produktspezifikationen , um sicherzustellen, dass Ihr Drucker andere Papierformate und -sorten unterstützt.
  2. Schalten Sie den Drucker mit der Netztaste ein.
  3. Tippen Sie auf dem Touchscreen des Druckers auf den Rechtspfeil (), um den zweiten Navigationsbildschirm anzuzeigen.
  4. Tippen Sie am Bedienfelddisplay auf „Einrichten“ (). Daraufhin wird das Menü „Einrichten“ angezeigt.
  5. Tippen Sie auf den Abwärtspfeil () und dann auf Berichte.
  6. Tippen Sie auf Produktstatusbericht. Es wird ein Selbsttestbericht gedruckt.
  • Wenn das Problem mit diesen Schritten behoben und die Testseite gedruckt wurde, müssen Sie die Fehlerbehebung nicht fortsetzen.
  • Wenn das Problem weiterhin besteht, fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.
  • Falls die Testseite nicht gedruckt wurde, fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.

Lösung 2: Beseitigen des Papierstaus über die Papierfächer

Befolgen Sie die Anweisungen, um einen Papierstau über die Papierfächer 1 und 2 zu beseitigen.
Abbildung 6: Drucker mit eingesetzten Papierfächern 1 und 2
Abbildung: Papierfach 1 und Papierfach 2.
1 - Fach 1
2 - Fach 2
HINWEIS:Bei Fach 2 handelt es sich möglicherweise um ein optionales Zubehörteil für Ihren Drucker. Wenn Ihr Gerät kein Fach 2 besitzt, befolgen Sie nur die Schritte für Fach 1.

Schritt 1: Beseitigen des Papierstaus über Fach 1

  1. Nehmen Sie das gesamte Papier aus dem Ausgabefach heraus.
  2. Heben Sie das Ausgabefach an.
    Abbildung 7: Anheben des Ausgabefachs
    Abbildung: Anheben des Ausgabefachs
  3. Drücken Sie die Netztaste, um den Drucker auszuschalten.
  4. Trennen Sie das Netzkabel an der Rückseite des Druckers.
  5. Fassen Sie das gesamte eingeklemmte Papier im Papierfach vorsichtig mit beiden Händen an und ziehen Sie es in Ihre Richtung aus dem Gerät heraus.
    VORSICHT:Entfernen Sie Papier über die Vorderseite des Geräts so vorsichtig wie möglich. Falls Papierreste im Drucker zurückbleiben, ist es wahrscheinlich, dass in Zukunft weitere Papierstaus auftreten. Hierdurch könnte der Druckmechanismus beschädigt werden.
  6. Senken Sie das Ausgabefach ab.

Schritt 2: Beseitigen des Papierstaus über Fach 2

HINWEIS:Bei Fach 2 handelt es sich möglicherweise um ein optionales Zubehörteil für Ihren Drucker. Wenn Ihr Gerät nicht über Fach 2 verfügt, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.
  1. Vergewissern Sie sich, dass der Drucker ausgeschaltet und von der Stromquelle getrennt ist.
  2. Heben Sie den Drucker von Fach 2 ab.
    Abbildung 8: Abheben des Druckers von Fach 2
    Abbildung: Abheben des Druckers von Fach 2.
  3. Entfernen Sie das gesamte eingeklemmte Papier von der Unterseite des Druckers oder von Fach 2.
  4. Setzen Sie den Drucker wieder auf Fach 2 auf.
  5. Stecken Sie das Netzkabel wieder in die Steckdose.
  6. Schalten Sie den Drucker mit der Netztaste ein.
    HINWEIS:Der Drucker wärmt sich möglicherweise auf. Möglicherweise blinken in dieser Zeit die Drucker-LEDs, der Druckschlitten kann sich bewegen. Warten Sie, bis die Aufwärmphase abgeschlossen ist, bevor Sie fortfahren.

Schritt 3: Drucken eines Selbsttestberichts

Beim Drucken einer Testseite wird überprüft, ob die Hardware richtig funktioniert.
  1. Legen Sie unbenutztes weißes Normalpapier im Format US-Letter oder A4 in das Zufuhrfach ein.
    HINWEIS:Legen Sie kein spezielles Papier in Fach 2 ein. Fach 2 ist lediglich für Normalpapier und A4-Papier vorgesehen. Weitere Informationen zum Einlegen von Papier finden Sie unter Normalpapier, Karten, Fotopapier und spezielles Papier einlegen . Achten Sie darauf, das Papier richtig einzulegen; so können Sie in vielen Fällen Papierstaus verhindern.Wenn Probleme mit bestimmten Papiersorten oder -formaten auftreten, beachten Sie die Produktspezifikationen , um sicherzustellen, dass Ihr Drucker andere Papierformate und -sorten unterstützt.
  2. Schalten Sie den Drucker mit der Netztaste ein.
  3. Tippen Sie auf dem Touchscreen des Druckers auf den Rechtspfeil (), um den zweiten Navigationsbildschirm anzuzeigen.
  4. Tippen Sie am Bedienfelddisplay auf „Einrichten“ (). Daraufhin wird das Menü „Einrichten“ angezeigt.
  5. Tippen Sie auf den Abwärtspfeil () und dann auf Berichte.
  6. Tippen Sie auf Produktstatusbericht. Es wird ein Selbsttestbericht gedruckt.
  • Wenn das Problem mit diesen Schritten behoben und die Testseite gedruckt wurde, müssen Sie die Fehlerbehebung nicht fortsetzen.
  • Wenn das Problem weiterhin besteht, fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.
  • Falls die Testseite nicht gedruckt wurde, fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.

Lösung 3: Überprüfen des Druckschlittenpfads und Neueinsetzen der Druckköpfe

Befolgen Sie diese Anweisungen, um einen Papierstau über die Druckeroberseite zu entfernen. Führen Sie diese Schritte nur aus, wenn Sie alle vorherigen Lösungen ausprobiert haben und das Problem weiterhin besteht.
Im Drucker gibt es mehrere Bereiche, in denen sich Papier verklemmen kann. Verwenden Sie die folgenden Schritte, um in diesen Bereichen nach Fremdkörpern zu suchen.
Abbildung 9: Bereiche im Druckerinneren
Abbildung: Bereiche im Druckerinneren.
1 - Zugangsbereich zu den Druckköpfen (Fach 1)
2 - Zugangsbereich zum Hauptpapierpfad (Fach 2)
3 - Bereich der Druckkopfabdeckung (Fach 3)
VORSICHT:Führen Sie folgende Schritte auf keinen Fall durch: Entfernen und Untersuchen der Druckköpfe sowie Wiedereinsetzen der Druckköpfe im Zugangsbereich für den Hauptpapierpfad (Fach 2) oder im Bereich der Druckkopfabdeckung (Fach 3).

Schritt 1: Überprüfen der Fächer 1 und 2

  1. Drücken Sie die Netztaste, um den Drucker auszuschalten.
  2. Trennen Sie das Netzkabel an der Rückseite des Druckers.
  3. Öffnen Sie die Zugangsklappe zum Druckschlitten.
    Abbildung 10: Öffnen der Zugangsklappe zum Druckschlitten
    Abbildung: Öffnen Sie die Zugangsklappe zum Druckschlitten.
  4. Überprüfen Sie die Fächer 1 und 2 auf eingeklemmtes Papier und Papierreste. Beheben Sie sämtliche Papierstaus und entfernen Sie alle Papierreste.
    VORSICHT:Suchen Sie mithilfe einer Taschenlampe den Druckschlittenpfad gründlich nach Papierresten ab, die sich eventuell noch im Drucker befinden. Wenn Papierstückchen im Drucker zurückbleiben, ist es wahrscheinlich, dass in Zukunft weitere Papierstaus auftreten.
  5. Schließen Sie die Zugangsklappe zum Druckschlitten.
    Abbildung 11: Schließen der Zugangsklappe zum Druckschlitten
    Abbildung: Schließen Sie die Zugangsklappe zum Druckschlitten.
  6. Schließen Sie das Netzkabel wieder an der Rückseite des Druckers an.
  7. Schalten Sie den Drucker mit der Netztaste ein.

Schritt 2: Überprüfen des Fachs 3

  1. Öffnen Sie die Zugangsklappe zum Druckschlitten.
    Abbildung 12: Öffnen der Zugangsklappe zum Druckschlitten
    Abbildung: Öffnen Sie die Zugangsklappe zum Druckschlitten.
  2. Tippen Sie am Bedienfeld des Druckers auf Druckkopf wechseln.
    Der Druckschlitten sollte sich zum Zugangsbereich für die Druckköpfe (Fach 1) ganz auf die linke Seite des Druckers bewegen, sofern kein Papier oder andere Rückstände im Weg sind. Warten Sie, bis er sich aus dem Abdeckungsbereich auf der rechten Seite herausbewegt, dann stoppt und anschließend zum Stillstand kommt.
  3. Trennen Sie das Netzkabel an der Rückseite des Druckers.
    VORSICHT:Sie müssen das Netzkabel abziehen, wenn Sie Geräteteile von Hand bewegen möchten, ohne der Gefahr eines elektrischen Schlags ausgesetzt zu sein.
  4. Suchen Sie nach Papier oder anderen Fremdkörpern im Abdeckungsbereich (Fach 3), die den Druckschlitten blockieren könnten.
    Abbildung 13: Beispiel für Papier, das den Druckschlitten blockieren könnte
    Abbildung: Papier im Druckschlittenpfad, das den Druckschlitten blockieren könnte.
    HINWEIS:Möglicherweise benötigen Sie eine Taschenlampe, um genug sehen zu können.
  5. Entfernen Sie jegliches zerknittertes oder eingeklemmtes Papier aus dem Abdeckungsbereich (Fach 3).
    Sie können vom Fach 2 entlang des Druckschlittenpfades in das Fach 3 greifen und so Papier entfernen. Wenn Sie über das Fach 2 Papier bzw. Fremdkörper nicht entfernen können, entfernen Sie die Abdeckung von Fach 3, um so an das Hindernis zu gelangen.
    Abbildung 14: Abnehmen der Abdeckung im Abdeckungsbereich
    Abbildung: Abdeckung im Abdeckungsbereich entfernen.
    VORSICHT:Entfernen Sie Papier über die Vorderseite des Geräts so vorsichtig wie möglich. Falls Papierreste im Drucker zurückbleiben, ist es wahrscheinlich, dass in Zukunft weitere Papierstaus auftreten. Hierdurch könnte der Druckmechanismus beschädigt werden.
  6. Greifen Sie in den Drucker, bewegen Sie den Druckschlitten von Hand.
  7. Stellen Sie sicher, dass sich der Druckschlitten frei über die gesamte Breite des Druckers bewegen kann. Schieben Sie hierzu den Druckschlitten vorsichtig nach rechts und anschließend nach links.
  8. Nach dem Überprüfen des Druckschlittens setzen Sie die Abdeckung des Abdeckungsbereichs auf Fach 3 wieder ein.
  9. Schließen Sie die Zugangsklappe zum Druckschlitten.
    Abbildung 15: Schließen der Zugangsklappe zum Druckschlitten
    Abbildung: Schließen Sie die Zugangsklappe zum Druckschlitten.
  10. Schließen Sie das Netzkabel wieder an der Rückseite des Druckers an.
  11. Schalten Sie den Drucker mit der Netztaste ein.

Schritt 3: Neueinsetzen der Druckköpfe und Überprüfen des Druckschlittens

  1. Öffnen Sie die Zugangsklappe zum Druckschlitten.
    Abbildung 16: Öffnen der Zugangsklappe zum Druckschlitten
    Abbildung: Öffnen Sie die Zugangsklappe zum Druckschlitten.
  2. Tippen Sie am Bedienfeld des Druckers auf Druckkopf wechseln.
    Der Schlitten sollte sich zum Zugangsbereich für die Druckköpfe (Fach 1) ganz auf die linke Seite des Druckers bewegen. Warten Sie, bis er zum Stillstand gekommen ist.
  3. Heben Sie die Druckkopfverriegelung an.
    Abbildung 17: Anheben der Druckkopfverriegelung
    Abbildung: Heben Sie die Druckkopfverriegelung an.
  4. Heben Sie den Griff eines Druckkopfs an und ziehen Sie dann damit den Druckkopf aus seinem Steckplatz.
    Abbildung 18: Entfernen des Druckkopfs
    Abbildung: Griff anheben, Druckkopf anschließend entfernen.
  5. Wiederholen Sie diese Schritte, um den anderen Druckkopf zu entfernen.
    VORSICHT:Belassen Sie Druckköpfe nicht länger als 5 Minuten außerhalb des Druckschlittens.
  6. Überprüfen Sie das Innere, die Seiten und Unterseite des Druckschlittens auf Fremdkörper oder Papierreste.
    Abbildung 19: Druckschlitten
    Abbildung: Druckschlitten.
  7. Setzen Sie alle Druckköpfe wieder in den Steckplatz mit der entsprechenden Farbcodierung ein. Das Etikett auf dem Druckkopf muss mit dem auf der Druckkopfverriegelung übereinstimmen. Drücken Sie fest auf den Druckkopf, um einen ordnungsgemäßen Kontakt sicherzustellen.
    Abbildung 20: Einsetzen der Druckköpfe
    Abbildung: Druckköpfe einsetzen.
  8. Ziehen Sie die Druckkopfverriegelung ganz nach vorn und drücken Sie sie dann nach unten, um sicherzustellen, dass die Verriegelung einrastet. Möglicherweise müssen Sie etwas Druck ausüben, damit die Verriegelung einrastet.
    Abbildung 21: Schließen der Druckkopfverriegelung
    Abbildung: Schließen Sie die Druckkopfverriegelung.
  9. Schließen Sie die Zugangsklappe zum Druckschlitten.
    Abbildung 22: Schließen der Zugangsklappe zum Druckschlitten
    Abbildung: Schließen Sie die Zugangsklappe zum Druckschlitten.
  10. Der Drucker durchläuft eine Aufwärmphase und druckt eine Ausrichtungsseite aus.
    • Wenn die Ausrichtungsseite gedruckt wird, müssen Sie die Fehlerbehebung nicht fortsetzen.
    • Falls die Ausrichtungsseite nicht gedruckt wird, fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.

Lösung 4: Reinigen der Walzen

Staub, Papierfasern und andere Ablagerungen können sich an den Papiereinzugswalzen ansammeln und zu Papierstaus und Problemen mit der Papierzufuhr führen. Führen Sie diese Schritte aus, um die Papiereinzugswalzen zu reinigen.

Schritt 1: Reinigen der Walzen im Bereich der hinteren Zugangsklappe

  1. Halten Sie Folgendes bereit:
    • Ein sauberes, fusselfreies Tuch bzw. ein Tuch, das sich weder auflöst noch ausfasert
    • Destilliertes, gefiltertes oder abgefülltes Wasser (Leitungswasser kann möglicherweise den Drucker beschädigen)
  2. Drücken Sie die Netztaste, um den Drucker auszuschalten.
  3. Trennen Sie das Netzkabel an der Rückseite des Druckers.
  4. Drücken Sie die Tasten an den Seiten des Zubehörteils für beidseitigen Druck (Duplexeinheit) und ziehen Sie die Duplexeinheit anschließend vom Drucker weg.
    Abbildung 23: Entfernen der Duplexeinheit
    Abbildung: Entfernen der Duplexeinheit.
    1 - Drücken der Tasten an den Seiten der Duplexeinheit
    2 - Duplexeinheit aus dem Gerät ziehen
  5. Feuchten Sie ein sauberes, fusselfreies Tuch leicht mit abgefülltem oder destilliertem Wasser an und wringen Sie das Tuch aus.
  6. Drücken Sie das Tuch gegen die Papiereinzugswalzen im Drucker, drehen Sie anschließend die Walzen mit den Fingern nach oben. Üben Sie mäßigen Druck aus, um Staub und Schmutzablagerungen zu entfernen.
    Abbildung 24: Papiereinzugswalzen
    Abbildung: Papiereinzugswalzen.
  7. Lassen Sie die Walzen 10 bis 15 Minuten trocknen.

Schritt 2: Überprüfen der Walzen in der Duplexeinheit

  1. Drücken Sie die Tasten auf dem Verriegelungshebel an der Rückseite der Duplexeinheit und senken Sie dann die Abdeckung ab.
    Abbildung 25: Öffnen der Duplexeinheit
    Abbildung: Öffnen Sie die Duplexeinheit.
    1 - Verriegelung an der Rückseite der Duplexeinheit
    2 - Die Abdeckung der Duplexeinheit
  2. Überprüfen Sie die Papiereinzugswalzen in der Duplexeinheit, um sicherzustellen, dass sie sauber sind, sich keine Papierreste darauf befinden und sie sich frei drehen können.
    Abbildung 26: Überprüfen der Walzen in der Duplexeinheit
    Abbildung: Überprüfen der Walzen in der Duplexeinheit.
  3. Reinigen Sie die Oberfläche und die Walzen der Duplexeinheit so, wie Sie die großen Walzen im Drucker gereinigt haben.
  4. Lassen Sie die Walzen der Duplexeinheit 10 bis 15 Minuten trocknen.
  5. Drücken Sie die Duplexeinheit vorsichtig in den Drucker, bis sie fest einrastet.
  6. Schließen Sie das Netzkabel wieder an der Rückseite des Druckers an.
  7. Schalten Sie den Drucker mit der Netztaste ein.
    HINWEIS:Der Drucker wärmt sich möglicherweise auf. Möglicherweise blinken in dieser Zeit die Drucker-LEDs, der Druckschlitten kann sich bewegen. Warten Sie, bis die Aufwärmphase abgeschlossen ist, bevor Sie fortfahren.

Schritt 3: Drucken eines Selbsttestberichts

Beim Drucken einer Testseite wird überprüft, ob die Hardware richtig funktioniert.
  1. Legen Sie unbenutztes weißes Normalpapier im Format US-Letter oder A4 in das Zufuhrfach ein.
    HINWEIS:Legen Sie kein spezielles Papier in Fach 2 ein. Fach 2 ist lediglich für Normalpapier und A4-Papier vorgesehen. Weitere Informationen zum Einlegen von Papier finden Sie unter Normalpapier, Karten, Fotopapier und spezielles Papier einlegen . Achten Sie darauf, das Papier richtig einzulegen; so können Sie in vielen Fällen Papierstaus verhindern.Wenn Probleme mit bestimmten Papiersorten oder -formaten auftreten, beachten Sie die Produktspezifikationen , um sicherzustellen, dass Ihr Drucker andere Papierformate und -sorten unterstützt.
  2. Schalten Sie den Drucker mit der Netztaste ein.
  3. Tippen Sie auf dem Touchscreen des Druckers auf den Rechtspfeil (), um den zweiten Navigationsbildschirm anzuzeigen.
  4. Tippen Sie am Bedienfelddisplay auf „Einrichten“ (). Daraufhin wird das Menü „Einrichten“ angezeigt.
  5. Tippen Sie auf den Abwärtspfeil () und dann auf Berichte.
  6. Tippen Sie auf Produktstatusbericht. Es wird ein Selbsttestbericht gedruckt.
  • Wenn das Problem mit diesen Schritten behoben und die Testseite gedruckt wurde, müssen Sie die Fehlerbehebung nicht fortsetzen.
  • Wenn das Problem weiterhin besteht, fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.
  • Falls die Testseite nicht gedruckt wurde, fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.

Lösung 5: Zurücksetzen des Druckers

Führen Sie folgende Schritte zum Rücksetzen des Druckers aus.

Schritt 1: Aus- und Wiedereinschalten

HINWEIS:Der Drucker wärmt sich möglicherweise auf. Möglicherweise blinken in dieser Zeit die Drucker-LEDs, der Druckschlitten kann sich bewegen. Warten Sie, bis die Aufwärmphase abgeschlossen ist, bevor Sie fortfahren.
  1. Drücken Sie die Netztaste (), um das Gerät einzuschalten.
  2. Entfernen Sie bei eingeschaltetem Gerät das Netzkabel von der Rückseite des Geräts.
  3. Ziehen Sie das Netzkabel aus der Steckdose.
  4. Warten Sie mindestens 15 Sekunden.
  5. Stecken Sie das Netzkabel wieder in die Steckdose.
  6. Schließen Sie das Netzkabel wieder an der Rückseite des Geräts an.
  7. Wenn sich das Gerät nicht automatisch einschaltet, drücken Sie die Netztaste (), um es einzuschalten.

Schritt 2: Drucken eines Selbsttestberichts

Beim Drucken einer Testseite wird überprüft, ob die Hardware richtig funktioniert.
  1. Legen Sie unbenutztes weißes Normalpapier im Format US-Letter oder A4 in das Zufuhrfach ein.
    HINWEIS:Legen Sie kein spezielles Papier in Fach 2 ein. Fach 2 ist lediglich für Normalpapier und A4-Papier vorgesehen. Weitere Informationen zum Einlegen von Papier finden Sie unter Normalpapier, Karten, Fotopapier und spezielles Papier einlegen . Achten Sie darauf, das Papier richtig einzulegen; so können Sie in vielen Fällen Papierstaus verhindern.Wenn Probleme mit bestimmten Papiersorten oder -formaten auftreten, beachten Sie die Produktspezifikationen , um sicherzustellen, dass Ihr Drucker andere Papierformate und -sorten unterstützt.
  2. Schalten Sie den Drucker mit der Netztaste ein.
  3. Tippen Sie auf dem Touchscreen des Druckers auf den Rechtspfeil (), um den zweiten Navigationsbildschirm anzuzeigen.
  4. Tippen Sie am Bedienfelddisplay auf „Einrichten“ (). Daraufhin wird das Menü „Einrichten“ angezeigt.
  5. Tippen Sie auf den Abwärtspfeil () und dann auf Berichte.
  6. Tippen Sie auf Produktstatusbericht. Es wird ein Selbsttestbericht gedruckt.
  • Falls das Problem durch diese Schritte gelöst wurde und die Selbsttestseite ausgedruckt wird, muss die Problemlösung nicht fortgesetzt werden. Schließen Sie das USB-Kabel an, um den Druckauftrag fortzusetzen.
  • Wenn das Problem weiterhin besteht, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.
  • Wenn der Selbsttestbericht nicht gedruckt wurde, fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.

Schritt 3: Suchen nach weiteren Informationen

Wenn das Problem weiterhin besteht, besuchen Sie die Website des HP Kundendiensts und suchen Sie nach einem anderen Dokument, das Ihr Problem behandelt.
HINWEIS:Wenn die Seite für das falsche Land/die falsche Region oder in der falschen Sprache angezeigt wird, klicken Sie auf den Link zum Auswählen von Region – Sprache in der rechten oberen Ecke des Browsers. Dann können Sie das gewünschte Land bzw. die gewünschte Region sowie die gewünschte Sprache auswählen.

Lösung 6: Warten des Druckers

Diese Schritte gelten für alle Länder außerhalb der Region Asien/Pazifik.
Wenn Sie alle oben aufgeführten Schritte ausgeführt haben und weiterhin ein Problem vorliegt, warten Sie das Gerät.
Ermitteln Sie, ob Ihr Gerät noch durch eine Garantie abgedeckt ist oder ob die Garantie abgelaufen ist. Wenn Sie Hilfe beim Ermitteln des Garantiestatus Ihres Geräts benötigen, rufen Sie das Garantieüberprüfungs-Tool von HP auf.
  • Wenn Ihr Gerät von der Garantie abgedeckt ist, wenden Sie sich an HP.
  • Wenn Ihr Gerät nicht mehr von der Garantie abgedeckt ist, können beim Kontaktieren von HP Gebühren anfallen.
HP Officejet Pro 8500A plus e-All-in-One-Drucker - A910g

HP Supportforen

Lösungen suchen und mit anderen im HP Supportforum zusammenarbeiten
HP support und TreiberHP DeutschlandHP Kunden-SupportHP auf YouTube